Aktivisten warnen davor, dass die Symptome der Menopause weit über Hitzewallungen hinausgehen und sagen, dass Frauen oft falsch diagnostiziert werden

Die 34 Warnzeichen der Menopause, die Hausärzte erkennen müssen: Aktivisten warnen davor, dass die Symptome weit über Schlafprobleme und Hitzewallungen hinausgehen, und sagen, dass Frauen oft falsch diagnostiziert werden

  • Hitzewallungen, schlechte Laune und Schlafstörungen sind häufige Nebenwirkungen
  • Aber es gibt mehr als 30, die darauf hindeuten könnten, dass der Östrogenspiegel sinkt
  • Ein obligatorisches Menopause-Training könnte verhindern, dass Frauen falsch diagnostiziert werden
  • Die Ausbildung an medizinischen Fakultäten könnte dem NHS auch enorme Geldsummen sparen

Frauen verbringen Jahre damit, mit Depressionen fehldiagnostiziert zu werden, weil Hausärzte nicht alle Symptome der Menopause kennen, warnen Aktivisten.

Hitzewallungen, schlechte Laune und Schlafstörungen sind häufige Nebenwirkungen – aber es gibt mehr als 30, die darauf hindeuten könnten, dass der Östrogenspiegel sinkt.

Dies geschieht in der Übergangszeit vor den Wechseljahren, der sogenannten Perimenopause.

Sie kann bis zu einem Jahrzehnt anhalten und Allergien, Körpergeruch, Schwindel, unruhige Beine, Vertrauensverlust und Panikattacken auslösen.

Die Einführung eines obligatorischen Menopause-Trainings an medizinischen Fakultäten könnte verhindern, dass Tausende von Frauen falsch diagnostiziert werden – und dem NHS auch riesige Geldsummen sparen.

Katie Taylor, Gründerin und Geschäftsführerin von The Latte Lounge, einer Online-Selbsthilfegruppe für Wechseljahre, sagte, es habe vier Jahre gedauert, bis sie diagnostiziert wurde.

Katie Taylor (im Bild) sagt, es habe vier Jahre gedauert, bis bei ihr Wechseljahre diagnostiziert wurden, nachdem sie wegen ihrer schmerzenden Knochen zu einem Herzspezialisten und Orthopäden geschickt worden war

Katie Taylor (im Bild) sagt, es habe vier Jahre gedauert, bis bei ihr Wechseljahre diagnostiziert wurden, nachdem sie wegen ihrer schmerzenden Knochen zu einem Herzspezialisten und Orthopäden geschickt worden war

„Im Alter von 43 bis 47 Jahren waren alle meine Symptome psychologisch“, sagte sie.

„Ich hatte immer noch meine Periode und ich hatte nie Hitzewallungen. Ich war eine völlig fähige Mutter von vier Kindern, die Arbeit und Haushalt unter einen Hut brachte – und dann fühlte ich mich sehr weinerlich, sehr niedergeschlagen und hatte keine Freude am Leben.

„Ich begann unter Herzklopfen, Angstzuständen, Gehirnnebel, mangelndem Selbstvertrauen, Gewichtszunahme und schrecklicher Müdigkeit zu leiden.

„Ich hatte Angst, dass ich an früh einsetzender Demenz leide, weil ich Dinge vergesse. Aber jedes Mal, wenn ich zu meinem Arzt ging, diagnostizierten sie es als Depression. ‘

Frau Taylor, jetzt 53, wurde wegen ihrer schmerzenden Knochen sowohl zu einem Herzspezialisten als auch zu einem Orthopäden geschickt – aber keiner konnte genau sagen, was ihre Symptome verursachte.

Erst nachdem sie endlich einen Gynäkologen aufgesucht hatte – der bei ihr innerhalb von zehn Minuten eine Perimenopause diagnostizierte – wurde ihr eine Hormonersatztherapie verschrieben.

“Die Kosten für die Wirtschaft sind enorm”, sagte sie.

„Ich habe viele Arbeitstage verpasst und schließlich meinen Job gekündigt.

„In medizinischen Fakultäten müssen sie Hausärzten etwas über die Perimenopause beibringen – insbesondere über die zehn Jahre zwischen 40 und 50 Jahren, in denen der Hormonspiegel schwankt.

„Es sind all diese psychologischen Symptome, auf die sich niemand einlässt.

„Es gibt viele großartige Allgemeinmediziner, denen kann ich keinen Vorwurf machen – schließlich können sie nicht auf alles spezialisiert sein.

“Aber wenn sie darüber aufgeklärt würden, denken Sie an die Millionen von Pfund, die sie sparen könnten, und an all die Frauen, denen sie helfen könnten.”

Als Teil der Kampagne der Daily Mail zur Behebung der HRT-Krise fordern wir eine obligatorische Menopause-Schulung an medizinischen Fakultäten.

Frau Taylor fügte hinzu, dass sie durch ihre Facebook-Selbsthilfegruppe, die 20.000 Mitglieder hat, regelmäßig von ähnlichen Erfahrungen höre.

Sie sagte: „Bei einigen Frauen kann es bis zu zehn Jahre dauern, bis sie diese Diagnose erhalten. Millionen werden Antidepressiva verabreicht.

„Ich habe auf unserer Website eine Checkliste mit 34 Symptomen erstellt, von der ich Frauen rate, sie zu ihrem Arzt zu bringen. Wir müssen alle über die Perimenopause aufklären.

Anzeige

.

Leave a Comment