Apple erhält ein Patent, um im Grunde ein Surface Book herzustellen

Surface Pro 4 im Vergleich zu iPad ProQuelle: Windows-Zentrale

Was du wissen musst

  • Apple hat kürzlich ein Patent für ein iPad-Zubehör mit Scharniertastatur erhalten.
  • Das Design, obwohl es halb einzigartig ist, führt zu einem hybriden Tablet-Laptop-Computer.
  • Trotz der Kritik an hybriden Computergeräten im Jahr 2012 scheint Apple bereit zu sein, weiterhin 2-in-1-PCs wie Surface Pro und Surface Book zu emulieren

Der Witz in den Tech-Medien ist etwas, das nicht existiert, bis Apple es erfindet (nachdem alle anderen es seit Jahren tun).

Ob digitale Stifte, NFC, Gesichtserkennung oder hybride Computergeräte, Apple sitzt an der Seitenlinie, bis es glaubt, dass es alles besser machen kann. (Meine Lieblingsausrede bei Apple war 2012, als Apple Senior VP Phil Schiller genannt Qi-kabelloses Laden ist “komplizierter”, weil es immer noch eingesteckt werden muss.)

Aber um fair zu sein, Apple beherrscht oft die Ausführung bestimmter Technologien, was in Verbindung mit seiner Software zu einem zufriedenstellenden Erlebnis führt.

Apple Patent 2022 Hinged Device

Apple Patent 2022 Hinged DeviceQuelle: Offensichtlich Apple

Jetzt, in einem neuen Patent, das Apple erteilt wurde, scheint das Unternehmen bereit zu sein, seinen Marsch in Richtung eines Surface Pro-ähnlichen (oder sogar Oberflächenbuch) Gerät. Entsprechend Offensichtlich Appleder die Geschichte brach, konzentriert sich das Design auf ein Scharnier, “das mehrere Installationsmodi bietet, die den Benutzern eine überlegene Flexibilität bieten könnten”.

Trotz seines cleveren Designs hat Microsoft das Surface Book 2021 zugunsten des Besseren eingestellt Surface-Laptop-Studio.

Laut dem Apple-Patent lässt das Scharnier ein iPad-ähnliches Gerät an ein Tastaturzubehör koppeln, indem es in ein magnetisches Element gesteckt wird, das das Gerät an Ort und Stelle hält (zusammen mit einer gewissen physischen Unterstützung). Das iPad könnte auch mit der Rückseite des Displays nach außen gedreht werden, sodass die gesamte Vorrichtung beim Zusammenklappen des Geräts wie ein dickeres Tablet funktioniert und möglicherweise die Akkulaufzeit verlängert.

Das “magnetische Element” könnte auch den Apple Pencil und eine Verbindungsschnittstelle für Zubehör wie Kamera, Projektor, Mikrofon oder Licht unterstützen.

Chuwi Hi13

Chuwi Hi13Das 400 Dollar teure Chuwi Hi13 aus dem Jahr 2017 hat eine ähnliche Haptik wie Apples neues Patent.Quelle: Daniel Rubino / Windows Central

Das Weglassen des Zubehör-Einbindungsbits und des Anschlusskonzepts sieht nicht radikal anders aus als das, was der Budget-PC-Hersteller Chuwi 2017 herausgebracht hat die $400 Hi13.

Der wichtigere Punkt bei all dem ist natürlich die Beobachtung, dass Apple sein berühmtes Zitat aus dem Jahr 2012 von seinem CEO Tim Cook zurücknimmt, der bekanntermaßen einen bissigen Kommentar über konvergierte Windows 8-PCs abgegeben hat und feststellte:

„… Alles kann zur Konvergenz gezwungen werden, aber das Problem ist, dass es bei Produkten um Kompromisse geht, und Sie beginnen, Kompromisse einzugehen, bis das, was Sie übrig haben, niemandem gefällt. Sie können einen Toaster und einen Kühlschrank konvergieren, aber diese die Dinge werden dem Benutzer wahrscheinlich nicht gefallen.”

Apple stellt ein Surface her

Apple stellt ein Surface herQuelle: Hijinks folgen / Joel Watson (2012)

An Cooks Kommentaren ist zwar etwas Wahres dran (Windows11Tablet-Erfahrung von Apple immer noch hinter Apples iPad-Betriebssystem zurückbleibt), stimmt es auch, dass Microsofts Vision von konvertierbaren PCs keine Spielerei war. Stattdessen waren 2-in-1-PCs ein wirklich transformatives Design, das im letzten Jahrzehnt einen massiven Einfluss auf das mobile Computing hatte. Ich habe sogar argumentiert, dass Surface Pro eines davon war die wichtigsten PCs der 2010er Jahre.

Apple Patent 2022 Dual Screens

Apple Patent 2022 Dual ScreensEin weiteres Apple-Patent ermöglicht es offenbar, zwei iPads miteinander zu verbinden.Quelle: Offensichtlich Apple

Tatsächlich verwandelt Apple sein iPad Pro seit Jahren langsam in ein Surface Pro, beginnend im Jahr 2015 mit seinem Intelligente Tastaturabdeckung und Bleistiftund zuletzt mit seinem aufklappbaren 2020 Magic Keyboard für iPad Pro. An dieser Stelle scheint es naheliegend, mit einem Tastaturdeck und einem Klappmechanismus noch einen Schritt weiter zu gehen.

Vielleicht noch interessanter ist, dass das neue Apple-Patent ein macOS-ähnliches Betriebssystem auf dem iPad-ähnlichen Gerät zeigt. Apple wird seit Jahren gemunkelt, macOS und iPadOS zu konvergieren, obwohl noch nichts Konkretes herausgekommen ist, außer dass macOS angekündigte iOS-Apps unterstützt im Jahr 2019. Ob Apple diesen Weg einschlägt, bleibt abzuwarten, es scheint sicherlich machbar.

Es überrascht nicht, dass Apple das auch hat Ein weiterer Patent, mit dem Benutzer zwei iPads zu Form verbinden können ein Dual-Screen-Tablet nicht zu unähnlich von Microsofts 2019 (aber nie veröffentlicht) Oberfläche Neo. Und Bloomberg-Kolumnist Mark Gurman bemerkte erst vor wenigen Monaten, dass Apple ebenfalls einen entwickelt 20-Zoll-iPad-MacBook-Hybridgerät mit faltbarem Bildschirm geplant für 2026 (direkt nach der Erfindung des faltbaren Telefons im Jahr 2025).

Natürlich hatten wir schon einen PC mit faltbarem Display, und es kommen noch ein paar mehr dieses Jahr mit 16- bis 17-Zoll-Displays, inkl eine von Asus. Das kann nur bedeuten, dass Apple-Nutzer die Idee bis 2026 verwerfen und plötzlich anders denken.

Wir können eine Provision für Einkäufe über unsere Links verdienen. Mehr erfahren.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v2.7”;
js.defer = 1;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

var fbAsyncInitOrg = window.fbAsyncInit;
window.fbAsyncInit = function() {
if(typeof(fbAsyncInitOrg)==’function’) fbAsyncInitOrg();
FB.init({
appId: “291830964262722”,
xfbml: true,
version : ‘v2.7’
});

FB.Event.subscribe(‘xfbml.ready’, function(msg) { // Log all the ready events so we can deal with them later
var events = fbroot.data(‘ready-events’);
if( typeof(events) === ‘undefined’) events = [];
events.push(msg);
fbroot.data(‘ready-events’,events);
});

var fbroot = $(‘#fb-root’).trigger(‘facebook:init’);
};

Leave a Comment