Celtic 1-1 Rangers: Scottish Premiership – wie es passiert ist | Schottische Premiership

Richtig, das war’s von mir. Vielen Dank für all Ihre E-Mails. Bleiben Sie vor Ort, um weitere Neuigkeiten und Reaktionen zu erhalten.

Und hier ist der Spielbericht von Ewan Murray:

Hier ist Jota auf Sky Sports: „Immer ein hartes Spiel gegen Ranger. Wir haben unser Bestes getan. Wir müssen uns nur zusammensetzen und nächste Woche wieder hinfahren.“

Celtic bleibt also drei Spiele vor Schluss sechs Punkte Vorsprung, und die Tordifferenz ist einen weiteren wert. Also realistisch für Ranger es ist die Europa League oder Pleite.

Große Köpfe…

Fair outcome at Celtic Park.. albeit Rangers had the better chances to win it towards the end. Both teams scored against the run of play.

— Ewan Murray (@mrewanmurray) May 1, 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/mrewanmurray/status/1520747904088133634″,”id”:”1520747904088133634″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”:false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”729c94d7-6ffd-4aa5-bea5-6303e53d7879″}}”>

Faires Ergebnis im Celtic Park .. obwohl die Rangers gegen Ende die besseren Chancen hatten, es zu gewinnen. Beide Mannschaften trafen gegen den Spielverlauf.

– Ewan Murray (@mrewanmurray) 1. Mai 2022

Vollzeit: Celtic 1-1 Rangers

Gucken! PIEP!! PEEEEEEEP!!! Überall und es ist sogar eine Ehre. Vermutlich aber ein faires Ergebnis Ranger sicherlich beendet die stärker.

90 + 2 Minuten: Giakoumakis kombiniert fast wieder mit Abada in der Ranger Box, aber Barisic greift ein, um zu klären. Goldson ist der letzte, der in das Buch einsteigt.

Aktualisiert um 08:50 EDT

90 Minuten: Abada steht einen Meter im Abseits von Giakoumakis’ Zuspiel. Zwei zusätzliche Minuten zu spielen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal gesehen habe, dass am Ende des Spiels nur zwei Minuten hinzugefügt wurden, und wir hatten am Ende der ersten Halbzeit keine Nachspielzeit, also sind es insgesamt zwei Minuten.

89 Minuten: … die Jota gut überschneidet. Nach einer schäbigen, gelegentlich ungepflegten Affäre war das letzte Viertel dieses Spiels großartige Unterhaltung.

Aktualisiert um 08:47 EDT

88 Minuten: Diallo geht sofort in das Buch, als er Abada zu Fall bringt, der durch das stürmt Ranger Hälfte in der Pause. Gefährlicher Freistoß…

Aktualisiert um 08:46 EDT

87 Minuten: Arfield wird durch Diallo ersetzt Ranger.

86 Minuten: Ab auf die Post! Sakala wird durchgesteckt und setzt erneut auf den kurzen Pfosten. Wieder schlägt er Hart, aber er sieht, wie seine Anstrengung von der Innenseite des Pfostens zurückkommt.

84 Minuten: Was für eine Ersparnis! Unglaublich von Joe Hart. Wright macht das hervorragend Ranger rechts und zieht den Ball zurück zu Arfield, der gut daran tut, seinen ersten Schuss aus kurzer Distanz zu kontrollieren, aber der keltische Torhüter ist großartig, um den Stopp zu machen.

82 Minuten: Hart macht einen Hasch einer Freigabe, hat aber ein bisschen Glück, als Lundstram seine Flanke auf die Tribüne schießt.

80 Minuten: Jetzt wird alles ein bisschen nervös.

78 Minuten: Und Kent gesellt sich nach einem hohen Stiefel zu ihm. Abada ersetzt derweil Maeda bei den Hausherren.

77 Minuten: Giakoumakis ist der letzte, der in das Buch einsteigt, nachdem er Bassey unnötigerweise auf den Kopf gestellt hat.

75 Minuten: keltisch Park schreit nach einem Elfmeter, als Rogic einen Pass in Lundstrams Arm schießt. Nichts zu tun.

74 Minuten: Jota macht es wunderbar, Ralston freizulassen, aber Bassey liest die versuchte Flanke des Rechtsverteidigers in Richtung Rogic.

72 Minuten: Bitton geht in das Buch, um Wright zu bündeln.

71 Minuten: … Sakala trifft es und sollte es wirklich besser machen, als zuzunicken. Plötzlich wackelt Celtic an der Reihe.

70 Minuten: Sakala sticht Joe Harts Handflächen mit einer weiteren feinen Anstrengung von der Strafraumkante, nach brillanter Arbeit von Lundstram. Ecke zu Ranger

TOR! Celtic – Rangers 1:1 (Sakala 68)

Und wie schon in der ersten Halbzeit punktet eine Mannschaft gegen den Spielverlauf! Kent schiebt Sakala in den linken Kanal und er zischt am nahen Pfosten an Hart vorbei. Wieder aus dem Nichts. Es ist eben.

Fashion Sakala Jnr von Rangers punktet gegen Joe Hart von Celtic. Foto: Luke Nickerson / Rangers FC / REX / Shutterstock

Aktualisiert am 09.10 EDT

67 Minuten: „Der bemerkenswerte Turnaround von Celtic in dieser Saison muss Ange Postecoglou zu verdanken sein“, schreibt Simon McMahon. “Das keltisch Team, das letzte Saison beendete, war ein lächerlicher Schauer, dennoch hat der Australier ein beeindruckendes Team aufgebaut, zumindest in nationaler Hinsicht, mit acht der heutigen Startelf in dieser Saison, und nur McGregor war vor dieser Saison ein regelmäßiger Starter. Angesichts der Tatsache, dass die meisten Celtic-Fans seiner Ernennung bestenfalls apathisch gegenüberstanden (und tatsächlich forderten viele seine Entlassung, nachdem er drei seiner ersten verantwortlichen Ligaspiele verloren hatte), hat er es gut gemacht.

66 Minuten: Nach einer komplizierten Versatzstück-Routine Ranger halb klar. Aber diese U-Boote scheinen Celtics Schritte beflügelt zu haben.

64 Minuten: … Von Jota im Tief abgefeuert, aber Arfield ist im Weg. Und es gibt einen Handball als Ranger versuchen zu löschen.

63 Minuten: Maeda und Rogic schaffen es irgendwie, keinen Schuss mit Platz im Tor zu bekommen Ranger Kasten. Jota gewinnt jedoch einen Freistoß auf der rechten Seite von Celtic …

62 Minuten: Und eine doppelte Änderung für die Rangers: Jack für Davis, Wright für Aribo.

60 Minuten: Ein dreifacher Wechsel für Celtic: Rogic, Giakoumakis und Bitton ersetzen Hatate, Furuhashi und O’Riley.

59 Minuten: Tavernier peitscht einen Ball von rechts ein, wieder ist es Starfelt, der wegköpft, aber diesmal landet der Ball für Davis am Rand des Strafraums. Der Ball Nur hüpft für ihn ungeschickt und sein erster Versuch schwebt weit drüber. Etwas besser ab Ranger dass – man hatte das Gefühl, dass ihnen langsam die Ideen ausgingen.

57 Minuten: Kent überquert Ralston, kann die Flanke von rechts aber nicht berühren.

56 Minuten: Das scheint das Problem für zu sein Ranger – Sie hatten 10 Minuten Dominanz, ohne wirklich eine Chance zu kreieren, aber Celtic macht eine, sobald sie nach vorne brechen.

55 Minuten: Und einfach so, keltisch sollte zwei oben sein. Hatates Ball in den Strafraum bricht los zu Maeda, der 15 Yards entfernt ist, aber er schießt seinen Schuss über die Latte.

54 Minuten: … Sakala klettert am höchsten, nickt aber weit über die Latte. Es ist alles Ranger bisher diese Hälfte.

53 Minuten: Barisic plumpst eine Flanke in den Strafraum und Sakala scheitert an Starfelt. Ecke zu Ranger

52 Minuten: Carter-Vickers Nur kommt zuerst vor Aribo zum Ball und die beiden brauchen eine Weile, um vorsichtig wieder auf die Beine zu kommen.

50 Minuten: Ralston ist zu spät auf Arfield in der Mitte des Spielfelds, als der Ball lose aufprallt. Er geht in das Buch.

48 Minuten: Sakala steht im Abseits Ranger noch einmal drohen.

Kyogo is a fantastic footballer. His movement and thinking looks streets ahead of everyone else on this pitch.

— Ewan Murray (@mrewanmurray) May 1, 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/mrewanmurray/status/1520735033652387840″,”id”:”1520735033652387840″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”:false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”7a16d375-b8f1-43c3-b117-1cf955b900c3″}}”>

Kyogo ist ein fantastischer Fußballer. Seine Bewegung und sein Denken sind allen anderen auf diesem Feld um Längen voraus.

– Ewan Murray (@mrewanmurray) 1. Mai 2022

47 Minuten: Ball der Ball fällt auf den Elfmeterpunkt und Goldson dreht sich um… aber schießt seinen Schuss über die Latte.

46 Minuten: Wie schon in der ersten Halbzeit Ranger Beginnen Sie am Vorderfuß. Carter-Vickers verzerrt einen Freiraum für eine Ecke …

Gucken! Los geht’s wieder.

Die Rangers sind ein paar Minuten vor Celtic für die zweite Halbzeit draußen …

Halbzeit: Celtic Rangers 1:0

Gucken! Peeeep !! Und da ist es. Eigentlich eine gerade Hälfte, aber keltisch sehen aus, als hätten sie im Angriff viel mehr Qualität, und das ist bisher der Unterschied.

43 Minuten: Furuhashi peitscht seinen Schuss weit aus der Reichweite. Ranger könnte hier den Halbzeitpfiff gebrauchen.

41 Minuten: Was für eine Chance! Maeda sollte nach Hause nicken, hat aber ein Auge auf die Ranger Torhüter und wirft aus kurzer Distanz schüchterne Blicke ins Weite. „Der alte Schildpatt“, sagt Ally McCoist über den Kommentar.

40 Minuten: Ranger Seit den ersten 15 Minuten hat sich nicht wirklich etwas getan.

38 Minuten: Tavernier schwingt in ein paar Ecken aus Ranger rechts, beide ein bisschen tief und ziellos.

Leave a Comment