Connecticut meldet seinen ersten Fall des durch Zecken übertragenen Powassan-Virus im Jahr 2022: Was Sie wissen sollten

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Das Gesundheitsministerium von Connecticut gab am vergangenen Mittwoch die erste gemeldete Powassan-Virusinfektion des Staates des Jahres bekannt. Laut einer kürzlich veröffentlichten Presse ist das Powassan-Virus eine seltene Krankheit, die von derselben Zecke übertragen wird, die die Lyme-Borreliose verursacht freigeben.

„Die Identifizierung eines Einwohners von Connecticut mit einer mit dem Powassan-Virus verbundenen Krankheit unterstreicht die Notwendigkeit, Maßnahmen zu ergreifen, um Zeckenstiche von jetzt an bis zum Spätherbst zu verhindern“, sagte Dr. Manisha Juthani, der Beauftragte des Gesundheitsministeriums von Connecticut.

„Verwenden Sie Insektenschutzmittel, meiden Sie Bereiche, in denen Zecken wahrscheinlich sind, und Überprüfung sorgfältig auf Zecken zu achten, nachdem Sie sich im Freien aufgehalten haben, kann die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie oder Ihre Kinder mit diesem Virus infiziert werden.

Powassan-Virus, erstmals entdeckt in Powassan, Ontario 1958wird normalerweise durch den Biss einer infizierten Schwarzbein- oder Hirschzecke, offiziell bekannt als Ixodes scapularis, übertragen und kann innerhalb von nur 15 Minuten nach einem Zeckenstich übertragen werden, aber es kann eine Woche bis zu einem Monat dauern, bis sie sich entwickelt Symptome, pro Veröffentlichung.

Dies steht im Gegensatz zur Lyme-Borreliose, der häufigsten durch Zecken übertragenen Krankheit in den Vereinigten Staaten, die durch ein Bakterium namens Borrelia burgdorferi verursacht und in der Regel nach 36 bis 48 Stunden nach dem Stich der meist schwarzbeinigen Zecke übertragen wird an die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten Aufnahme (CDC).

Menschliche Infektionen als Folge der Powassan-Virusinfektionen wurden in den Vereinigten Staaten, Kanada und Russland festgestellt, wobei Fälle hauptsächlich aus den nordöstlichen Bundesstaaten und der Region der Großen Seen im späten Frühjahr, Frühsommer und Mitte Herbst, wenn Zecken am aktivsten sind, auftreten CDC.

Zwischen 2011-20 haben neben Connecticut die folgenden Staaten gemeldet Fälle an die CDC: Indiana, Maine, Massachusetts, Minnesota, New Hampshire, New Jersey, New York, North Carolina, North Dakota, Pennsylvania, Rhode Island und Wisconsin.

NORTH CAROLINA FOOD BANK BESCHREIBT ‘DEFINITE’ AUSWIRKUNGEN DES KNAPPES VON BABYNAHRUNG

Powassan-Fälle sind selten, 20 wurden der CDC im Jahr 2020 gemeldet, aber die gemeldeten Fälle sind es zunehmendwährend normalerweise 30.00 Fälle von Lyme-Borreliose jedes Jahr an die CDC gemeldet werden, aber die wahre Zahl liegt wahrscheinlich näher bei 476.000 pro Jahr aufgrund von Underreporting, pro the Agentur.

Menschen, die in Endemiegebieten des Virus im Freien arbeiten und Freizeitaktivitäten nachgehen, sind einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt.

Der Connecticut-Patient, der sich mit dem Powassan-Virus infiziert hat, ist ein männlicher Patient in den Fünfzigern, der sich in der vierten Märzwoche nach einem Zeckenstich krank zu fühlen begann. Später wurde er mit einer Erkrankung des zentralen Nervensystems mit laborbestätigten Beweisen der CDC für Antikörper gegen das Virus ins Krankenhaus eingeliefert, ist aber jetzt entlassen und erholt sich zu Hause, wie aus der Veröffentlichung des Gesundheitsamts hervorgeht.

Die meisten Menschen, die mit dem Powassan-Virus infiziert sind, werden es tun sich entwickeln leichte grippeähnliche Symptome oder überhaupt keine Symptome, aber einige werden eine schwere Erkrankung erfahren, die das zentrale Nervensystem betrifft, das aus Rückenmark und Rückenmark besteht Gehirnpro die Gesundheit Abteilung.

Frühe Symptome einer schweren Erkrankung enthalten Kopfschmerzen, Erbrechen, Fieber und Schwäche, die schnell zu Verwirrtheit, Koordinationsverlust, Sprachschwierigkeiten oder Krampfanfällen führt. Die Behandlung ist eine unterstützende Behandlung, das heißt, es gibt keine spezifischen Medikamente, die gegen die Krankheit gerichtet sind, sondern zielgerichtet auf die Symptome.

Ungefähr einer von zehn Fällen einer schweren Erkrankung endet tödlich, wobei schätzungsweise die Hälfte der Überlebenden Langzeitkomplikationen erleidet.

Von 2017 bis 2021 gab es 12 Fälle von Powassan-Virus gemeldet in Connecticut, darunter drei im Jahr 2021 und zwei von 12, die tödlich verliefen, heißt es in der Pressemitteilung.

BITTE DES KINDERARZTES AN DIE ELTERN: STELLEN SIE KEINE EIGENE BABYNAHRUNG HER

Connecticut ist ein Staat, der für Zeckenbisse bekannt ist, und die CDC stuft ihn ab sofort als Region mit hoher Inzidenz für Lyme-Borreliose ein 2019.

Die Lyme-Borreliose wurde erstmals 1975 in Lyme, Connecticut, von einem Forscher, Dr. William Burgdorfer, der rätselhafte Symptome von rheumatoider Arthritis-ähnlichen Symptomen mit dem Stich von Hirschzecken in Verbindung brachte, so die Nationales Institut für Gesundheit (NIH).

Er entdeckte, dass ein spiralförmiges Bakterium, bekannt als Spirochäte, das von den Zecken getragen wurde, die Krankheit verursachte, die heute als Lyme-Borreliose bekannt ist. Die Spirochäte wurde 1982 ihm zu Ehren vom NIH Borrelia burgdorferi genannt.

Ein frühes Symptom der Lyme-Borreliose ist ein charakteristischer Ausschlag, der wie ein „Bulls-Eye“ aussieht, bekannt als Erythema migrans, aber später zu Gelenkschmerzen und neurologischen Problemen führen kann Mayo-Klinik.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Schwarzbeinige Zecken können nicht nur die Lyme-Borreliose und das Powassan-Virus übertragen, sondern auch andere durch Zecken übertragene Krankheiten wie Anaplasmose und Babesiose, sodass es möglich ist, sich gleichzeitig mit mehr als einer Infektion zu infizieren, die als Co-Infektion bezeichnet wird CDC.

Einige Tipps zur Vorbeugung von Zeckenstichen sind: Vermeiden Sie grasbewachsene, buschige oder bewaldete Gebiete, verwenden Sie von CDC empfohlene Mückenschutzmittel, suchen Sie unmittelbar nach einer Aktivität im Freien nach Zecken und duschen Sie innerhalb von zwei Stunden nach dem Betreten des Hauses freigeben.

Leave a Comment