Der Elden-Ring-Spieler tötet Radagon und The Elden Beast in 30 Sekunden

Während er für eine riesige offene Welt bekannt ist, die bis zum Rand mit Gegenständen und Feinden gefüllt ist, Eldenring ist ein FromSoftware-Titel und daher auch für seine herausfordernden Bosskämpfe bekannt. Spieler kämpfen fast in dem Moment, in dem sie spawnen, gegen einen Boss Eldenring Zum ersten Mal geben sie den Ton für den Rest des Spielerlebnisses an.

Eine andere Sache, die Eldenring und andere Spiele von FromSoftware sind für ihre vielfältigen Charakteraufbauten bekannt. Die Spieler können sich entscheiden, um so ziemlich alles herum zu bauen, einschließlich Zaubersprüche, Beschwörungsformeln und Waffen, die von normal bis reichen Eldenring‘s Blaskapellen-ähnliche Hornwaffen. Abgesehen von der Optimierung der Statistiken für PVP können Spieler das Spiel mit so ziemlich jeder Kombination aus Statistikpunkten und Builds schlagen.

GAMERANT-VIDEO DES TAGES

VERBUNDEN: Elden Ring-Spieler nutzt Amazing Glitch, um AFK Rune Farmer zu erreichen

Obwohl jeder Build erfolgreich eingesetzt werden kann, sind die besten Builds in Eldenring für das Basisspiel waren ausschließlich magische Builds, insbesondere solche, die in Intelligenz und Zauberei investieren. Während einzigartige Beschwörungsformeln wie gebaut werden Eldenrings Scharlachrot bauen kann effektiv sein, Zauberei-Builds können zu einem Alleskönner werden. Kürzlich gelang es einem Zauberer mit einer verblüffenden Kombination aus Stärkungszaubern, Gegenständen und Zaubersprüchen, Radagon und die Elden-Bestie, die beiden letzten Bosse des Spiels, in etwas mehr als 30 Sekunden zu töten.

Reddit-Benutzer Luvonir war der Zauberer, der es geschafft hat, die erstaunliche Leistung zu vollbringen. Luvonir veröffentlichte auch ihre Statistikverteilung sowie die Gegenstände und Buffs, die sie verwendeten, damit andere die Bosse genauso effektiv schlagen konnten; im Gegensatz zu den Eldenring Spieler mit zahlreichen Buffs zum Einschalten, Luvonirs Buffs wirkten sich definitiv zu ihrem Vorteil aus. Die verwendeten Luvonir-Zauber waren der Carian Slicer und der Comet Azur; Der Carian Slicer ist ein extrem schnell beschworenes Kurzschwert mit hohem Schaden, während der Comet Azur ein riesiger kanalisierter Laserstrahl ist, der allem, was er trifft, massiven Schaden zufügt.

Reddit-Benutzer waren beeindruckt von Luvonirs Leistung, machten Witze und gratulierten ihnen zu ihren Tötungen. Ein Benutzer scherzte, dass Luvonir den “Null-HP”-Build optimiert hatte, und verwies auf die Tatsache, dass Luvonir so ziemlich jeden Moment hätte sterben können. Ein anderer Benutzer war beeindruckt von Luvonirs blitzschnellem Medaillontausch mitten im Kampf; Das Austauschen von Gegenständen im manchmal verwirrenden Inventar des Spiels ist schwer zu lernen, daher ist Luvonirs Verwendung davon ziemlich beeindruckend. Ein weiterer Benutzer konnte nicht glauben, wie viel Schaden Luvonir anrichtete; Hoher Schaden ist jedoch sehr typisch für Zauberei-Builds, die typischerweise um die „Glaskanonen“-Mentalität herum entwickelt wurden.


Wirklich, die Geschwindigkeit und Leichtigkeit, mit der es Luvonir gelang, die letzten Bosse des Spiels zu demontieren, ist sowohl lächerlich als auch beeindruckend. Zumindest bei einem Eldenring Spieler trauern um den Tod ihres Freundes, sie hatten Zeit dazu; Im Fall von Radagon und dem Elden Beast hatten sie nur Zeit zu spawnen, bevor sie aus der Existenz gelöscht wurden.

Eldenring ist ab sofort für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S verfügbar.

MEER: Elden Ring: Erklärung der Fan-Theorie der Trolle und Riesen



der herr der ringe elden ring frodo sam von software landet dazwischen

Elden Ring Clip zeigt die Reise von Frodo und Sam aus dem Herrn der Ringe durch die Länder dazwischen

Lesen Sie weiter


Über den Autor

Leave a Comment