Der mRNA-Durchbruch bietet eine potenzielle Heilung für Herzinfarkte

Forscher des King’s College London wenden sich der gleichen Technologie zu, die hinter den mRNA-COVID-19-Impfstoffen steckt, um das erste Heilmittel gegen Herzinfarkt zu entwickeln, das Schäden umkehrt.

Sie verwendeten mRNA, um beschädigten Schweineherzen genetische Anweisungen für spezifische Proteine ​​zu liefern, was das Wachstum neuer Herzmuskelzellen anregte.

„Wir verwenden genau dieselbe Technologie wie die Impfstoffe von Pfizer und Modern, um Mikro-RNAs in das Herz zu injizieren, überlebende Herzzellen zu erreichen und ihre Proliferation voranzutreiben“, sagte der leitende Forscher Mauro Giacca Die Zeiten von London.

„Die neuen Zellen würden die toten ersetzen und statt einer Narbe hat der Patient neues Muskelgewebe.“

Forscher wenden sich der gleichen Technologie zu, die hinter den Impfstoffen von Pfizer und Moderna steckt, um das erste Heilmittel gegen Herzinfarkt zu entwickeln, das Schäden umkehrt.

Gebrochene Herzen: Herzerkrankungen sind weltweit die häufigste Todesursache; Die WHO schätzt, dass 2019 17,9 Millionen Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen starben, was fast einem Drittel aller Todesfälle entspricht. Davon sterben 85 % letztendlich durch Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Herzinfarkte treten auf, wenn der Blutfluss zu Teilen des Herzens blockiert ist, oft aufgrund von Fett- oder Cholesterinaufbau. Die Herzmuskelzellen – wunderbare kleine Kraftpakete, die Sie Ihr ganzes Leben lang schlagen lassen – haben keinen Sauerstoff mehr und können beschädigt oder getötet werden.

Zurück bleibt nicht der reibungslos pumpende Herzmuskel, sondern Narbengewebe.

„Wir werden alle mit einer bestimmten Anzahl von Muskelzellen in unserem Herzen geboren und es sind genau die gleichen, mit denen wir sterben werden. Das Herz hat keine Kapazität, sich nach einem Herzinfarkt selbst zu reparieren“, sagte Giacca der Times.

Zumindest bis jetzt.

Der Herzmuskel regeneriert sich nach einem Herzinfarkt nicht, wodurch Narbengewebe zurückbleibt.

Kickstart my heart (Zellregeneration): Um ihr Herzinfarkt-Heilmittel zu entwickeln, wandten sich die Forscher der mRNA zu, die die Anweisungen für die Proteinbildung an die Zellen liefert.

Während die Impfstoffe von Pfizer und Modern die Zellen anweisen, das Spike-Protein von SARS-CoV-2 herzustellen und das Immunsystem gegen das Virus zu wappnen, kann dieselbe Technologie ein potenzielles Heilmittel für Herzinfarkte liefern, indem sie den Code für Proteine ​​trägt, die das Wachstum neuer stimulieren Herzzellen, Das berichtet die Pharmazeit.

In einem Versuch mit Schweinen (ein enges Match für das menschliche Herz) stimulierte die mRNA-Behandlung nach einem Herzinfarkt das Wachstum neuer Herzzellen – wodurch geschädigtes Gewebe regeneriert und statt einer Narbe ein neuer, funktionsfähiger Muskel geschaffen wurde.

Laut BioSpace, wurde die Nutzung von mRNA auf diese Weise als „genetische Verfolgung“ bezeichnet, benannt nach der Art und Weise, wie der Fortschritt der mRNA über die neuen Proteine ​​verfolgt wird, die sie erzeugt. Die Technik wird erforscht, um Impfstoffe für Krankheitserreger wie z HIV, Ebola und Malariaebenso gut wie Krebs und Autoimmun- und genetische Erkrankungen.

Die Forscher verwendeten mRNA, um Anweisungen für bestimmte Proteine ​​an geschädigte Schweineherzen zu liefern, was das Wachstum neuer Herzmuskelzellen anregte.

Während ihr Herzinfarkt-Heilmittel bisher nur in Schweinepumpen erfolgreich getestet wurde, hofft das Team, innerhalb der nächsten Jahre mit klinischen Studien am Menschen beginnen zu können.

„Die Regeneration eines geschädigten menschlichen Herzens war bis vor einigen Jahren ein Traum“, sagte Giacca, „aber jetzt kann es Wirklichkeit werden.“

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören! Wenn Sie einen Kommentar zu diesem Artikel haben oder wenn Sie einen Tipp für eine zukünftige Freethink-Geschichte haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an [email protected]

Leave a Comment