Der Tiger ist in die Stadt der Meister zurückgekehrt, wo Illusion und Mysterium herrschen Die Meister

EINt Amen-Ecke, Sie hören Lieder, ohne jemals Vögel zu sehen. Als der 89-jährige Sam Snead 2002 einem Gönner mit einem zeremoniellen Schlag auf den Kopf schlug, waren die Medien in Augusta in ihrer Berichterstattung diskret.

Bei Tests durch einen mutigen Journalisten im Jahr 1996 wurde entdeckt, dass die makellosen blauen Seen im Augusta National mit Hilfe von Lebensmittelfarbe hergestellt werden. Fred Ridley, Präsident des Clubs, wurde am Mittwoch gebeten, den 10. Jahrestag seit der Aufnahme von Frauen durch die Bestätigung einiger Zahlen zu feiern. „Nein, danke“, war die Essenz seiner Antwort. Illusion überall.

Wir sie kennen die genauen Umstände nicht vom 23. Februar letzten Jahres und ein Autounfall mit Tiger Woods am Stadtrand von Los Angeles. Es scheint fair anzunehmen, dass wir das nie tun werden. Als Woods beginnt seine letzte, scheinbar wundersame Genesung wo er fünfmal gewonnen hat, gibt es Grund, darüber nachzudenken, wie die Realität aussieht.

Woods genießt es offensichtlich, eine Hauptrolle in dem Melodram zu spielen. Als er darauf zeigte „Entscheidung über die Spielzeit“ Ob er beim Masters erscheinen sollte, war, als ob Woods’ rechtes Bein und Fuß – jetzt durch Schrauben und Muttern verbunden – am Donnerstag irgendwie in einem völlig anderen Zustand sein würden als am Montag.

Hier haben wir einen Golfer, der sagte, er habe Glück gehabt, vor 14 Monaten Leib und Leben bewahrt zu haben, der seit November 2020 nicht mehr wettkampfmäßig gespielt habe und der im November 2021 sagte, er sei „vorerst“ davon entfernt, sich mit den Besten der Welt zu messen . Dieselbe Person, eine reale Person, sagte diese Woche, dass er glaubt, das Masters gewinnen zu können.

Woods ist nicht für öffentliche Wahnvorstellungen bekannt, die am Ende dumm aussehen könnten. Es ist unwahrscheinlich, dass er mutige Vorhersagen gemacht oder sogar in Georgia aufgetreten wäre, dass aufeinanderfolgende Runden von 78 möglich waren.Andere in diesem Bereich glauben, dass der 15-fache Hauptgewinner gut spielen wird. Nur stimmt nichts davon mit dem überein, was zuvor gesagt und getan wurde.

Es ist, als ob das Leben von Auguste National and Tiger Woods sind perfekt choreographiert, und der Rest von uns muss raten, wo die Fata Morgana beginnt und endet.

Woods gab das Training vor dem Turnier am Mittwochmorgen mit einer Fahrt zur Mitte des 18. Wasserwegs auf. Von dort feuerte er ein Eisen auf 8 Fuß ab und verwandelte sich in einen dreifachen Vogel. Die Menge brüllte und schrie; Sie glauben, okay. Welch ein Ansporn empfingen die Masters nicht zum ersten Mal durch Woods’ eigenes Engagement.

Dustin Johnson, der im November 2020 seine grüne Jacke in einem kleinen Trost gewonnen hat, ist auch in diesem Jahr wieder unter den Kandidaten. Foto: Mike Segar / Reuters

Dass sein Spiel so scharf aussieht, hat er in letzter Zeit viel mehr Zeit mit einem Schläger in der Hand gelassen, als irgendjemand draußen gedacht hat. Genau so hat Woods es sich immer gewünscht. Wenn Sonntagabend kommt und ein Mann, der an einem sonnigen kalifornischen Morgen aus einem verrotteten SUV gezogen wird, sogar im Rahmen des Masters ist, ist das neueste Kapitel in einer Lebensgeschichte geschrieben, die Belletristikredakteure abtun würden.

Woods muss sich angesichts der 50 und eines Unentschiedens aus einem Feld von 91 – darunter sechs Amateure und die 64-jährige Sandy Lyle – zumindest seine Chancen auf den Cut vorstellen, um die dritte Runde zu überleben.

Woods kehrte zum Spiel des jungen Mannes zurück. Acht der 10 besten Spieler der Welt sind 30 Jahre oder jünger. Ein Teil des anhaltenden Problems für Rory McIlroy, einen echten 32-jährigen Veteranen, ist die Welle frischen Blutes, die hinter ihm aufgetaucht ist.

Dennoch muss McIlroy hoffen, dass viele der Hauptdarsteller in Frage kommen. Aus diesem Grund ist der offensichtliche Favorit nicht auszumachen. Scottie Scheffler, der mit drei Siegen im Jahr 2022 für den 1. Platz der Welt punktete, spielte hier zweimal und belegte den 19. und 18. Platz.

Die starken Behauptungen von Justin Thomas scheinen durch eine enge Allianz mit Woods verstärkt worden zu sein. Das Paar spielte letzte Woche und diese Woche zusammen ein Lochtraining. Wenn Woods Augusta Wissen mitteilt, wird davon ausgegangen, dass Thomas ein Nutzer ist.

Es gibt mehrere Probleme mit dieser Theorie. Woods war nie besonders bereit, einen Wettbewerbsvorteil an einen Gegner abzugeben. Warum damals und warum jetzt? Thomas kann auch an den Punkt kommen, an dem es so oft anstrengend wird, in Woods Gesellschaft zu bleiben.

Das Ausmaß der Aufmerksamkeit der Galerie für das Duo selbst während des Upgrades hier muss eine Ablenkung sein. Außerdem nimmt die Beantwortung von Fragen über seinen angeblichen Mentor so viel von Thomas’ Zeit in Anspruch. Thomas ist leicht gut genug, um das 86. Masters zu gewinnen, und verdient es, zu den führenden Köpfen gezählt zu werden, aber es muss unter seinen eigenen Bedingungen und nicht durch Vereinigung geschehen.

Scottie Schefflers drei Siege in diesem Jahr halfen ihm, die Nummer eins der Welt zu werden, und sein Status als einer der Favoriten vor dem Masters.
Scottie Schefflers drei Siege in diesem Jahr halfen ihm, die Nummer eins der Welt zu werden, und sein Status als einer der Favoriten vor dem Masters. Foto: John AngelilloUPI / Shutterstock

Jordan Spieth verdient es, für Augustines Spezialität und seine erstaunliche Genesung von dem schweren Sturz, der Texas danach behinderte, erwähnt zu werden sein Open Success 2017. “Ich habe das Gefühl, dass mein Spiel an einem großartigen Ort ist”, sagte der Gewinner von drei Spielen. “Ich fühle mich, als wäre ich bereit zu kämpfen.”

Jon Rahm, Dustin Johnson, Xander Schauffele, Brooks Koepka und Cameron Smith, neu gekrönte Players Champions, sind bemerkenswert. Bryson DeChambeau, vor nicht allzu langer Zeit ein Mann der Stunde, hält sich für zu 80 % fähig. Es ist weithin vergessen, dass Bubba Watson, der Anzeichen einer Rückkehr zu seiner Form zeigte, ein zweifacher Masters-Champion ist. Justin Rose trägt normalerweise britische Hoffnungen, aber Paul Casey hat lange Zeit ein Maß an Stil und Können gezeigt, das sich hier durchsetzen könnte.

All dies scheint wie eine entfernte Nebenhandlung. Trotzdem kehrte Tiger in die Stadt zurück. Nicht zuletzt haben die letzten Tage daran erinnert, wie sehr der Sport – und seine Intrigen – fehlen wird, wenn er weg ist.

Leave a Comment