Die härteste Konkurrenz mit den neuesten und besten AirPods kommt von Apple

AirPods 3 wurden im vergangenen Oktober auf den Markt gebracht. Mit einem komplett neuen Design, Spatial Audio-Technologie und einer Preiserhöhung von 50 US-Dollar versuchen diese kabellosen Kopfhörer, das ursprüngliche AirPods-Erlebnis auf eine andere Ebene zu heben. Aber sind sie so magisch wie die erste Version?

AirPods haben die Art und Weise verändert, wie Menschen drahtlose Kopfhörer verwenden. Mit sofortiger Konnektivität und hervorragender Klangqualität haben AirPods auch eine beeindruckende Verständnisfunktion, wenn Sie ein Mobilteil herausnehmen und Ihren AirPods erlauben, sich automatisch mit jedem Apple-Gerät zu verbinden, das mit Ihrer ID verknüpft ist.

Mit AirPods 3 hat Apple es geschafft, die Klangqualität zu verbessern, sofort zu erkennen, ob sie in Ihren Ohren sind und vieles mehr. Der Analyst Ming-Chi Kuo berichtete jedoch kürzlich, dass die Verkäufe von AirPods 3 nicht so gut sind, wie sie sein sollten, und Apple die Bestellungen für dieses Produkt im zweiten und dritten Quartal dieses Jahres um über 30 % reduziert hat.

Kuo erklärte diese Bitte AirPods 3 ist aufgrund einer „gescheiterten Produktsegmentierungsstrategie“ „deutlich schwächer“ als AirPods 2.

Im Gegensatz zum ursprünglichen AirPod und seiner zweiten Generation, die Apple weiterhin nur in der zweiten verkaufte, verfügt das Unternehmen über eine vielfältigere Produktlinie, die aus der zweiten und dritten Generation sowie Pro- und Max-Modellen besteht.

Mit tollen Angeboten in einer Beziehung AirPods Pro ich AirPods 2Ist es aktuell gerechtfertigt AirPods 3 zu kaufen?

Sind AirPods 3 das Geld wert?

Damit habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht AirPods 3. Ich mag AirPods Pro, aber für entspanntes Hören und Üben sind die AirPods der dritten Generation ein Killer. Ich kann sie nicht in meinem Ohr spüren, sie sitzen sicher und ihr Klang hat sich stark verbessert. Mit besseren Bässen und der Spatial Audio-Technologie können sie ihre Lieblingsalben genießen, ohne den Rhythmus zu verlieren.

Ich denke auch, dass die AirPods 3 großartige drahtlose Headsets für Anrufe und virtuelle Meetings sind. Dank der verlängerten Akkulaufzeit muss ich mir keine Gedanken darüber machen, nachmittags an vielen Besprechungen teilzunehmen. Ein weiteres Verkaufsargument für diese Kopfhörer ist die MagSafe-Kompatibilität – es ist viel einfacher, sie drahtlos aufzuladen und zu wissen, dass sie wirklich aufgeladen werden.

Zu guter Letzt deuten AirPods 3 auch auf die Technologie hin, die die zukünftigen AirPods Pro 2 haben könnten, und das ist ein Hauterkennungssensor. Dies könnte verwendet werden, um den Zustand dieser drahtlosen In-Ear-Kopfhörer zu überwachen.

Was sollte Apple tun, um den Umsatz zu steigern?

Während ich Apple dafür lobe, dass es den Kunden so viele Auswahlmöglichkeiten in Bezug auf AirPods gibt, denke ich, dass sich AirPods 3 in ein paar Monaten wie ein besseres Angebot anfühlen werden. Ich glaube fest daran Die AirPods Pro 2 werden mehr kosten als das aktuelle Modell. Nicht nur das, aber ich denke, Apple wird die AirPods 2 vom Band werfen.

Treten diese Veränderungen auf, AirPods 3 wird das Einstiegsmodell für diejenigen sein, die Apples drahtlose Kopfhörer wollen – und sie werden nicht enttäuscht sein. Mit Spatial Audio, längerer Akkulaufzeit und MagSafe-Funktionen werden die Leute auch bessere Angebote bei anderen Einzelhändlern wie Amazon entdecken.

Hast du AirPods 3, was denkst du darüber? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Verwandt:

FTC: Wir verwenden automatische Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. Mehr.


Sehen Sie sich 9to5Mac auf YouTube an, um weitere Apple-Neuigkeiten zu erhalten:

Leave a Comment