Die letzten Jahre von Jony Ive bei Apple: Beziehung zu Tim Cook, Vision der Apple Watch und bevorstehendes Burnout

“Was würde mit Apple passieren, jetzt wo Steve Jobs tot ist?” Das war die Milliarden-Dollar-Frage, die sich die Wall Street, Apple-Fans und die Mitarbeiter des Unternehmens im Jahr 2011 stellten.

Mehr als ein Jahrzehnt später, seit der Mitbegründer von Apple gestorben ist, geht es dem Unternehmen Cupertino besser als je zuvor, aber ein neues Buch von New York Times»Tripp Mickle hat angerufen Nach Steve erzählt, wie Apple zu einem Billionen-Dollar-Unternehmen wurde und seine Seele verlor. Einer der Gründe war, dass Jony Ive das Unternehmen verließ.

In einem Artikel veröffentlicht heute In der Zeitung adaptiert Mickle einen Teil seines Buches und erzählt die letzten Jahre von Jony Ive im Unternehmen.

Es war 2014 und Apples Zukunft schien mehr denn je von Mr. Ich habe. Seine Liebe zu reinen, einfachen Linien hatte die Welt bereits durch so beliebte Produkte wie iMac, iPod und iPhone neu gezeichnet. Jetzt saß er mit Tim Cook, dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens, an einem Konferenztisch ((). Sie wollten beide einen weiteren Hit, aber Mr. Ich habe auf ein Produkt gedrängt, das kühner ist als jedes andere in der Geschichte der Theaterfirma.

Jony Ive stellte sich die Zukunft der Apple Watch als Luxusprodukt vor. Er wollte nicht nur ein verschwenderisches weißes Zelt im Wert von 25 Millionen US-Dollar bauen, um für die erste Uhr zu werben, sondern „erachtete einen Rave von Vogue als wichtiger als die Meinung eines Technikkritikers“. Laut Mickle „war das Zelt entscheidend, um die Veranstaltung so glamourös wie eine High-End-Modenschau zu machen.“

Am Ende akzeptierte Apples CEO Tim Cook Ives Idee, obwohl der Designer sie später als „Pyrrhussieg“ umformulierte.

Er erzählte Kollegen, dass die Debatte über das Ereignis und der größere Kampf um die Vermarktung der Uhr zu den ersten Momenten gehörten, in denen er sich bei Apple nicht unterstützt fühlte.

Wie wir alle wissen, wandelte sich die Apple Watch mit der Zeit von einem Modeprodukt zu einem Fitnessprodukt.

Post Jobs: Jony Ive und Tim Cook Kochen unterschiedliche Visionen

Nach dem Tod von Steve Jobs achtete Tim Cook darauf, Jony Ive zu verlieren. Drei Jahre später, im Jahr 2014, „schätzten ehemalige Führungskräfte des Unternehmens, dass ein Weggang von Ive mehr als 50 Milliarden US-Dollar oder bis zu 10 Prozent des Marktwerts von Apple löschen würde“, und deshalb entschied sich Cook für Ives Zelt-Idee.

In einem anderen Teil des Artikels erzählt Tripp Mickle, wie Jony Ive Chefdesigner wurde, was ihn „überwältigte, ein Personal zu führen, das sich auf Hunderte, Vielfache des 20-köpfigen Designteams erstreckte, das er jahrelang leitete“:

Inmitten dieser Veränderungen hat Mr. Jony Ive wandte sich an Mr. Cook und sagte ihm, dass er müde sei und sich aus dem Geschäft zurückziehen wolle. Ohne Hr. Jobs hatte er einen großen Teil der Verantwortung für das Produktdesign und seine Vermarktung übernommen. Menschen in der Nähe von Mr. Ive sagte, er habe es als anstrengend empfunden, mit seinen Kollegen um Beförderungen zu streiten, und sei überfordert gewesen, ein Personal zu führen, das sich über Hunderte, Vielfache des 20-köpfigen Designteams erstreckte, das er jahrelang leitete.

Herr. Cook befürchtete, dass Mr. Der Abgang von Jony Ive würde Investoren dazu veranlassen, Aktien zu verkaufen. Um das zu vermeiden, haben er und Mr. Ich habe eine Vereinbarung getroffen, dass der Designer die tägliche Managementverantwortung aufgibt und hauptsächlich an neuen Produkten arbeitet. Er würde Teilzeit arbeiten. Das Unternehmen verlieh ihm den Titel Chief Design Officer und beförderte zwei seiner Leutnants. Nur wenige Leute innerhalb von Apple kannten die Wahrheit: Mr. Ich bin frustriert und ausgebrannt.

Die Geschichte geht über diese Episode hinaus, spricht über die Zehnjähriges iPhone-JubiläumJony Ives neueste Produktvorstellung mit dem Mac Pro und dem Pro Display XDR und wie eine Vorführung des Films Gestern inspirierte ihn.

„Kunst braucht den richtigen Raum und Unterstützung, um zu wachsen“, sagte er, so die Anwesenden an diesem Abend. “Wenn du wirklich groß bist, ist das besonders wichtig.”

Sie können den vollständigen Artikel der New York Times lesen hier über Jony Ives Abgang. Ein Kollege von Mickle hat auch sein Buch rezensiert, die Sie hier nachlesen können.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Das Meer.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten:

Leave a Comment