Dramatischer Ausgleich für Limerick gegen Clare im U20-Match von Münster

LIMERICK fand an diesem Mittwochabend bei der U20-Hurling-Meisterschaft in Münster irgendwie einen Sieger in der Nachspielzeit.

Bei TUS Gaelic Grounds beendete Limerick in der ersten Runde mit 3-7 Clare 0-15.

Limerick spielt jetzt in ihrem zweiten Spiel in der Gruppe innerhalb von zwei Wochen gegen Cork.

Limerick spielte in diesem Spiel über weite Strecken die zweite Geige und hatte zu Beginn der zweiten Halbzeit acht Punkte weniger.

Ein Tor vier Minuten nach dem Ausgleich von Free Agent Cathal O’Neilla sorgte zum dritten Mal für den Ausgleich.

Anschließend erzielte er den Siegtreffer aus dem O’Neill-Paket – erstmals ging Limerick ab der 13. Spielminute in Führung.

Zur Halbzeit führte Clare mit 0-12 zu 1-2.

Banner wurde von einer starken Brise unterstützt, aber er traf acht breitere Bälle, verglichen mit nur einem für Limerick.

Es gab so viel Wind und fehlenden Ballbesitz von Limerick, dass die Leute auf dem Grün eine 32-minütige Phase mit nur einem Halbzeitergebnis durchzogen.

Aber ein toller Start wurde von Limerick Contact gepflegt.

Colin Coughlan zeigte sich nach 11 Sekunden und dann in 70 Sekunden stürmte Cathal O’Neill solo durch die Mitte und traf das Netz für eine 1: 1-Führung ohne Tor.

Aber Clare glich nach 15 Minuten und vor 18 Minuten aus, als Shane Punch das Ergebnis des Spiels zu seinen Free Agents hinzufügte.

O’Neill unterbrach eine 17-minütige unfruchtbare Phase für Limerick, um das Spiel zum zweiten Mal mit dem Endstand in der ersten Halbzeit für die Hausherren zu binden.

Clare lief dann zur Halbzeit mit sieben aufeinanderfolgenden Punkten auf – insgesamt sechs Torschützen, darunter zwei Punkte für den Kapitän des All-Ireland Fresher UL-Siegers Patrick Crotty. Eine größere Führung war möglich, aber Jack Kirwans Schuss in der 21. Minute flog über die Latte, als das Tor wahrscheinlich schien.

Also sieben Punkte Vorsprung für The Banner zur Halbzeit, aber mit Hilfe der Brise kommt Limerick.

Und die Führung lag innerhalb von 90 Sekunden nach dem Neustart bei acht Punkten, als Keith Smyths Schuss auch ein Netz für Clare finden konnte.

Limerick hatte dann Torhüter Conor Hanley Clarke, der ihm dafür dankte, dass er Clare daran gehindert hatte, das Netz zu finden – und Colm O’Meara aus kurzer Distanz abwehrte.

Nach all diesen Torchancen von Clare rückte Limerick vor und Patrick Kirby schüttelte das Netz.

Mit den Punkten von Aidan O’Connor aus dem Spiel und aus dem Freistoß kam das Spiel plötzlich auf drei Punkte – 2-4 zu 0-13 und 10 Minuten in der zweiten Halbzeit.

Clares Reaktion war beeindruckend und mit dem Eintritt ins letzte Viertel gewannen sie die Führung auf fünf Punkte zurück – 2-4 zu 0-15.

Jimmy Quilty und O’Neill erzielten dann Punkte für Limerick und ließen fünf Minuten lang ein Tor zwischen den Teams liegen.

Adam English schoss aufs Tor, brachte aber nicht die nötige Kraft auf, um den Torhüter wirklich aus der Fassung zu bringen. Er hatte später einen Schlaganfall, ging aber weit.

Auch O’Neill hatte einen Torschuss, scheiterte aber aus der Distanz an Torhüter Cian Broderick.

Dann kam das Drama zum Zeitpunkt der Verletzung.

SCHÜTZE: Limerick: Cathal O’Neill 2-3 (1-0 frei), Patrick Kirby 1-0, Aidan O’Connor 0-2 (1 frei), Colin Coughlan und Jimmy Quilty 0-1.

Klara: Shane Punch 0-6 (5 frei), Patrick Crotty und Keith Smyth 0-2, Colm O’Meara, Jack Kirwan, Diarmuid Cahill, Conner Hegarty und Cyan Galvin 0-1.

LIMERICK: Conor Hanley Clarke (Kilmalock); Chris Thomas (Doon), Fergal O’Connor (Effin), Evan O’Leary (Ahane), Colin Coughlan (Ballybrown), Jimmy Quilty (Blackrock), Ethan Hurley (Newcastle West); Joe Sweeney (Adare), Eddie Stokes (Doon); Aidan O’Connor (Ballybrown), Cathal O’Neill (Crecora-Manister), Adam English (Doon); Shane O’Brien (Kilmallock), Patrick Kirby (Patrickswell), Donnacha O’Dalaigh (Monaleen). Subs: Patrick Reale (Knockainey) für Donnacha O’Dalaigh (54 min), Cian Scully (Dromin-Athlacca-Banogue) für Chris Thomas (56 min).

Klar: Cyan Broderick (Clarecastle); Ian MacNamara (Killanena), Adam Hogan (Feakle), John Conneally (Clooney-Quin); Jarlath Collins (Eire Og), Cyan Galvin (Clarecastle), Colm O’Meara (Clonlara); Oisin Clune (Feakle), Conner Hegarty (Inagh-Kilnamona); Shane Punch (Ruan), Patrick Crotty (Scariff), Cormac Murphy (O’Callaghan Mills); Josh Guyler (Inagh-Kilnamona), Jack Kirwan (Parteen), Diarmuid Cahill (Corofin). Subs: Keith Smyth (Killanena) für Josh Guyler (23 Minuten), Oisin O’Donnell (Crusheen) für Jack Kirwan (52 Minuten), Keelin Hartigan (Scariff) für Colm O’Meara (57 Minuten).

SCHIEDSRICHTER: Nathan Wall (Kork).

if (window.addtocalendar)addtocalendar.load();
if(hasAcceptedCookie(‘facebook’)){
(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v2.4”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));
}

Leave a Comment