Ein Mann wurde zu neun Monaten Gefängnis verurteilt, weil er drei Kinder sexuell missbraucht hatte, während sie schliefen

Drei Opfer von sexuellem Missbrauch von Kindern berichteten dem Gericht von den verheerenden Folgen des Missbrauchs für ihre Kindheit und ihr Erwachsenenleben.

Iosach O Riain, 62, aus Mount Eagle Rise, Leopardstown Heights, Dublin 18, wurde heute zu neun Monaten verurteilt, nachdem er sich schuldig bekannt hatte, jedes der Opfer sexuell missbraucht zu haben.

Das Gericht hat gehört, dass alle drei Beschwerdeführer wollen, dass O Riain im Fallbericht genannt wird, aber nicht identifiziert werden wollen. O Riain kannte alle drei Kinder sehr gut.

O Riain bekannte sich schuldig, 1978 und 1979 ein junges Mädchen im Haus ihrer Familie in Dublin sexuell angegriffen zu haben, als sie sieben Jahre alt war.

Er gab auch zu, dass er den Jungen ungefähr zur gleichen Zeit sexuell angegriffen hatte, als der Junge ungefähr sechs Jahre alt war. Das Gericht hörte, dass er diesen Jungen 1978 zweimal in seinem Bett angriff und ihn zum Oralsex zwang.

O Riain bekannte sich auch schuldig, im Sommer 1995 einen anderen Jungen angegriffen zu haben. Das Gericht hörte, dass der Mann in der Nacht nach der Familienbeerdigung in das Zimmer eines 15-jährigen Jungen ging und ihn misshandelte.

Das Opfer sagte Garda später, dass er Angst hatte und erfroren dalag. Als O Riain ihn weiter angriff, stand der Junge auf und verließ das Zimmer.

Der Angeklagte war bei den vorangegangenen Anschlägen etwa 19 Jahre alt, als er einen Teenager missbrauchte, war er 36 Jahre alt.

Die Opfer gingen im März 2020 zum Gardaí, und im November 2021 bekannte sich der Mann in drei Fällen sexueller Übergriffe schuldig.

Erklärung zum Einfluss des Opfers

Aus seiner Aussage über den Angriff des Opfers lesend, sagte ein Mann, der sechs Jahre alt war, als O Riain ihn misshandelte, dem Gericht, dass der Mann ihn angegriffen und „als Sklaven“ benutzt habe.

Er sagte, er habe sich während des Angriffs erstickt, hilflos und verängstigt gefühlt. Er sagte, er sei eingeschlafen und mit einem ekelhaften Erlebnis aufgewacht.

„Meine Unschuld und mein Vertrauen wurden mir genommen“, sagte er. Er sagte, es beeinträchtigte seine Fähigkeit, mit Menschen in Kontakt zu treten, und er wandte sich Alkohol, Drogen und Gewalt zu, um mit Wut, Scham und Verzweiflung fertig zu werden.

Er sagte, er sei jetzt nüchtern und in Therapie. Er sagte zu O Riain, dass “Sie keinen Respekt vor der Heiligkeit meiner Kindheit, meiner Sicherheit oder meines Körpers hatten”.

Das Opfer des Missbrauchs von 1995 sagte dem Gericht, dass sie sich als Kind geschämt habe, dass er nicht mutig genug gewesen sei, jemandem zu erzählen, was O Riain getan habe. Er sagte, der Missbrauch habe ihn mit lebenslangen Intimitätsproblemen zurückgelassen, und wenn seine Frau ihn unerwartet berührt habe, sei der Instinkt gewesen, sie wegzustoßen.

Er dankte den Wachen für ihre Professionalität und ihr Mitgefühl bei der Durchführung von Ermittlungen.

Die Frau sagte in einer Erklärung, dass der Missbrauch zu einem selbstzerstörerischen Verhalten ihrerseits geführt habe. Sie sagte, obwohl sie Sympathie für den Angeklagten empfinde, “muss es Konsequenzen geben” für sein Handeln.

Roisin Lacey SC verteidigte sich und sagte, O Riain habe eine traumatische Kindheit im Haus der Familie gehabt, die von Gewalt, Alkoholmissbrauch und ständiger Angst geprägt war. Sie sagte, der Mann sei ein Kind gewesen, als seine alkoholkranke Mutter ihn überredete, ihr einen Drink auszugeben.

Sie sagte, er habe berichtet, dass ein älterer Cousin ihn sexuell missbraucht habe, als er noch ein Kind war. Mit 11 Jahren fing er an, den Wodka seiner Mutter zu stehlen, und er trank so viel, dass er im Alter von 14 Jahren ohnmächtig wurde.

Briefe

Sie sagte, dass er 1998 mit dem Trinken aufgehört und angefangen habe, bei One In Four zur Beratung für Mobber zu gehen. Sie sagte, er habe jedem Beschwerdeführer Reueschreiben geschrieben, wenn sie bereit seien, sie anzunehmen. Jedes der Opfer sagte heute, dass sie die Briefe von O Riain nicht erhalten wolle.

Richterin Orla Crowe bezeichnete den Fall als „extrem ernste Angelegenheit“ mit drei Kindern, von denen zwei sehr klein waren, und als „schweren Vertrauensbruch“, weil jedes von ihnen im Schlaf im Bett missbraucht wurde.

Sie sagte, O Riain sei erwachsen gewesen, als er alle drei missbraucht habe.

Der Richter gab zu, dass O Riain selbst sexuell missbraucht wurde, dass er viele Jahre lang Alkohol missbraucht und sich bei den Opfern entschuldigt hatte.

Sie setzte die Hauptstrafe für jedes Verbrechen auf 18 Monate fest und stellte fest, dass eine Freiheitsstrafe verhängt werden müsse, was die Schwere des Falles sei.

Richter Crowe verhängte in jedem Fall eine Freiheitsstrafe von 12 Monaten und berücksichtigte mildernde Faktoren, darunter O Riains fehlende Vorstrafen, sein frühes Schuldbekenntnis und einen Bericht zu einer bedingten Verurteilung, aus dem hervorgeht, dass für ihn ein geringes Rückfallrisiko bestand.

Die letzten drei Monate ihrer Haftstrafe hat sie unter strengen Auflagen abgeschafft, unter anderem, dass er nach seiner Haftentlassung zwei Jahre lang im Bewährungsdienst tätig war. O Riain ist auch als Sexualstraftäter registriert.

Wenn Sie von einem der in diesem Artikel angesprochenen Probleme betroffen sind, können Sie die nationale 24-Stunden-Vergewaltigungs-Hotline unter 1800 77 8888 anrufen, auf den Textdienst und die Web-Chat-Optionen unter zugreifen drcc.ie/services/helline/oder besuchen Hilfe in der Vergewaltigungskrise.

Rufen Sie im Notfall immer 999/112 an.

x

Leave a Comment