Erschwingliche Intel Arc Alchemist-GPUs könnten in Kürze auf den Markt kommen

Gegensätzlich zu Gerüchte, die etwas anderes vermuten lassenes scheint, dass Intels Arc Alchemist GPU-Desktop-Serie bereits Ende Mai eintreffen könnte.

Wccftechs Quellen in Taiwan haben genannt dass Team Blue seine Markteinführungspläne für die Desktop-Reihe seiner Arc-Boards anscheinend beschleunigt hat, indem es sich kürzlich an Lieferkettenpartner gewandt hat.

Die A750-Variante soll Berichten zufolge entweder Ende Mai oder irgendwann während der Eröffnungsphase im Juni auf den Markt kommen. Derselbe Zeitplan wurde auch für das A580-Modell erwähnt.

Wie für die A750-GPU soll diese Version mit einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) des Herstellers von 350 US-Dollar geliefert werden, während die A580 offenbar für 280 US-Dollar erhältlich sein wird.

Intels Arc Alchemist A750 wird voraussichtlich zu den Mittelklasse-Boards des Unternehmens aus der A-Serie gehören. Wccftech sagt, dass es ähnliche Leistungsniveaus wie Nvidias beliebte Geforce RTX 3060 bieten wird.

Darüber hinaus hat Intel anscheinend Partner darüber informiert, dass die Treiber immer noch Fortschritte machen, denen nach dem Start der GPU weitere Verbesserungen folgen sollten. Im Preisvergleich zur RTX 3060 hat Nvidias Gaming-Karte einen empfohlenen Verkaufspreis von 330 US-Dollar. Allerdings wird es bei Newegg in einer Preisspanne zwischen 479 und 599 US-Dollar verkauft.

An anderer Stelle erhielt Wccftech auch Informationen zur A580-Grafikkarte, von der angenommen wird, dass sie auf das Budget-/Einstiegssegment des Marktes abzielt. Die RTX 3050 ist die Karte, die in Bezug auf die Leistung als der engste Vergleich genannt wurde. Der UVP für Nvidias Produkt beträgt derweil 250 US-Dollar.

Obwohl GPU-Preise sind Rückkehr zur Normalitätdieses spezielle Board der RTX 30-Serie ist bei Newegg für 329 US-Dollar gelistet.

Könnte Intel auf dem GPU-Markt etwas Fahrt aufnehmen?

Intel hat möglicherweise eine Marktlücke gefunden, auf die es abzielen kann, um potenzielle Kunden von den GPUs seiner Konkurrenten wegzulocken, wenn sich herausstellt, dass die Preisschilder von 350 und 280 US-Dollar Realität werden.

Aufgrund der aktuellen Situation auf dem GPU-Markt sind Preise unter 200 US-Dollar für jede GPU noch eine Seltenheit. Trotzdem wird eine andere GPU, die in dem Bericht besprochen wurde, die A380, Berichten zufolge mit einem Preis von 150 US-Dollar auf den Markt kommen. Die Karte soll mit Nvidias GTX 1650 vergleichbar sein, die mit einem UVP von 150 US-Dollar aufwartet, obwohl die aktuellen Kosten auf Newegg leicht überhöht sind (rund 220 US-Dollar).

Dem vorgenannten Bericht Glauben zu schenken ist a vorheriges Gerücht was darauf hindeutet, dass Intel tatsächlich plante, Grafikkarten für unter 200 US-Dollar in die GPU-Industrie zu bringen.

All diese Arc-Desktop-GPUs könnte Intel laut Intel auf der kommenden Computex-Messe bestätigen Toms Hardware.

Die Computex 2022 beginnt am 24. Mai, daher ist es sinnvoll, dass das Unternehmen mit der Vorstellung des A750, A580 und A380 auf dieser Veranstaltung warten könnte, im Gegensatz zu einer regelmäßigeren, auf Pressemitteilungen basierenden Enthüllung.

In Bezug auf die Laptop-GPUs von Arc Alchemist sind sie endlich in wichtigen Märkten wie den USA erhältlich, aber die ersten Systeme, die mit den mobilen Varianten der GPU ausgestattet sind wird ziemlich teuer.

Empfehlungen der Redaktion




Leave a Comment