Forschung findet über 1,5 Millionen “verlassene” mobile Apps

Auf den Fersen einer kürzlichen Diskussion, die im Internet durch die Richtlinie von Apple ausgelöst wurde, die darauf abzielt, veraltete Apps aus dem App Store zu entfernen, analysiert das Analyseunternehmen Pixel freigegeben a Prüfbericht Sie geben Aufschluss darüber, wie viele iOS- und Android-Apps veraltet sind und wie lange sie kein Update erhalten haben.

Die Nachricht, dass Apple wollte veraltete Apps entfernen aus seinem App Store machte vor einigen Wochen schnell die Runde im Web, als mehrere Entwickler bekannt gaben, dass sie eine Warnmail zu einigen ihrer Apps erhalten hätten. Dies veranlasste möglicherweise betroffene Entwickler, ihre Besorgnis darüber zu äußern, dass die Richtlinie von Apple für Indie-Entwickler und insbesondere für Spieleentwickler unfair sei und möglicherweise Tausende betrifft.

Pixalate behauptet, dass sie den App Store und den Play Store gecrawlt haben, um alle zum Download verfügbaren Apps basierend auf ihrem letzten Update zu analysieren, um ihren Grad der „Verlassenheit“ zu bestimmen. Verlassene Apps wurden von Pixalate als solche Apps definiert, die seit über zwei Jahren kein Update mehr erhalten hatten, wobei „super verlassene Apps“ seit mindestens fünf Jahren kein Update erhalten haben.

Basierend auf den vorherigen Definitionen hat Pixalate über 650.000 iOS-Apps und etwa 870.000 Android-Apps gefunden, die sich als aufgegebene Apps qualifizieren. Davon gelten nur etwa 180.000 iOS-Apps und 130.000 Android-Apps als „super-abandoned“. Diese Zahlen, die sich auf insgesamt 1,5 Millionen aufgegebene Apps belaufen, mögen hoch erscheinen. Aber noch auffälliger ist die Tatsache, dass einige von ihnen immer noch eine beträchtliche Anzahl von Downloads erhalten. Tatsächlich sind ungefähr 16 % der Apps mit 1–10 Millionen Downloads und 6 % der Apps mit über 100 Millionen Downloads aufgegebene Apps.

Eine weitere interessante Zahl, die im Pixalate-Bericht zu finden ist, sind Apps, die in den letzten 6 Monaten Updates erhalten haben, was als Maß für aktiv unterstützte Apps angesehen werden könnte, in Höhe von 1,3 Millionen. Der Pixalate-Bericht zeigt auch, dass super verlassene Apps im App Store vergleichsweise häufiger vorkommen als im Play Store, obwohl diese Zahl etwas schwieriger zu interpretieren ist.

Es überrascht nicht, dass Spiele im Pixalate-Bericht eine Top-Kategorie für aufgegebene Apps zu sein scheinen, da über 50.000 iOS- und Android-Spiele in den letzten zwei Jahren kein Update erhalten haben. Die anderen beiden am häufigsten aufgegebenen Kategorien sind Referenzen und Bildung. Es ist interessant festzustellen, dass Apps aus den Kategorien Finanzen, Gesundheit und Shopping dazu neigen, regelmäßiger aktualisiert zu werden.

Wenn wir die von Pixalate bereitgestellten Zahlen betrachten, beträgt die Anzahl der iOS-Apps, die in den letzten drei Jahren nicht aktualisiert wurden, etwa 450.000 Apps, was über 10 % der Apps im App Store bedeutet könnten von der Entfernung bedroht sein. Ebenso wurden in den letzten drei Jahren etwa 400.000 Android-Apps nicht aktualisiert, was etwas mehr als 10 % der im Play Store verfügbaren Apps ausmacht. Google-Richtliniescheint jedoch strenger zu sein als Apples und zielt darauf ab, Apps zu entfernen, die auf eine mehr als zwei Jahre alte API-Ebene abzielen. Dies würde möglicherweise über 800.000 Android-Apps betreffen.

Um diese Zahlen ins rechte Licht zu rücken, beachten Sie, dass es laut Statista ungefähr sind 4 Millionen iOS-Apps und 3 Millionen Android-Apps in den jeweiligen Stores erhältlich.

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,document,’script’,
‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘842388869148196’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);
.

Leave a Comment