Google findet mit seiner neuen Augmented-Reality-Brille endlich einen wahren Zweck … ähnlich wie Apple und seine Uhr

Als Google 2013 das Glass debütierte (ja, vor fast einem Jahrzehnt), hatte es einen charakteristischen Google-Fehler – es hatte keinen Zweck. Nun scheint Google mit seiner neu vorgestellten Demo auf der I/O 2022 endlich einen Zweck für seine AR-Brille gefunden zu haben. Hinweis, es knüpft an das allgemeine Thema der Google I / O 2022 an – Menschen zu helfen.

Ich erinnere mich, als Apple noch an der Watch gearbeitet hat. Es gab diesen Konsens darüber, dass das Unternehmen eine Uhr herstellen wollte, die „tragbare Mode“ war. Apple hat sogar den legendären Designer Marc Newson und den Ex-CEO von Yves Saint Laurent angeworben, um beim Design der Uhr zu helfen. Ein paar Jahre später wird die Watch nicht mehr als modisches Wearable wahrgenommen – nicht einmal von Apple. Stattdessen erkannte Apple irgendwann den WAHREN Zweck der Uhr, ein Gesundheits-Wearable zu sein. Dieser Moment der Klarheit scheint auch bei Google angekommen zu sein, obwohl 9 Jahre später – als sie endlich erkannten, dass das Anschnallen eines Android-Geräts an Ihr Auge kein AR-Headset ist. Stattdessen hofft Googles neuer Augmented-Reality-Prototyp, den Menschen zu ermöglichen, die Welt zu verstehen.

Designer: Google

Google XR-Brillenkonzept von Gokul Beeda

Nach der Ankündigung eines völlig neuen Produktkatalogs, darunter Pixel 6A, Pixel 7 und 7 Pro, Poxel Buds Pro, Pixel Tablet und Pixel Watch, gab uns Google einen Vorgeschmack auf einen AR-Brillen-Prototyp, an dem sie gearbeitet haben (mit der Bezeichnung Proto 29), das die Verarbeitung natürlicher Sprache und die Transkription kombiniert, um Untertitel für die reale Welt bereitzustellen. Setzen Sie die Brille auf und Sie können theoretisch jede Sprache verstehen. Die Brille nimmt akustische und visuelle Hinweise auf und übersetzt sie in Text, der auf Ihrer Linse direkt in Ihrer Sichtlinie angezeigt wird. Diese virtuellen Untertitel überlagern Ihre Sicht der Welt und bieten ein kontextbezogenes, NÜTZLICHES Augmented-Reality-Erlebnis, das dem, wofür Google Glass 2013 entwickelt wurde, um Längen voraus ist.

Es sieht so aus, als ob Google es sich zur Gewohnheit macht, den Schleier über seine „under-wraps“-Projekte zu lüften und sie der Welt als Ausdruck seiner technischen Fähigkeiten zu zeigen. Letztes Jahr hat Google uns einen Vorgeschmack gegeben Sternenlinie, ein holografisches Chat-Portal, bei dem sich virtuelle Gespräche so anfühlen, als würden sich Personen im selben Raum unterhalten. Das Ziel von Starline war es, die Grenzen in einem virtuellen Gespräch zu verwischen, und in vielerlei Hinsicht tun dies die neuen Brillen von Google für ein physisches Gespräch, das Sprachen und sogar Behinderungen überwindet, da die Brille Gehörlosen sehr hilft und Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen, die Welt um sie herum zu verstehen.


All das ist schön, aber was wirklich bemerkenswert ist, ist das neue Design von Google Glass (oder dem Proto 29). Anders als die Brille von 2013, die so schlimm war, als hätte man das Wort NERD ins Gesicht tätowiert, sieht diese neue Brille bemerkenswert stylisch aus, und es gibt absolut keinen Hinweis auf Technik, selbst wenn man genauer hinschaut. Im Gegensatz zu Facebook und RayBans Stories oder Snaps Spectacles ist kein Kameraobjektiv in Sicht, und abgesehen vom Google-Branding auf dem Bügelschaft können Sie wirklich nicht erkennen, dass es sich um fortschrittliche AR-Brillen handelt.

Andererseits ist das wahrscheinlich von Google beabsichtigt. In dem Wissen, dass dieses Produkt erst in den nächsten 2-3 Jahren veröffentlicht wird, ist es möglich, dass Google eine spezielle Demo-Einheit erstellt hat, in der die gesamte Elektronik verborgen ist. Alles, was ich versuche, ist, dass es viel über diese Brillen und ihr Design zu wissen und zu lernen gibt, und ich bin bereit, gutes Geld darauf zu setzen, dass das Endprodukt möglicherweise nicht wie der Prototyp aussieht. Lassen Sie uns jedoch nicht von der Tatsache absehen, dass das, was Google demonstriert hat, MEHR als unglaublich ist, die Grenze zwischen Innovation und Magie verwischt … und schließlich eine AR-Brille MIT ZWECK demonstriert!

Leave a Comment