Google hält die Zeit für gekommen, Wallet zurückzubringen

Das hat Google angekündigt es bringt die Wallet-App zurück als Ort zum Verwalten von Zahlungskarten, Geschenkkarten, Prämienkarten, Pässen und mehr. Wallet war früher eine eigenständige App in Google Pay gefaltet. Jetzt macht das Unternehmen daraus wieder eine separate App und sagt, dass Verbraucher und Unternehmen gleichermaßen auf digitale Karten drängen.

Wallet ist die App, mit der Sie Ihre Debit- und Kreditkarten auf Android speichern und verwalten. (Sie können es im gesamten Google-Ökosystem in Apps wie Google Pay und im Web über Chrome Autocomplete verwenden). Aber Google möchte, dass es viel mehr ist als nur eine Möglichkeit, Kredit- und Prämienkarten zu speichern. Das Unternehmen empfiehlt Wallet auch als Aufbewahrungsort für Ihre ÖPNV-Karten. ImpfnachweisEintrittskarten für Veranstaltungen und sogar Ihre von der Regierung ausgestellter Ausweis und Autoschlüssel.

Ältere Versionen von Google Wallet hatten ähnliche (wenn auch eingeschränktere) Bestrebungen, aber laut Google sind andere Unternehmen jetzt eher bereit, Menschen mit digitalen Karten und Ausweisen auszustatten, um die App zu füllen. Zum Beispiel haben einige Hotels gezeigt, dass sie es sind bereit, digitale Zimmerschlüssel bereitzustellenund einige Landesregierungen in den USA arbeiten daran Ausstellung digitaler Führerscheine. Apple hat auch daran gearbeitet, diese Art von Anwendungsfällen in seine eigene Wallet-App aufzunehmen, der das Angebot von Google sehr ähnlich zu sein scheint. Das soll nicht heißen, dass Google hier Apple kopiert, aber es könnte einiges aufholen, da Apple diese Art von Erfahrung seit Jahren vorantreibt.

„Timing und Kontext sind wichtig“, sagte Bill Ready, Präsident für Handel und Zahlungen bei Google, in einem Interview mit Der Rand. Er sagte, dass Unternehmen und andere Institutionen den Benutzern eine Möglichkeit bieten möchten, ihre Informationen digital zu speichern, und Google Wallet wird einer der Orte sein, an denen sie dies tun können. Ready sagte, dass das Unternehmen versuche, Wallet auf einem Bett aus offenen Ökosystemen aufzubauen, von denen er glaubt, dass sie „eine Fülle neuer Anwendungsfälle eröffnen“ werden.

Als Beispiel dafür, wie das aussehen könnte, sprach Ready über die Integration von Google Wallet mit Google Maps. Wenn Sie Ihren ÖPNV-Pass in Google Wallet gespeichert haben, können Sie sehen, wie viel Geld noch darauf ist, wenn Sie sich mögliche Routen in Maps ansehen, was Ihnen auch sagen kann, wie viel eine bestimmte Fahrt kosten wird. Wenn Sie nicht genug auf Ihrem Pass haben, um die Fahrpreise zu decken, können Sie ihn mit Maps sogar in der App mit der in Wallet gespeicherten Zahlungskarte aufladen.

All dies muss natürlich von dem spezifischen Transitsystem unterstützt werden, das Sie verwenden möchten, aber Ready sagte, dass Transitanbieter zu den enthusiastischsten Organisationen gehören, wenn es um digitale Identität geht. Google wird für viele der Funktionen, die es zu Wallet hinzuzufügen versucht, auf Drittanbieter angewiesen sein, aber Ready glaubt, dass sein offener Ökosystem-Ansatz hilfreich sein wird und dass Unternehmen im Allgemeinen nicht für die Integration in Wallet bezahlen müssen.

Die Einführung von Google Wallet ist etwas verwirrend.
Bild: Google

Wie dieser Rollout verlaufen wird, hängt auch davon ab, wo auf der Welt Sie sich befinden: In vielen Ländern ist die Google Pay-App verfügbar Werden Google Geldbeutel. In den USA und Singapur ist dies jedoch nicht der Fall – in diesen Ländern wird Wallet eine separate App sein, während Pay als „eine auf Zahlungen ausgerichtete App, die Menschen hilft, Freunde zu bezahlen und Geld zu sparen und zu verwalten“ bestehen bleibt. In Indien bleibt Google Pay gleich.

Die Umstellung auf Wallet als eigenständige App, die sich in andere Apps integrieren lässt, macht für mich sehr viel Sinn. Während viele der vielversprechenden Funktionen von Google für Wallet derzeit in Google Pay oder Android selbst verfügbar sind, passen sie nicht unbedingt dort hinein – ich bin es nicht wirklich bezahlen für alles, wenn ich meine Bordkarte benutze, um in ein Flugzeug zu steigen, aber es wäre absolut sinnvoll, so etwas in meiner Brieftasche aufzubewahren.

Es ist auch schön, alle Ihre Karten an einem Ort verwalten zu können (wie Sie es beispielsweise mit einer physischen Brieftasche können), und Google Pay hat das einfach zu viel anderes Zeug passiert großartig darin zu sein. Im Gegensatz zu Pay wird Wallet zunächst nur auf Android verfügbar sein, aber Sie können auf einige der Informationen zugreifen, die Sie auf anderen Plattformen eingegeben haben. Einige Dinge, wie digitale IDs, werden wahrscheinlich an ein einzelnes Gerät gebunden sein.

Leave a Comment