Google stellt neues kostengünstiges Pixel-Smartphone, Watch vor und neckt Tablet-Rückgabe

Google hat seine I/O-Entwicklerkonferenz mit einem neuen günstigeren Pixel-Handy, dem Pixel 6A, einem Blick auf die neue Pixel Watch eröffnet und eine Rückkehr auf den Tablet-Markt im nächsten Jahr angekündigt.

Das Unternehmen hat auch die kommenden Pixel 7- und 7 Pro-Telefone angeteasert, die später in diesem Jahr erscheinen werden.

Es wird erwartet, dass die Veranstaltung viel von Googles Vision für die Zukunft des Computings und wie sich seine Pixel-Geräte in das „Ambient Computing“ einfügen werden.

„In einer Welt mit mehreren Geräten möchten die Menschen ihr Leben nicht damit verbringen, sich mit Technologie herumzuärgern. Ein Ambient-Ansatz bringt die Technik aus dem Weg “, sagte Rick Osterloh, SVP für Geräte und Dienste bei Google.

„Wir arbeiten an einer Welt, in der die Haustür weiß, wann sie sich selbst verriegeln muss, und Ihre Geräte wissen, ob sie einen eingehenden Anruf an Ihr Telefon an Ihre Ohrhörer oder an Ihre Uhr senden sollen. Ihr Fernseher hält automatisch an, wenn Sie aufstehen, um sich einen Snack zu holen, und aufbauend auf unserer Ambient-Computing-Vision und unserem End-to-End-Google-Tech-Stack sind wir in der Lage, das, was Pixel-Geräte für Sie tun können, zu erweitern und noch hilfreicher zu sein .“

Merkmale

Er zeigte Googles Einsteiger-Pixel-Handy, das Pixel 6a, das über viele der fortschrittlichen intelligenten Funktionen seiner Geschwister Pixel 6 und 6 Pro verfügt.

Es hat das gleiche zweifarbige Design wie das Pixel 6 und verfügt über ein 6,1-Zoll-Display. Es hat auch die gleiche Kameraleiste wie das Pixel 6, mit einem dualen Rückkamerasystem, das 12-Megapixel-Haupt- und Ultraweitwinkelobjektive umfasst.

Das neue Gerät bringt etwas von der Magie des Pixels mit, einschließlich der Magic Radiergummi-Funktion, mit der Sie unerwünschte Objekte aus Ihren Fotos entfernen können, und Real Tone, der realistischere Fotos von Menschen liefert. Es enthält auch Night Sight für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen.

Das Telefon verfügt über 5G-Konnektivität und die gleiche Sicherheitsarchitektur, um Angriffe mit Titan M2 zu verhindern. Das Pixel 6a hat auch das gleiche Premium-Google-Tensor-System auf einem Chip wie das Pixel 6, was laut Osterloh für den Preis des Telefons „eine große Sache“ war. Tensor, das mit dem Pixel 6 und 6 Pro eingeführt wurde, ist das erste System auf einem Chip von Google und ist für maschinelles Lernen ausgelegt.

„Google Tensor ist das Gehirn in Pixel 6, unsere hochmodernen Modelle für maschinelles Lernen laufen fünfmal schneller als auf Pixel 5, sodass wir eine bessere Leistung und reichhaltigere KI-gesteuerte Erfahrungen zum gleichen niedrigen Preis bieten können“, sagte er.

Es gibt auch einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und fünf Jahre Sicherheitsupdates für das Telefon. Allerdings wird das 6a dem aktuellen Trend folgen und den Kopfhöreranschluss eliminieren.

„Wir glauben, dass es wirklich das beste Smartphone ist, das jemals zu diesem Preis angeboten wurde“, sagte er.

Design

Herr Osterloh verriet auch ein wenig über die Popularität des Pixel 6 und sagte, es sei das am schnellsten verkaufte Pixel in den ersten sechs Monaten. „Pixel 6 hat in den ersten sechs Monaten zusammen mehr verkauft als Pixel 4 und 5. Diesen Schwung wollen wir beibehalten“, sagte er.

Der Google-Manager zeigte auch einen ersten Blick auf die kommenden Pixel 7 und 7 Pro mit einem aktualisierten Design und der nächsten Generation von Google Tensor für eine leistungsfähigere künstliche Intelligenz. Die Telefone werden mit Android 13 ausgeliefert.

„Pixel 7 Pro und sein Dreifachkamerasystem setzen einen völlig neuen Standard für Fotografie, Leistung und Design“, sagte er.

Google hat sein Ohrhörer-Sortiment auch um eine „Pro“-Stufe erweitert, wobei die Pixel Buds Pro die ersten sind, die eine aktive Geräuschunterdrückung enthalten. Die Knospen verwenden einen neuen benutzerdefinierten Audioprozessor mit einem Audiochip mit sechs Kernen, auf dem die Algorithmen von Google ausgeführt und vom hauseigenen Audiotechnikerteam abgestimmt werden.

„Mit großartigen Ohrstöpseln können Sie nicht nur Dinge hören, sie ermöglichen Ihnen auch, gehört zu werden, sodass mit Pixel Buds Pro Wind, Verkehr und andere Hintergrundgeräusche unterdrückt werden und Ihre Stimme klar ist, egal wo Sie sich befinden“, sagte Mr sagte Osterloh.

Die Pixel Buds Pro haben mit einer einzigen Ladung etwa 11 Stunden Zeit und reduzieren sich auf sieben, sobald die aktive Geräuschunterdrückung eingeschaltet ist.

Die Knospen funktionieren auch mit Google Assistant, um Wegbeschreibungen und Echtzeitübersetzungen zu erhalten, und unterstützen intelligente Audioumschaltung, sodass Sie zwischen einem Podcast auf Ihrem Telefon und einem Videoanruf auf Ihrem Laptop wechseln können, ohne auf Bluetooth-Einstellungen klicken zu müssen. Später im Jahr wird ein Update räumliches Audio für kompatible Inhalte auf die Pixel Buds Pro bringen.

Benutzer

Die Pixel Watch wird später im Jahr erhältlich sein und die neue Wear OS-Benutzeroberfläche mit intelligenten Benachrichtigungen und einer tiefen Integration in die Gesundheitserkenntnisse von Fitbit mit sich bringen.

Das bedeutet, dass die Benutzer in der Lage sein werden, kontinuierliche Herzfrequenz- und Schlafaufzeichnung, aktive Zonenminuten beim Training und die Verfolgung Ihrer Statistiken und Fortschritte im Hinblick auf persönliche Fitnessziele zu erhalten.

„Google Pixel Watch ist eine natürliche Erweiterung der Pixel-Familie und bietet Hilfe, wann und wo immer Sie sie brauchen“, sagte Herr Osterloh.

Das Unternehmen hält jedoch weiterhin an seiner früheren Zusage fest, Fitbit- und Google-Daten getrennt zu halten, wobei die von Fitbit verarbeiteten Gesundheitsdaten ausgegliedert bleiben.

Im Jahr 2023 wird Google auch ein Pixel-Tablet herausbringen und damit für das Unternehmen eine Rückkehr auf den Markt markieren. Das neue Tablet wird von Google Tensor betrieben, wobei das Unternehmen behauptet, es plane, das „intelligenteste Tablet der Welt“ zu werden.

Leave a Comment