Googles Pixel Watch könnte am Ende mit einem vier Jahre alten Chip laufen

Samsungs Exynos 9110 erschien erstmals in der ursprünglichen Galaxy Watch

Es ist schwer zu glauben Pixel-Uhr ist endlich Realität. Die frühesten Gerüchte um Googles Smartwatch erschien erstmals vor vier Jahren online, versprach eine Aufstellung mit drei Modellen, die nie ganz verwirklicht wurde. Trotz der Ankündigung dieser Woche bei Google I/O, wir sind noch Monate von seiner offiziellen Markteinführung entfernt, und es gibt noch vieles, was wir über das Wearable noch nicht wissen – einschließlich der zugrunde liegenden Hardware. Ein neuer Bericht deutet darauf hin, dass sein derzeit unangekündigter Prozessor ungefähr so ​​alt sein könnte wie diese ursprünglichen Gerüchte.

Eine Quelle erzählt 9to5Google dass die Pixel Watch von einem Samsung Exynos 9110 angetrieben wird, einem Chip, der mit dem Original debütierte Tizen-betriebene Galaxy Watch im Jahr 2018. Es hält sich an Gerüchte aus dem letzten Jahr, dass Googles erste Smartwatch Samsungs Prozessoren verwenden würde, aber damals erwarteten die meisten eine Version des 5-nm-Exynos W920, der in der Galaxy Watch4 verwendet wird – kein Jahre alter Chip von einem eingestellten Modell.

ANDROIDPOLIZEI-VIDEO DES TAGES

Stattdessen ist der Exynos 9110 ein 10-nm-Chip mit zwei Cortex-A53-Kernen und einer ähnlichen Rechenleistung wie der 12-nm-Snapdragon Wear 4100+, der in Geräten wie Fossils Gen 6-Smartwatch zu finden ist. Der Exynos W920 ist ein schnellerer, energieeffizienterer Prozessor, und Samsung wird wahrscheinlich in Kürze eine neuere Version davon vorstellen Galaxy Watch5 Serie später in diesem Jahr.

Das bringt die Pixel Watch in eine schwierige Lage, zumal Google sie anscheinend als Premium-Gadget neben der positioniert Pixel 7 und 7 Pro. Diese Uhr ist nicht dazu gedacht, mit Telefonen der A-Serie der Mittelklasse gekoppelt zu werden – sie soll der Welt Googles Vision davon zeigen, was eine Smartwatch sein sollte, komplett mit proprietären Bändern und direkt integrierter Fitbit-Unterstützung.


Aber seine Markteinführung ist noch Monate entfernt, bis dahin wird der Exynos 9110 mehr als vier Jahre alt sein. Es ist nicht der schlechteste Chipsatz, den Google verwenden könnte – Samsung verwendete ihn immerhin noch in der Hardware der Galaxy Watch3 von 2020. Es ist möglich, dass Wear OS-Verbesserungen den Benutzern zusätzliche Leistung und längere Akkulaufzeit bieten, aber die Plattform ist bereits dafür bekannt, dass sie sich auf ähnlicher Hardware träge anfühlt.

Das Pixel-Uhr sollen sei die Apple Watch von Android. Wenn ein vier Jahre alter Chip ihn antreibt, fängt Google bei den Verbrauchern auf dem falschen Fuß an – vor allem, wenn es am Ende ein paar hundert Dollar kostet, Hardware der ersten Generation auszuprobieren. Wir haben Google um einen Kommentar gebeten und werden jede Antwort aktualisieren.



Google Übersetzer

Google korrigiert peinliche Übersetzungsfehler, nachdem er während der I / O-Keynote aufgerufen wurde

Lesen Sie weiter


Über den Autor

Leave a Comment