Gotham Knights Video analysiert Bedenken hinsichtlich des Kampfes

Obwohl noch unvollendet und unpoliert, wird der Kampf von Gotham Knights bereits von Fans kritisiert, die glauben, dass seine Grafik verbessert werden könnte.

Gotham Knights Fans haben jetzt eine gründliche Vorstellung davon, wie der Kampf zwischen Batgirl, Robin, Nightwing und Red Hood funktioniert. Jeder Charakter hat einzigartige Fähigkeiten und Mechaniken, die ihn von anderen unterscheiden, und die Spieler haben die Möglichkeit, als einer oder alle zu spielen Gotham Knights‘spielbare Protagonisten im Einzelspieler- oder Zweispieler-Koop.

Diese Wochen Gotham Knights Gameplay Walkthrough bot schließlich einen Blick auf Nightwing und Red Hood, deren einzigartige Gameplay-Mechanik zuvor ein Rätsel war. Seit dieser Enthüllung haben die Fans sowohl ihre Freude als auch ihre Unzufriedenheit darüber geteilt, wie das Gameplay im Vergleich dazu aussieht Gotham Knights‘erste Gameplay-Präsentation mit Batgirl und Robin. Gotham Knights hat noch fünf Monate bis zum geplanten Veröffentlichungsdatum, aber ein Fan hat bereits einige Probleme festgestellt, die sie mit dem Kampf haben Gotham Knights beschlossen, am Dienstag zu teilen.

GAMERANT-VIDEO DES TAGES

VERBUNDEN: Gotham Knights Grafik im Vergleich zu Batman: Arkham Knight

Redditor u / BeansWereHere wirft einen investigativen Blick darauf Gotham Knights‘neueste Kampfdemo mit halber normaler Wiedergabegeschwindigkeit. Bei dieser Geschwindigkeit und mit Bearbeitungen, die die Demo bei bestimmten Frames anhalten, weist BeansWereHere auf mehrere Fälle hin, in denen die Angriffsanimation des Charaktermodells nicht mit seiner Trefferbestätigung und den angeblichen Statuseffekten synchronisiert ist. Gelbe Schrägstriche werden zum Beispiel bemerkt, bevor Nightwings Angriff landet, gefolgt von einem deplatzierten „Explosionseffekt“. Ebenso notiert BeansWereHere das, was sie “Moon Walking” nennen.

“Moon Walking” ist der Begriff, der verwendet wird, um zu beschreiben, wenn der Charakter zwischen Schlägen auf zwei oder mehr Feinde schwebt und sie mit dazwischen liegenden Animationen hin und her gleiten. In dieser Gameplay-Demo gleitet Nightwing auf seinen Knien über das Dach und dreht und dreht sich elegant, um die nächste feindliche KI zu erreichen. Dies ist, was Geoff Ellenor, Game Director von WB Games Montreal, als Ping-Ponging bezeichnet hat, was repräsentativ dafür ist Batman: Arkham‘s Freeflow-Kampf.

Einige Fans argumentieren, dass Ausnahmen gemacht wurden Batman: Arkham‘s offensichtliches “Mondwandern”, da seine Animationen reibungslos und schnell waren. Neben, Batman: ArkhamRichtig chaotisch wurde das „Mondwandern“ von durch Spieler, die außergewöhnlich hohe Combo-Werte erzielten und dadurch die Angriffe des Charakters schneller und stärker machten. Fans wünschen sich das schließlich Gotham Knights‘Animationen sahen so glatt aus, besonders weil Gotham Knights wurde als exklusiv für die Next-Gen-Konsole bestätigt.

Später in der Demo sind Nightwings Trefferfunken blau statt gelb, und der Charakter kann mit einem elementaren Kryostase-Statuseffekt gesehen werden. Dies könnte darauf hindeuten, dass die gelbe Farbe und der wahrgenommene Sprengeffekt spezifische Statuseffekte sind, die Nightwing zu Beginn der Demo ausgerüstet hatte. Es gibt jedoch immer noch offensichtliche Desynchronisations- und Verzögerungsprobleme, auf die BeansWereHere richtig hinweist. WB Games Montreal hat noch Zeit zum Polieren Gotham Knights und hoffentlich die Probleme beheben, die Fans von seiner neuesten Demo bemerkt haben.

Gotham Knights Die Veröffentlichung ist derzeit für den 25. Oktober für PC, PS5 und Xbox Series X / S geplant.

MEER: Wie die Open-World von Gotham Knights im Vergleich zu Marvels Spider-Man abschneidet



Split-Bild von Julie James (Jennifer Love Hewitt) in „I Know What You Did Last Summer“ und Cecilia Kass (Elizabeth Moss) in „The Invisible Man“.

5 unterschätzte Horrorfilm-Finale-Girls

Lesen Sie weiter


Über den Autor

Leave a Comment