GQ bricht die Regeln des Lichts auf einem fesselnden Cover, aufgenommen mit dem Samsung Galaxy S22 Ultra – Samsung Newsroom Deutschland

GQ bricht die Regeln des Lichts auf einem fesselnden Cover, aufgenommen mit dem Samsung Galaxy S22 Ultra

Das Samsung Galaxy S22 Ultra erweist sich als atemberaubendes Beispiel für die neuesten Innovationen von Samsung bei der Arbeit. Seine revolutionären Kamerafunktionen haben die Messlatte für Smartphone-Innovationen höher gelegt und sich auch den Herausforderungen der harten Außenbeleuchtung gestellt – in den Händen des zukunftsweisenden Redaktionsteams und des gefeierten Fotografen Austin Malema von GQ. In der Mai/Juni-Ausgabe von GQ wurde die intelligenteste Kamera von Samsung verwendet, um dynamische Dual-Cover zu erstellen, die die Fantasie anregen, sowie die Star-Power von Springbok-Star Makazole Mapimpi. Mit Blick auf das Technologiethema demonstrierte das GQ-Team mühelos, wie die professionelle Kamera und die umfassende Suite von kamerainternen Bearbeitungswerkzeugen ein DSLR-ähnliches Erlebnis bieten können. Als Gerät bezeichnet, das die Regeln des Lichts und sogar des Weltraums bricht, war die Zusammenarbeit mit Samsung und seinem schlagzeilenträchtigen Galaxy S22 Ultra für GQ eine nahtlose redaktionelle Entscheidung. Es war ein Schaufenster dafür, wie die Smartphone-Fotografie einen evolutionären Schritt nach vorne gemacht hat.

Unter der Leitung seines berühmten Chefredakteurs Molife Kumona hat GQ selbstbewusst von der Standard-Industriekamera auf die fortschrittliche Smartphone-Kameratechnologie des Galaxy S22 Ultra umgestellt, die vollgepackt mit innovativen Verbesserungen ist, die dieses Smartphone in eine wegweisende Kategorie bringen. Austin Malema hatte bereits im vergangenen Jahr erfolgreich die Brillanz des Galaxy S21 Ultra demonstriert, indem er das erste Titelfoto der GQ Südafrika auf einem Smartphone fotografierte. Die Gelegenheit, die verbesserten Funktionen des Galaxy S22 Ultra der nächsten Generation zu erkunden, einschließlich des größten Pixelsensors von Samsung aller Zeiten, war eine Erfahrung, die dieser erfahrene Fotograf genoss. Die Cover wurden unter herausfordernden Außenbedingungen aufgenommen, wobei die zahlreichen adaptiven Objektive und intuitiven KI-Stärken des Galaxy S22 Ultra voll ausgenutzt wurden. Man konnte sogar spüren, dass Makazole von der professionellen Begeisterung und dem Vertrauen des GQ-Teams in das Galaxy S22 Ultra voller Energie und Inspiration war. Von einem 12-Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv bis hin zum 100-fachen Weltraumzoom wurden alle Winkel abgedeckt.

„Wir haben die erstaunlichen Fähigkeiten des Galaxy S21 Ultra bereits während des letztjährigen Cover-Shootings erlebt. Obwohl dies ein erfolgreiches Indoor-Shooting war, freuten wir uns darauf, die neueste Technologie von Samsung in einer Mittagsumgebung im Freien zu testen, die mehr von jeder Kamera verlangt. Wir haben die Gelegenheit ergriffen, unser Dual-Cover-Konzept auf dem Galaxy S22 Ultra zum Leben zu erwecken, und waren sofort beeindruckt von einem weiteren Evolutionsschritt in der Smartphone-Fotografie. Wir haben das Cover dieses Monats im Porträtmodus aufgenommen, der Bilder mit atemberaubender Klarheit aufnimmt, was zu Bildern führt, die die feineren Details sowohl des Motivs als auch der Umgebung auf innovative neue Weise aufnehmen “, sagt Molife Kumona.

Das Galaxy S22 Ultra ist vollgepackt mit neuen KI-unterstützten Funktionen wie dem Porträtmodus und wurde entwickelt, um jedes Foto den Standards der besten Profis würdig zu machen. Das GQ-Team und Austin konnten das Galaxy S22 Ultra wie eine DSLR-Kamera verwenden, da Sie Ihre Fotos mit ISO-Einstellungen und Verschlusszeit aufhellen oder abdunkeln und den Weißabgleich anpassen können, um Ihr Foto wärmer oder kühler zu machen. Sie können auch manuell auf Ihr gewünschtes Motiv fokussieren, damit Ihre Bilder genau so aussehen, wie Sie es möchten.

GQ hinter den Kulissen mit Makazole Map:

Samsung hat auch den bevorzugten eingebauten S Pen der geliebten Galaxy Note-Benutzer mit dem Galaxy S22 Ultra sensationell zusammengeführt. Das bedeutet, dass das GQ-Team am Set handschriftliche Notizen zu Bildern machen kann, die in Text umgewandelt und für ihre Postproduktionsmeetings nahtlos per E-Mail geteilt werden. Das Team konnte auch auf die Aufnahmefunktion für RAW-Dateien des Galaxy S22 Ultra zugreifen, was ein großer Vorteil ist, wenn Sie es vorziehen, Faktoren wie Weißabgleich und Belichtung zu optimieren. Letztendlich fühlt sich dieses funktionsreiche Smartphone wie ein Kamera-Kit und ein Schnittstudio in Ihrer Tasche an – und mit einem Akku, der bis zu zwei Tage halten kann1, es ist selbst bei den längsten Trieben einsatzbereit. Das Galaxy S22 Ultra beinhaltet beeindruckenderweise auch einen unglaublich großen Sensor, der es dem Gerät ermöglicht, die Regeln des Lichts zu brechen, was bedeutet, dass Nachtaufnahmen unendlich heller sind. Das unumgängliche Makazole Mapimpi-Shooting und Dual Cover, eingefangen vom Galaxy S22 Ultra, werden in der Mai/Juni-Ausgabe von GQ enthüllt.

1Geschätzt anhand des Nutzungsprofils eines durchschnittlichen/typischen Benutzers. Unabhängig bewertet von Strategy Analytics zwischen dem 08.12.2021 und dem 20.12. in den USA und im Vereinigten Königreich mit Vorabversionen von SM-S901, SM-S906, SM-S908 unter Standardeinstellung unter Verwendung von 5G-Sub6-Netzwerken (NICHT getestet unter 5G-mmWave-Netzwerken). Die tatsächliche Akkulaufzeit variiert je nach Netzwerkumgebung, Funktionen und Apps

Leave a Comment