Hier erfahren Sie, wie Sie Asthma vorbeugen und behandeln können

WELT-ASTHMA-TAG 2022: Verschiedene Länder auf der ganzen Welt begehen jedes Jahr am ersten Dienstag im Mai den Welt-Asthma-Tag. Das Bewusstsein für diese chronische Krankheit zu schärfen, ist das vorrangige Ziel dieses Tages. Da dem einfachen Volk so vieles unbekannt ist oder eine sehr häufige Krankheit vorliegt, werden diesem Tag jedes Jahr verschiedene Themen zugeordnet.

Das Thema für dieses Jahr, ausgewählt von der wichtigsten Organisation, die sich für die Behandlung von Asthma einsetzt, der Global Initiative for Asthma (GINA), lautet „Closing Gaps in Asthma Care“.

Anlässlich des diesjährigen Welt-Asthma-Tages lesen wir einige Punkte, wie Sie Asthma vorbeugen und behandeln können:

Identifizieren der Auslöser von Asthma

Es gibt verschiedene Dinge, die das Asthmaproblem auslösen. Sie fordern auch einen Tribut von nicht-asthmatischen Menschen, aber die Situation ist sehr düster für diejenigen, die darunter leiden.

  • Luftverschmutzung: Staub, Gase und Rauch
  • Allergien
  • Kalte Luft
  • Ein Erkältungs- oder Grippevirus
  • Falsche Übungen
  • Sinusitis
  • Starke Düfte

Um Asthma vollständig zu verstehen, ist es unerlässlich herauszufinden, welche Elemente Asthma auslösen.

Abstand halten von Allergenen und Rauch

Allergene können Asthma auslösen und die Situation durch Exposition und Entzündung der Nasenluftwege verschlimmern. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Asthmaanfalls.

Ebenso kann der Rauch jeglicher Art für Asthmatiker wirklich schlecht sein. Auch kleinste Rauchquellen wie Zigaretten oder Weihrauch können Asthmaanfälle auslösen.

Bleiben Sie immun gegen Atemprobleme

Jede Art von Atemproblem, unabhängig von seiner Intensität, kann für Menschen mit Asthma schädlich sein. Grippe oder Erkältungen greifen den Atmungsmechanismus im menschlichen Körper an und verschlimmern Ihr Asthmasystem noch mehr.

Allergiesichere Umgebung

Die Allergensicherheit der Orte, an denen Sie die meiste Zeit verbringen, trägt erheblich zur Vorbeugung und Aufrechterhaltung des Asthmaproblems bei. Es reduziert die Wahrscheinlichkeit von Asthmaanfällen erheblich.

Wichtige Impfungen bekommen

Impfungen gegen fast alles, was zu Atembeschwerden führt, können sich für Menschen mit Asthma als vorteilhaft erweisen. Grippe-, Viren- und Lungenentzündungsimpfungen sollten unter fachkundiger ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, um vor plötzlichen Asthmaauslösern geschützt zu sein.

Berücksichtigung von Immuntherapie-Allergiespritzen

Unter angemessener medizinischer Überwachung lassen Immuntherapie-Allergiespritzen Ihre Asthmasymptome nicht zu einem schweren Stadium werden.

Regulierte Dosen von Allergenen werden unter die Haut injiziert, um den Körper mit diesen Allergenen vertraut zu machen, damit er weniger negativ reagiert, wenn er über fremde Quellen und Expositionen kontaktiert wird.

Nach einem Asthma-Aktionsplan

Asthma-Aktionspläne können, wenn sie richtig durchgeführt werden, Wunder bei Ihren Versuchen bewirken, schwere Asthmasymptome und sogar Attacken zu bekämpfen. Einnahme geeigneter Medikamente außerhalb der Bedarfsgrundlage, fast immer einen Inhalator griffbereit zu haben und die richtigen Anweisungen unter ärztlicher Aufsicht zu befolgen.

Verwendung eines Heim-Peak-Flow-Meters

Der Peak-Flow-Meter für zu Hause kann Ihnen die Luftbewegung in der Lunge mitteilen. Es kann sogar Stunden vor Beginn des eigentlichen Problems benachrichtigen, noch bevor Symptome auftreten. Es bietet das Wichtigste, was in einer so entscheidenden Phase benötigt wird, Zeit. Zeit, Medikamente einzunehmen, den Arzt aufzusuchen und Veränderungen vorzunehmen, die die Situation positiv beeinflussen.

Abgesehen von all den oben genannten Schritten, um das Erreichen eines schweren Asthmastadiums zu verhindern, ist eine Sache, die befolgt werden muss, die Einnahme der Medikamente, wie sie von Ärzten empfohlen und verschrieben werden.

Lesen Sie alle Neuesten Nachrichten , Aktuelle Nachrichten und IPL 2022 Live-Updates hier.

.

Leave a Comment