Jake Flannery erzielt 20 Punkte, als Shannon den Aufstieg in die AIL Division 1A sichert

ULSTER-BOUND OUT-HALF Jake Flannery beendete das Turnier mit 20 Punkten, als Shannon Naas in Coonagh mit 30:15 besiegte und in die Division 1A der Energy All-Ireland League aufstieg.

Die Shannon-Mannschaft von Pat O’Connor, die den dritten Platz in der Tabelle belegte, glänzte in den Playoffs und gewann letzte Woche in Highfield, bevor eine starke Leistung in der ersten Halbzeit den Grundstein gegen einen tapferen Naas legte.

Bulldozing Young Lock David Maher stapelte sich für einen Versuch in der 12. Minute, den Flannery verwandelte. Letzterer verpasste einen Elfmeter, war aber wieder am Ziel, um einen waffenlosen Zweikampf gegen Kelvin Brown zu bestrafen.

Der 22-jährige Flannery, dessen jüngerer Bruder Alan im Innenzentrum auflief, verstärkte seinen Einfluss auf das Aufstiegsfinale mit einem gut getroffenen Abfangversuch drei Minuten vor der Halbzeit.

Naas-Kapitän Peter Osborne überspielte einen späten Elfmeter, und seine einzige andere Chance in der ersten Halbzeit sah Bryan Croke durch, aber Craig Ronaldson wurde im Abseits gewertet.

Der eingewechselte Fionn Higgins brachte die Gäste in der 49. Minute mit einem Blockdown-Versuch näher heran, aber zwei gut getroffene Elfmeter von Flannery sorgten zu Beginn des letzten Viertels für 23: 8.

Der jüngste irische U19-Debütant Josh Costello holte Shannons dritten Versuch und löste das Problem neun Minuten vor Schluss. Naas-Center Gary Kavanagh antwortete spät mit einem Chip-and-Chase-Einsatz.

Shannons Jack O’Donnell führt die Feierlichkeiten an.

Quelle: Tom Maher / INPHO

In der Zwischenzeit behielt Ballynahinch eine Präsenz in Ulster in der höchsten Spielklasse, nachdem er das Rückspiel der Relegations-Playoffs mit 31-17 gewonnen hatte. UCC konnte den Rückgang nicht vermeiden und verlor insgesamt 52-34.

Die Cork-Studenten lagen nur vier Punkte hinter dem Hinspiel und eine sehr positive Leistung in der ersten Halbzeit im Ballymacarn Park ließ sie mit ‘Hinch mit 17 Punkten gleichziehen.

Ballynahinch versuchte, das Unentschieden früh zu beenden und erzielte nach nur sechs Minuten ein Tor. Scrum-Half Conor McAuley folgte einem rasanten Lauf von Bradley Luney und landete beim zweiten Versuch.

Der Youngster der Ulster Academy, Conor Rankin, konvertierte und überquerte dann die Viertelstundenmarke. Der Nationalspieler von Ireland Sevens, Cormac Izuchukwu, hatte die Chance, sich die Beine zu vertreten, Aaron Cairns trat dann zur Seite und lud ab, damit Rankin ein Tor erzielte und an diesem Tag 12: 0 erzielte.

Es gab keine Panik von der UCC, die sich kühl zurück in den Wettbewerb vorarbeitete. Tadgh McCarthys schneller Tap führte dazu, dass Andrew O’Mahony einen Versuch zurücklegte, und Lock Mark Bissessar fügte einen zweiten Sieben-Zeiger aus einem gezielten Maul hinzu.

‘Hinch schlug mit einem Versuch von Josh Hanlon zurück – seinem dritten in ebenso vielen Spielen – nach dem ersten Einschnitt vom George Pringle Center. UCC setzte einen späten Elfmeter ein, der von Daniel Squires verschossen wurde, um in diesem Rückspiel alles klar zu machen.

Die Ballynahinch-Stürmer setzten sich jedoch in der zweiten Periode durch, erzwangen eine Reihe von Scrum-Strafen und verursachten regelmäßige Probleme für die UCC-Linie.

Der talentierte Außenverteidiger Rankin sammelte 16 Punkte, wobei sein zweiter Versuch nach einer Stunde vor allem Cairns’ verschlucktem Cross-Field-Kick zu verdanken war.

Greg Hutley, einer der beständigsten Spieler von ‘Hinch in dieser Saison, stürmte durch das Mittelfeld, um mit einem umgewandelten Ergebnis in der 79. Minute einen späten Glanz hinzuzufügen.

Banbridge behielt seinen Status in der Division 1B, indem es Navan im Rifle Park mit 24: 0 besiegte. Bann hatte zu viel im Tank, da Conor Fields achter Versuch der Saison zu früheren Ergebnissen von Robin Sinton und Kapitän Michael Cromie beitrug.

Die Queen’s University war nur eine verpasste Umstellung davon entfernt, zum ersten Mal in ihrer illustren Geschichte in der Division 1B zu spielen.

Stattdessen errangen die Buccaneers einen hervorragenden 18:17-Playoff-Finalsieg in der Dub Lane, wobei ihre Bemühungen beim Zusammenbruch der Queen verhinderten, dass sie in ihren üblichen Angriffsfluss kamen.

freibeuter-spieler-feiern-beim-schlusspfiff

Buccaneers-Spieler feiern nach dem Schlusspfiff.

Quelle: Laszlo Geczo / INPHO

Die tabellenführenden Studenten aus Belfast hatten letzte Woche 12 Versuche und 82 Punkte auf Ballymena gesetzt, aber Buccs kam mit einem erdrückenden Spielplan und ihr eigener Angriff und ihr gut gebohrtes Maul richteten einigen Schaden an.

Nach zwei Elfmetern von Michael Hanley führten die Pirates zur Halbzeit mit 6:5, während Queens Flügelspieler Graham Curtis zum Eröffnungsversuch in die linke Ecke drängte. Die Gastgeber dominierten den Ballbesitz, holten dafür aber keine Punkte.

Buccs rappelte sich gut auf, um mit Zeilenumbrüchen von Curtis, Ben Heath und Michael Orr fertig zu werden, bevor ein möglicher Wendepunkt kam, als Queens Stütze George Saunderson herüberstürmte, um das 12-6 zu machen.

Die Verteidigung der Gastgeber konnte einem Ansturm der Buccs jedoch nicht standhalten, da die Midlanders mit einem Elfmeterversuch nach einer gelben Karte von Scott Wilson die Führung zurückeroberten. Locke Danny Qualter fuhr bald aus kurzer Distanz vorbei.

In einem typisch angespannten und frenetischen Finish wurde Queens Beharrlichkeit mit einem Last-Minute-Versuch weit weg von Schleuse Charlie Irvine belohnt. Es gab eine grausame letzte Wendung, als der junge Ersatzspieler James Humphreys vom Pfosten zurückkam und der Schlusspfiff den Kampf gegen Buccs in Jubel ausbrach.

Das Blackrock College feierte ein unglaubliches Comeback und besiegte Greystones mit einem 25:23-Sieg und dem Wiederaufstieg in die Division 2A. Der Versuch von Center Matthew Dwan im letzten Spiel führte dazu, dass sich die Besucher im Dr. Hickey Park auf spannende Weise durchsetzten.

blackrock-college-feiern-das-spiel-gewinnen

Das Blackrock College feiert den Gewinn des Spiels.

Quelle: James Crombie / INPHO

Die Greystones sahen gut auf Kurs aus, als sie mit 17:3 führten, ihr talismanischer Kapitän Killian Marmion verwandelte Versuche von Conor McAleer und Andrew Lynch und landete in der 28. Minute einen Elfmeter.

Nichtsdestotrotz brachte ein Versuch von Stephen McLoughlin Blackrock wieder in Reichweite, und sie bestraften eine Sünde von Michael Douglas mit einer umgewandelten Leistung von Spielmacher Peter Quirke, der mit 15 Punkten abschloss.

Marmion erhöhte seine eigene Bilanz mit einem Elfmeter in der 72. Minute auf 13 Punkte und verschaffte „Stones“ einen hart erarbeiteten 23:20-Vorteil, aber „Rock“ dehnte die Heimverteidigung so weit aus, dass Dwan direkt nach dem Tod auf der Standseite ein Tor erzielte.

Enniscorthy, der 2019 aus den Juniorenrängen aufstieg, war der einzige Tabellenführer, der als Playoff-Meister abschloss. Sie gewannen den Aufstiegsentscheid der Division 2C mit 41:14 Siegen gegen Skerries im Alcast Park.

davie-murphy-timmy-morrissey-und-james-doyle-und-feiern-nach-dem-spiel

Enniscorthys Davie Murphy, Timmy Morrissey und James Doyle und feiern nach dem Spiel.

Quelle: Morgan Treacy / INPHO

Der 40-jährige Out-Half Ivan Poole verwandelte Dominik Moryckis frühen Versuch mit einem Elfmeter, als Scorthy zur Pause mit 8:6 führte. Paul O’Loghlens Torschuss und ein rechtzeitiger Versuch von Kapitän Kevin McGrath hielten die Hoffnungen von Skerries beim 22:14-Rückstand aufrecht.

Aber die Schützlinge von Ben Manion, angefeuert von der lautstarken Heimunterstützung, fanden einen anderen Gang, um Abschlussversuche von Morycki, David O’Dwyer (von einem Nick Doyle-Pass) und Tom Ryan abzuspulen. Davie Murphy und Daniel Pim kamen in der zweiten Halbzeit ebenfalls mit einer Ausreißerleistung nach unten.

An anderer Stelle behielt Nenagh Ormond seinen Status in der Division 2A mit einem 26: 13-Heimsieg über Rainey Old Boys, während der 14-köpfige Clonmel, der Tony Cantwell vom Platz gestellt hatte, auf einem sehr nassen Judge’s Road einen 41: 34-Gesamtsieg errang die City of Derry ins Junioren-Rugby verbannte.

Derry wollte einen 16-Punkte-Rückstand im Hinspiel aufholen und führte zur Halbzeit dank eines Elfmeterversuchs mit 10:0. Cantwell sah Rot für einen mannshohen Kampf gegen Derry-Kapitän Cathal Cregan.

Clonmel-Center Luke Hogan, der so oft die Inspiration für sein Team war, blockte einen Tritt von Ross McLaughlin ab und sammelte den losen Ball, um ihn zu landen, wodurch die Führung der Gastgeber halbiert wurde.

Ein Elfmeter von Dylan Cadogan verkürzte die Lücke an diesem Tag auf 10: 8, und der nahezu konstante Druck von Derry führte in der 79. Minute zu einem Versuch auf dem rechten Flügel, Joel Smyth zu ersetzen. Alex McDonnell konvertierte, aber die Zeit für Derrys temperamentvolle Aufholjagd war abgelaufen.

Die Galweger verloren in Ballina mit 3:15, behielten aber ihren Platz in der Division 2B dank eines 37:34-Gesamtsieges. Die Flügelspieler Ian West und Cian Quinn erzielten in der ersten Halbzeit Versuche für die Moy-Männer, aber ein einziger Elfmeter von Harry West war alles, was sie in einer regengepeitschten zweiten Halbzeit aufbringen konnten.

SIEHE SPORT
ANDERS

Kommen Sie den wichtigen Geschichten mit exklusiven Analysen, Einblicken und Diskussionen in The42 Membership näher.

Mitglied werden

ENERGIA ALL-IRELAND LEAGUE PLAYOFF-FINALE

Div 1A Relegations-Playoff-Rückspiel:

Ballynahinch 31 (21) in UCC 17 (17), (Ballynahinch gewann insgesamt 52-34)

Div 1B Aufstieg Playoff-Finale:

Shannon 30 Naas 15

Div 1B Relegations-Playoff-Rückspiel:

Banbridge 24 (25) Navan 0 (17), (Banbridge gewann insgesamt 49-17)

Div 2A Aufstiegs-Playoff-Finale:

Queen’s University 17 Freibeuter 18

Div 2A Relegation Playoff Rückspiel:

Nenagh Ormond 26 (17) v Rainey Old Boys 13 (17), (Nenagh Ormond gewann insgesamt 43-30)

Div 2B Aufstieg Playoff-Finale:

Greystones 23 Blackrock-College 25

Div 2B Relegation Playoff Rückspiel:

Ballina 15 (19) gegen Galwegianer 3 (34), (Galweger gewannen insgesamt 37-34)

Div 2C Aufstieg Playoff-Finale:

Enniscorthy 41 Schären 14

Div 2C Relegation Playoff Rückspiel:

Stadt Derry 17 (17) v Clonmel 8 (33), (Clonmel gewann insgesamt 41-34)

The42 ist auf Instagram! Tippen Sie auf die Schaltfläche unten auf Ihrem Telefon, um uns zu folgen!

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,
‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);

(function () {

function consentYes() {
fbq(‘consent’, ‘grant’);
}

function consentNo() {
fbq(‘consent’, ‘revoke’);
}

function boot() {

var consent = CookieConsentRepository.fetch();
if (consent.targeting) {
consentYes();
} else {
consentNo();
}

fbq(‘init’, ‘417668522941443’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);

CookieConsentListener.onTargetingConsentChange(function(hasTargetingConsent) {
if (hasTargetingConsent) {
consentYes();
return;
}
consentNo();
});
}

boot();

})();

document.domain = “the42.ie”;

window.on_front = true;
window.authenticator=””;
window.login_expires = 1809218406;
window.users_token = ”;

window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({appId: “116141121768215”, status: true, cookie: true,
xfbml: true});
if(typeof sync_with_server != ‘undefined’)
{
sync_with_server();
}
};
(function(d){
var js, id = ‘facebook-jssdk’; if (d.getElementById(id)) {return;}
js = d.createElement(‘script’); js.id = id; js.async = true;
js.src = “https://connect.facebook.net/en_US/all.js”;
d.getElementsByTagName(‘head’)[0].appendChild(js);
}(document));
window.email_permission = false;
window.share_permission = false;
var jrnl_social_window = null;
function jrnl_social_login(service, submit_comment, callback) {
var link = ”;
if(service == ‘twitter’)
{
link = “https://www.thejournal.ie/utils/login/twitter/?state=https://www.the42.ie/utils/login/twitter/front/&”;
if(submit_comment)
{
link = link + “&comment=1”;
}
else if(callback
&& callback.length > 0
)
{
link = link + “?cb=” + callback;
}
}
else if(service == ‘facebook’)
{
// Facebook link is a bit messier – need to bounce through popup
link = “https://www.thejournal.ie/utils/login/facebook/?url=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fdialog%2Foauth%3Fstate%3Dhttps%3A%2F%2Fwww.the42.ie%2Futils%2Flogin%2Ffacebook%2Ffront%2F%26display%3Dpopup%26client_id%3D116141121768215%26scope%3D” + get_fb_perm_string() + “%26redirect_uri%3Dhttps%3A%2F%2Fwww.thejournal.ie%2Futils%2Flogin%2Ffacebook%2F”;
// Are we submitting after log-in?
if(submit_comment)
{
link = link + “?comment=1”;
}
else if(callback
&& callback.length > 0
)
{
link = link + “?cb=” + callback;
}
}

if ( jrnl_social_window != null && !jrnl_social_window.closed )
jrnl_social_window.close();

jrnl_social_window = window.open(
link,
‘jrnl_social_window’,
‘status,scrollbars,location,resizable,width=600,height=350’
)
jrnl_social_window.focus();

return false;
}
.

Leave a Comment