Laut einer Studie betrifft Kaffee mehr Cholesterin als Frauen

Ein Team der University of Norway weist darauf hin, dass Kaffee-Diterpene, Cafestol und Kahweol den Cholesterinspiegel im Serum erhöhen, wobei seine Wirkung sehr stark von der Brühmethode abhängt.

„Das wichtigste Ergebnis war, dass der Konsum von Espressokaffee signifikant mit einem erhöhten S-TC (Serum-Gesamtcholesterin) assoziiert war.“Das erläutern die Autoren in ihrer Studie.

„Kaffee ist weltweit das am häufigsten konsumierte zentrale Genussmittel. Aufgrund des hohen Kaffeekonsums können bereits kleine gesundheitliche Effekte erhebliche gesundheitliche Folgen haben.

„Das erweiterte Wissen über die Assoziation von Espressokaffee mit Serumcholesterin wird die Empfehlungen zum Kaffeekonsum verbessern.“

Als Reaktion auf die Studie sagte June Davison, Senior Cardiac Nurse bei der British Heart Foundation: „Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Art von Studie nur einen Zusammenhang aufzeigen und nicht Ursache und Wirkung beweisen kann.

„Wir müssen auch vorsichtig sein, wenn es darum geht, eindeutige Schlussfolgerungen zu ziehen, da die Forscher keine Standarddefinition dafür verwendet haben, was ein Espresso ist.

„Sie haben auch Faktoren wie das Hinzufügen von Milch oder Zucker zum Kaffee nicht berücksichtigt, die sich auf die Gesundheit der Menschen auswirken könnten. Es bedarf weiterer Forschung, um dies weiter zu untersuchen.“

Mittlere Menge in Ordnung

Davison fügt hinzu, dass die Ergebnisse bei einer moderaten Menge Kaffee, die als in Ordnung angesehen wird, keinen Anlass zur Sorge geben sollten.

„Aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie aromatisierte Sirupe oder Schlagsahne hinzufügen möchten, da diese Ihre Aufnahme von Zucker und gesättigten Fettsäuren erhöhen können.“ Sie fügt hinzu.

“Wenn Sie empfindlich auf Koffein reagieren oder Herzklopfen (Flattern oder Pochen) haben, ist es am besten, die Menge, die Sie trinken, zu reduzieren.”

.

Leave a Comment