Mandroiu macht sich bereit, als Hoops die Lücke an der Spitze schließen

Berichte über den Abgang von Stephen Bradley wurden vor dem Anpfiff ausgeräumt, als der Hoops-Manager sein Engagement für den Verein bekräftigte und auf Kosten von Finn Harps einen komfortablen Heimsieg erzielte.

Drei Tore innerhalb von 30 Minuten von Roberto Lopes und ein Doppelpack von Danny Mandroiu deuteten auf eine Niederlage hin, aber die Mannschaft von Ollie Horgan war entschlossen genug, um einen zurückzuziehen und die unerbittlichen Angriffe von Hoops zu unterdrücken.

Der Sieg lässt den Meister einen Punkt hinter dem Tabellenführer Derry City zurück, der gegen die Bohemians zu Hause mit 1: 1 unentschieden blieb.

Bradley – jetzt der zweitlängste Trainer aller Zeiten bei den Hoops – sah am Freitag kurz vor einem dramatischen Abgang in der Saisonmitte aus, als Lincoln City versuchte, ihn in ihre vakante Führungsposition zu locken, aber Bradley gab an, dass er dies immer noch getan hatte unerledigte Geschäfte im Dubliner Club.

Der 37-Jährige hat den talentiertesten Kader des Landes aufgebaut, von dem er glaubt, dass er diesen Sommer in Europa etwas bewirken könnte.

Und sie zeigten ihr Talent, um nach nur 16 Minuten in Führung zu gehen. Eine Ecke von Jack Byrne löste ein Gerangel im Torraum aus, und der kapverdische Nationalspieler Roberto Lopes fand sich an der richtigen Stelle, um einen aufprallenden Ball ins Netz zu schlagen.

Drei Minuten später verdoppelten die Hoops ihre Führung.

Rory Gaffney sammelte den Ball am Rand des Strafraums und machte einen Schritt in Richtung Mittelfeld, bevor er einen schneidenden Pass um die Ecke in den Lauf von Sean Gannon im Strafraum einfädelte. Am hinteren Pfosten angekommen, nutzte Mandroiu seine Brust, um die erste Hereingabe abzuwehren.

Stephen Bradley applaudiert den Hoops-Fans nach dem Spiel

Byrne zeigte lächerliche Qualität, um das dritte Tor der Hoops kurz vor der halben Stunde zu entwerfen.

In der Mitte der Harps-Hälfte blickte der Nationalspieler der Republik Irland auf, bevor er eine großartige 35-Meter-Flanke auf den Kopf von Mandroiu rollte, um ihn mit einem Kopfball zu verwandeln.

Es wurde viel über Mandroius schlechte Form zu Beginn der Saison geredet, aber der 23-Jährige blickte auf seine besten Zeiten zurück, als er die Verteidiger während einer Man-of-the-Match-Darbietung innen und außen verdrehte.

Während die Heimmannschaft das Spiel dominierte, gelang es Harps kurz vor der Halbzeit bei einem seltenen Angriff, einen zurückzuschlagen; Conor Tourish köpft Ryan Raineys Flanke an Alan Mannus vorbei ins Netz der Rovers.

In Anbetracht der schnellen Wende zum Montagsspiel gegen Sligo bot Bradley frühe Auswechslungen für Lee Grace, Andy Lyons und Byrne an.

Aaron Greene, Aidomo Emakhu und Graham Burke wurden eingeführt und sorgten nach der Pause für eine Angriffswelle.

Torhüter Mark McGinley verhinderte eine Reihe von Treffern aller drei Angreifer und war der Schlüssel, um zu verhindern, dass die Rovers auf der Anzeigetafel ausuferten.

Emakhu, der geliebte Absolvent der Rovers-Akademie, hatte das Pech, bei einem seiner vielen Versuche kein Tor zu erzielen, da McGinley und die Holzarbeiten zusammen den Punktestand bei drei hielten.

Unbeeindruckt vom prasselnden Regen und fehlenden Toren in der zweiten Halbzeit sangen die heimischen Fans den Namen von Stephen Bradley bis lange nach dem Schlusspfiff. Ein Tag, der für Rovers-Fans voller Sorgen begann, hätte nicht besser enden können.

Kleeblatt-Rover: Alan Mannus; Sean Kavanagh, Sean Gannon, Roberto Lopes, Lee Grace (Sean Hoare, 46), Andy Lyons (Barry Cotter, 60); Chris McCann, Richie Towell, Danny Mandroiu (Aaron Greene, 60), Jack Byrne (Graham Burke, 46); Rory Gaffney (Aidomo Emakhu, 46)

Finnische Harfen: Mark McGinley; Ryan Rainey, Conor Tourish, Ethan Boyle, Rob Slevin, Regan Donelon; Erol Alkan, Barry McNamee (Luke Rudden, 62), Jesse Devers, Filip Mihaljevic (Shaun McDermott, 89); Yoyo Mahdy (Nathan Logue, 83)

Schiedsrichter: Tom Owen

!function (f, b, e, v, n, t, s) {
if (f.fbq) return;
n = f.fbq = function () {
n.callMethod ? n.callMethod.apply(n, arguments) : n.queue.push(arguments)
}
;
if (!f._fbq) f._fbq = n;
n.push = n;
n.loaded = !0;
n.version = ‘2.0’;
n.queue = [];
t = b.createElement(e);
t.async = !0;
t.src = v;
s = b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t, s)
}(window, document, ‘script’, ‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);

fbq(‘init’, ‘513914798814299’);

fbq(‘init’, ‘532150710329020’);

fbq(‘init’, ‘1055413517874698’);

fbq(‘track’, “PageView”);

Leave a Comment