Meiner Schwester wurde auf unseren täglichen Spaziergängen unwohl

EINE FRAU war am Boden zerstört, als sie herausfand, warum ihre Schwester bei ihren täglichen Lockdown-Spaziergängen Probleme hatte.

Die Zwillinge Leanne und Lyndsey Allen, beide 35, würden auf dem Höhepunkt von Covid stundenlange Spaziergänge machen.

2

Die 35-jährigen Zwillinge Leanne Allen (links) und Lyndsey Allen (rechts)Kredit: BPM
Lyndsey und Leanne mit den älteren Geschwistern David und Kellie

2

Lyndsey und Leanne mit den älteren Geschwistern David und KellieKredit: BPM

Aber das hörte auf, als Lyndsey anfing, ungewöhnliche Symptome zu zeigen.

sagte Leanne Nottinghamshire Live: „Am Anfang von Covid, als sie anfing, mehr zu trainieren, fingen die Probleme an.

„Früher gingen wir während dieser Stunde am Tag spazieren, also gingen wir 10 Meilen, und dann kam sie an den Punkt, an dem sie nicht mehr konnte, weil sie so oft am Tag auf die Toilette musste.

„Zuerst wurde sie falsch diagnostiziert, dann ging es ihr für ein paar Monate schlecht.

„Nachdem sie Scans gemacht hatte und dann alles gefunden wurde, begann sie im April 2020 ins Krankenhaus zu gehen und wurde im Juli kurz vor ihrem Geburtstag diagnostiziert.“

Bei Lyndsey, die in Meden Vale lebt, wurde neuroendokriner Krebs diagnostiziert, der inzwischen unheilbar geworden ist.

Es veranlasste sie, eine Bucket List zu schreiben, von der Leanne befürchtet, dass ihr die Zeit davonläuft, sie zu vervollständigen.

Es beinhaltet den Besuch eines Festivals, eine Fahrt mit dem Heißluftballon, das Erlernen der Gebärdensprache, das Sehen der Nordlichter und „meine Familie stolz machen“.

Ein neuroendokriner Tumor, der in Großbritannien 6.000 Mal pro Jahr diagnostiziert wird, kann überall im Körper wachsen, wenn neuroendokrine Zellen unkontrolliert zu wachsen beginnen.

Neuroendokrine Zellen haben eine Reihe von Funktionen und Symptome hängen davon ab, wo im Körper der Tumor wächst.

Es stört die Wirkung von Hormonen und kann häufiges Wasserlassen – wie Lyndsey – erhöhten Durst, Schwindel, Zittern, Hautausschlag oder Durchfall verursachen.

Kinderbetreuerin Leanne sagte, es gebe einen 18 cm großen Tumor in Lyndseys Becken und einen weiteren in ihrem Magen, aber „alle ihre Organe“ hätten kleinere Tumore.

Die Nachricht, dass ihre „Gebärmutter“ an Krebs erkrankt sei, habe „ihre Familie auseinandergerissen“.

Sie hatten gehofft, dass die Chemotherapie Lyndsey seit ihrer Diagnose vor fast zwei Jahren mehr Zeit geben würde.

Aber bei ihrer letzten Konsultation wurde ihnen gesagt, dass dies nicht möglich sei und der Krebs unheilbar sei.

„Diese Nachricht war der schlimmste Tag unseres Lebens und die Aufregung in Lyndseys Augen zu sehen, wird mich für immer begleiten“, schrieb Leanne auf a GoFundMe Seite.

Die vernarrte Schwester sagte, sie hätten Lyndsey im August 2020 fast verloren, als sie tödlich wurde Sepsis als Reaktion auf eine Infektion.

Leanne sagte: „Sie hat ständig Schmerzen und nimmt viele Medikamente ein, mit Morphin, Steroiden und allem.

„Einer der Tumore hat sich in ihrer rechten Lunge entwickelt und sie ein wenig kollabiert, so dass sie über die Osterfeiertage einen 10-tägigen Aufenthalt im Krankenhaus verbrachte, als ihr acht Liter aus ihrer Lunge abgelassen wurden.

„Es hat unsere Familie auseinander gerissen, Mama und Papa kämpfen, weil sie denken, dass sie ein Kind verlieren werden, bevor es 40 wird.“

Leanne, die seit dem gemeinsamen Hauskauf im Jahr 2017 mit Lyndsey zusammenlebt, sagte, es sei „herzzerreißend“, ihre Schwester so sehr leiden zu sehen.

Sie begann eine GoFundMe Seite, um Lyndseys Traumreise nach Orlando Disney zu finanzieren, neben anderen Traumreisen und Aktivitäten, um bleibende Erinnerungen zu schaffen.

Leanne sagte: „Ich denke, wir waren ein bisschen naiv, wie krank sie ist, und in den letzten beiden Konsultationen haben sie gefragt, ob sie noch Kontakt zum Hospiz in der Palliativpflege hat, was offensichtlich bedeutet, dass die Dinge nicht großartig sind.

„Also sagte ich, es ist Zeit, dass ihre Bucket List zerschlagen wird. Sie hat es mir geschickt und ich war begeistert.

„Das Wichtigste ist, dass sie immer davon geträumt hat, zu Orlando Disney zu gehen, und es gibt andere Dinge wie die Malediven.

Die sachliche Susanna lässt Boris sich winden, als sie ihn wegen der Lebenshaltungskosten ausfragt
Piers schimpft wild auf Meghan, wenn sie über ihre Netflix-Axt schimpft

„Wir wollen einfach alles tun, was wir können.

„Seit sie Krebs hat, ist sie die Stärkste von uns allen, sie ist trotz allem unglaublich positiv.“

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘752905198150451’);
fbq(‘track’, “PageView”);

Leave a Comment