Microsoft könnte kurz davor stehen, das Veröffentlichungsdatum von Windows 11 22H2 festzulegen

Microsoft hat Windows 11 Build 22610 mit einer Menge Fehlerbehebungen, Verbesserungen und einigen neuen Designfeatures herausgegeben, darunter die Unterstützung für Akzentfarben im Task-Manager. Anscheinend enthält dieser Vorschau-Build kein Wasserzeichen „technische Vorschau“ auf dem Desktop, was darauf hindeutet, dass die RTM-Version der 22H2-Version bald fertiggestellt wird.

Wie Microsoft bereits in seinen Blogbeiträgen vor der Veröffentlichung von Windows 11 angemerkt hat, bedeutet das Fehlen eines Wasserzeichens in der rechten unteren Ecke des Desktops nicht unbedingt, dass die Entwicklung des nächsten Feature-Updates beendet ist, aber es ist so ein Hinweis darauf, dass wir einen Schritt näher sind.

Microsoft wird mit der Überprüfung des endgültigen Codes in Vorbereitung auf die Veröffentlichung des nächsten unbenannten Updates von Windows 11 beginnen. Das ist also wirklich der Endspurt. Darüber hinaus könnte Windows 11 Version 22H2 laut einem Scoop etwas früher starten als die traditionellen Feature-Updates, die im Oktober oder November veröffentlicht wurden.

Wie eingangs erwähnt, hat Microsoft sowohl im Dev- als auch im Beta-Kanal ein neues Update mit einer Menge Verbesserungen veröffentlicht, und anscheinend wird dies nicht der letzte Build sein, da weitere Änderungen vor der ersten großen RTM-Version von Windows 11 ausgeliefert werden Update ist abgeschlossen.

Was genau ist neu in den neuesten Windows 11-Builds?

Microsoft liefert derzeit Vorschau-Builds aus dem Nickel-Entwicklungszweig aus, und es gibt beträchtliche kleinere Änderungen, da das Hinzufügen größerer Änderungen vor einiger Zeit eingefroren wurde, aber einige der Verbesserungen könnten sich in den kommenden Builds noch zeigen.

Eine große Anzahl von Fehlern wurde in behoben Windows 11 Build 22610dem neuesten Vorschau-Build vom 1. Mai. Dazu gehören unregelmäßiges Verhalten in der Taskleiste, verschiedene Probleme mit dem Datei-Explorer und ein seltsamer Fehler, bei dem Explorer.exe in den neuesten Builds für einen kleinen Prozentsatz der Tester wiederholt in einer Schleife abstürzt.

Task-Manager in 22H2

Ebenfalls, Der Task-Manager erhält ein farbenfrohes neues Aussehen, das beide Dunkelmodi berücksichtigt und Systemakzentfarbe, um ein konsistenteres Erlebnis unter Windows 11 zu schaffen.

In Bezug auf neue Funktionen gibt es nicht allzu viele Änderungen. Es ist noch nicht klar, wann Registerkarten zum Datei-Explorer hinzugefügt werden, aber Microsoft hat Verfeinerungen für den Explorer bestätigt. Laut den Versionshinweisen wird das Kontextmenü immer schneller. Darüber hinaus testet Microsoft ein neues Sidebar-Design für den Explorer.

Windows 11 22H2-Verbesserungen

Dieses erste Update für Windows 11 bringt auch Drag & Drop zurück, die Möglichkeit, mehr Symbole im Startmenü anzuheften.

Während Version 22H2 ein positives Update sein wird, sind einige Funktionen der Windows 10-Ära, die in der ursprünglichen Windows 11-Version entfernt wurden, hier immer noch nicht zu finden. Dazu gehört der Flyout-Kalender, der abrupt aus dem Betriebssystem entfernt wurde, oder die Möglichkeit, Taskleistensymbole zu entgruppieren.

Bisher sieht es so aus, als würde es bei Windows 11 22H2 mehr um kleinere Verbesserungen als um visuelles Flair und Fehlerbehebungen gehen, wenn wir die App-Updates nicht berücksichtigen.

In Bezug auf das Veröffentlichungsdatum weiß niemand genau, wann das Jubiläumsupdate erscheinen wird, aber es besteht die Möglichkeit, dass es im August oder etwas später herauskommt.

Leave a Comment