Mourinho behauptet, er und der Flop von Man Utd hätten „negative“ Kritiker als falsch erwiesen; grüßt ‘Smalldini’

Roma-Chef Jose Mourinho freut sich, dass er und Henrikh Mkhitaryan den Kritikern das Gegenteil bewiesen haben, die sagten, das Paar könne nach seiner Zeit bei Man Utd nicht wieder zusammenarbeiten.

Mkhitaryan gewann in seiner ersten Saison unter Mourinho in Old Trafford den Community Shield, den League Cup und die Europa League, nachdem der Armenier zwei Monate nach dem portugiesischen Chef im Jahr 2016 angekommen war.

Mkhitaryan gab jedoch zu, dass er eine „komplizierte“ Beziehung zu Mourinho hatte, und der portugiesische Trainer genehmigte seinen Abgang zu Arsenal im Jahr 2018.


Der meistgesuchte Spieler der Premier League unter fünf Spielern, deren Wert in dieser Saison stark gestiegen ist


Es gab Bedenken, dass Mourinho den Flop von Man Utd ausliefern wollte, als er letztes Jahr bei Roma ankam, aber er ist zu einem wichtigen Teil seines Teams geworden.

Reden im Juli 2021Der armenische Nationalspieler reagierte auf Mourinhos Ankunft in Rom, sagte er: „Was in Manchester passiert ist, bleibt dort. Wir haben als reife Menschen gesprochen, wir wollen beide den gleichen Weg gehen, wir wollen beide etwas mit Roma gewinnen und das ist das Einzige, was dieses Jahr zählt.“

Mkhitaryan hat in 38 Spielen in allen Wettbewerben fünf Tore und sechs Vorlagen beigesteuert und Mourinho bei Roma geholfen, indem er ein bisschen ein nützlicher Spieler wurde.

Und Mourinho schätzt die Beziehung, die er jetzt nach einer Reihe von Höhen und Tiefen zum ehemaligen Flügelspieler von Man Utd hat.

sagte Mourinho Sky Sports: “Wir [Mkhitaryan] zusammen drei Titel gewonnen [Community Shield, League Cup, Europa League] bei Man United leider die letzten drei Titel von Man United. Ich sage „leider“, denn ja, ich mag den Verein sehr, sehr gerne und wünsche dem Verein alles Gute.

„Wir haben drei Titel zusammen gewonnen, also lief alles gut. In der zweiten Staffel waren wir zusammen war ein bisschen anders. Was mich wirklich glücklich macht, war, dass die Leute am Anfang versuchen, negativ zu wirken und zu sagen: „Miki mit Jose hat keine Chance, Jose ist der Typ, wenn etwas schief geht, geht es nie wieder gut“, es wurde genau bewiesen das Gegenteil. Wir waren damals sehr reif, ehrlich miteinander sogar mit Mino (Raiola), ruhe in Frieden Mino, die Diskussion war sehr gut.

„Ich versuche immer, sehr ehrlich zu den Spielern zu sein. Ich habe gesehen, dass mein Projekt in Rom einen Spieler wie Miki braucht, ich verstehe auch die Bedeutung von Miki in der Gruppe und er hat eine tolle Saison.

„Er hilft uns, mit all den Problemen fertig zu werden, mit denen wir als kleiner Kader konfrontiert sind. Miki hat überall gespielt, als Flügelspieler, als 10, dann hatten wir Verletzungen und Covid-Situationen und er wurde ein zentraler Mittelfeldspieler, was er noch nie in seinem Leben war.

„Ich bin so glücklich mit Miki und ich bin glücklich darüber, dass die Leute mit mir verstehen, dass nicht alles schwarz oder weiß ist. Es ist möglich, dass ein Spieler mit einer anderen Beziehung kommt als früher.“

„Bei Chris (Smalling) geht es darum, ein Gleichgewicht auf seinem Körper zu finden, das ihm erlaubt, regelmäßig zu spielen. Er ist erfahren, sein Know-how und seine Qualitäten als Verteidiger sind da. Auch taktisch in Bezug auf das Spielsystem der Mannschaft und die Defensivorganisation.

„Chris macht sich in dieser Saison sehr gut und spielt auf einem Niveau, das mich wirklich glücklich macht, weil er ein fantastischer Spieler ist. Er wird in Italien als „Smalldini“ anerkannt, halb Smalling, halb (Paolo) Maldini. Er leistet Unglaubliches für uns.”

(function (d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id))
return;
js = d.createElement(s);
js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3&appId=1398786527091691”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’)); .

Leave a Comment