Naas-basierter Krimineller, bekannt für “Geldflasche”, letztes Ziel der CAB-Razzia

Ein in Naas ansässiger Krimineller, der die Aufmerksamkeit einer örtlichen Wache auf sich zog, weil er „sein Geld in Flaschen abgefüllt“ und in einem Luxusfahrzeug gefahren war, wurde das letzte Ziel einer Razzia des Property Bureau (CAB).

Das 41-jährige Opfer hat bereits eine Gefängnisstrafe für seine Rolle bei dem gewalttätigen Angriff verbüßt, und Quellen sagen, dass er ein wichtiges kriminelles Netzwerk in Co Kildare und den benachbarten Grafschaften aufgebaut hat.

„Eine Sache an dieser Person ist, dass sie sich nicht schämte, die Fallen ihres Reichtums zu zeigen, und das zog die Aufmerksamkeit der lokalen CAB-Profiler auf sich“, sagte die Quelle.

Es trafen Informationen ein, dass er Geld geworfen hatte, und das Fahrzeug, das er fuhr, muss seine Augenbrauen ein wenig hochgezogen haben, fügte die Quelle hinzu.

Der Garda untersucht nun seine Verbindungen zu internationalen kriminellen Netzwerken und hat Informationen über seine Verbündeten gesammelt.

Das CAB beschlagnahmte heute Morgen Luxusfahrzeuge, Schmuck und Bargeld nach Durchsuchungen in den Grafschaften Kildare, Kilkenny und Wexford.

Die Operation umfasste Durchsuchungen an sechs verschiedenen Orten, unterstützt von Wachen im Bezirk Naas und der Notaufnahme, und es gab keine Verhaftungen.

Nah dran

Einer der Motoren erfasste das Fahrerhaus

Zu den beschlagnahmten Vermögenswerten gehörten ein BMW X5 mit Kennzeichen 211, zwei Motorräder, 13.500 Euro in bar und 12 Uhren, darunter sechs Rolex-Uhren, zwei Audemars Piguet-Uhren und zwei Cartier-Uhren.

„Die Operation von heute Morgen wurde im Zusammenhang mit der laufenden CAB-Untersuchung von Erträgen aus Straftaten durchgeführt, die auf Vermögenswerte im Zusammenhang mit einem bedeutenden Drogendealer und seinen Mitarbeitern abzielten, die in der Gegend von Kildare leben“, sagte eine Sprecherin der Wache.

„Der Fall wurde von einem Profiler, der im Distrikt Naas Garda arbeitet, an das Bureau weitergeleitet und spiegelt die anhaltende Bedeutung des Asset-Profiling-Netzwerks bei der Identifizierung von CAB-Zielen im ganzen Land wider“, fügte sie hinzu.

Nah dran

Zwölf Uhren wurden beschlagnahmt, darunter sechs Rolex, zwei Audemars Piguets und zwei Cartiers

Meta hat mehr als 20 frühere strafrechtliche Verurteilungen, wurde aber in den letzten Jahren nicht ernsthaft angeklagt, aber die Wache überwacht seit einiger Zeit.

Bis Ende 2020 hatte das CAB über 500 lokale Profiler ausgebildet und rekrutiert, um den Kampf gegen organisierte kriminelle Gruppen, die außerhalb der Hauptstadt operieren, zu intensivieren.

Profiler werden aus jeder Abteilung der Garde rekrutiert und geschult, bevor sie zurückkehren, um eng mit ihren Kollegen in ihren Distrikten zusammenzuarbeiten.

Ihre Aufgabe ist es, Drogendealer und andere Kriminelle, die in ihrem Bereich tätig sind, zu identifizieren, ihr Profil zu erstellen und dann Dateien an die CAB-Zentrale zur Überprüfung durch deren Intelligence Assessment Office zu senden.

Nach dem Studium des Profils wird dann entschieden, ob genügend Anhaltspunkte vorliegen, um gezielt Zahlen zu ihrem Vermögen zu erfragen.

Und das geschah im heutigen Fall, der zu einer Durchsuchung in drei Bezirken in Leinster führte.

„Dies wird ein schwerer Schlag für die Operationen dieser Person und ihrer Crew sein“, sagte die Quelle.

Laden Sie die Sunday World-App herunter

Laden Sie jetzt die kostenlose App für die neuesten Sonntags-Weltnachrichten, Kriminalität, irisches Showbiz und Sport herunter. Verfügbar um Apfel ich Android Gerät

Leave a Comment