NFT-Markt stürzt ab, als Square Tomb Raider für Blockchain verkauft

Lara Croft blickt in Shadow of the Tomb Raider zurück;  Vor ihr liegt eine Ruine und etwas, das wie ein Dschungel aussieht.

Bildschirmfoto: Quadratisches Enix

Weißt du, was niemand jemals hätte vorhersagen können? Dass ein Markt, der auf imaginärem Eigentum an unendlich duplizierbaren JPEG-Bildern basiert, möglicherweise nicht das Ende des Spiels darstellt und langfristig nachhaltig ist. Als Das Wall Street Journal Berichte, der NFT-Markt „flacht“ ab und ist gegenüber dem letzten September um 92 Prozent gesunken. Das macht es einfach zur unglaublichsten Zeit für japanische Verlage Square Enix, berühmt für Eigenschaften wie Final Fantasy, die meisten ihrer nach Westen ausgerichteten geistigen Eigentumsrechte und Studios zu verkaufen auf das Batshit-Schema zu spielen.

Gestern haben wir erfahren, dass Square Enix beabsichtigt, Crystal Dynamics, Eidos Montreal und Square Enix Montreal an die monolithische The Embracer Group zu verkaufen, zusammen mit IPs für Spiele wie Gott Bsp, Tomb Raider, Dieb, und Vermächtnis von Kain. Wieso den? Denn, um Squenix zu zitieren: „Die Transaktion ermöglicht die Gründung neuer Unternehmen, indem sie Investitionen in Bereichen wie Blockchain, KI und der Cloud vorantreibt.“ Was ist zu sagen, seinen zuvor angekündigten Wunsch, den NFT / Blockchain-Markt zu melken.

NFTs fühlen sich an wie das außergewöhnlich präziseste Emblem der 2020er Jahre. Das ist alles ein offensichtlicher Haufen Bullshit. Unternehmen verkaufen buchstäblich eine Codezeile auf einer sogenannten Blockchain. die extrem alte Idee des Besitzes digitaler Assets als nächste große Investition neu zu verpacken Sie sollten jetzt einsteigen, solange es gut läuft. Dinge wie Videospiel-Skins kann man natürlich schon lange besitzen. Irgendwie geben sich viele dieser Unternehmen jedoch große Mühe, so zu tun, als könnten Sie jetzt ein Bild besitzen, und dann so tun, als würde das Bild dadurch irgendwie mit inhärentem Wert durchdrungen – alles Leben gegeben von genügend Idioten, die in die Hände klatschen und schreien, wie sie an Feen glauben.

Leider tragen viele dieser klatschenden Idioten teure Anzüged reden laut in Sitzungssälen, und wie bei jedem anderen Aspekt des Betrugsfests, das „Web 3.0“ ist, haben Unternehmen verzweifelt versucht, Profit zu machen, bevor die ganze Illusion im Handumdrehen verweht ist. Und es scheint, dass die Brise früher aufgetaucht ist, als irgendjemand erwartet hatte.

Das WSJ nimmt in seiner Berichterstattung kein Blatt vor den Mund. Die Eröffnungszeile lautet einfach: „Der NFT-Markt bricht zusammen.“ Angeführt wird nicht nur der Umsatzrückgang von 92 Prozent, sondern auch der außergewöhnliche Rückgang der „aktiven Geldbörsen“ um 88 Prozent seit November.

Dies liegt anscheinend teilweise an den steigenden Zinsen, die die Ärmsten erdrosseln, aber im Gegenzug dazu führen, dass die Reichsten bei ihren Spekulationen weitaus weniger riskant sind. Und Sie können nicht viel spekulativer werden, als auf die Massentäuschung des JPEG-Eigentums zu wetten.

Die Golden Gate Bridge verwandelt sich in einen Abwärtstrend.

Foto: Jim Smithson / Kotaku (Getty Images)

Das ist eine Täuschung, die in letzter Zeit bei vielen Leuten aufgekommen ist, die entdeckt haben, dass die Versprechungen, dass NFTs im Laufe der Zeit irgendwie an Wert gewinnen würden, nicht annähernd wahr sind. Wir berichtete kürzlich über den Versuch von Sina Estavi die NFT von zu verkaufen Jack Dorseys erster Tweet (verknüpft, damit Sie Ihr eigenes Exemplar kostenlos besitzen können), für das er 2,9 Millionen US-Dollar bezahlt hatte, in Erwartung von Geboten von 50 Millionen US-Dollar, und nichts mehr als 3.600 US-Dollar erhalten hatte. Er ist da hatte ein Angebot von knapp 14.000 Dollar oder weniger als 0,5 Prozent dessen, was er vor einem Jahr dafür bezahlt hat.

Komischerweise, wie das WSJ letzten Monat berichtete, ist sein Grund, warum er sich nicht von dieser Überzahlung von 14.000 Dollar trennt, „weil ich denke, dass der Wert dieser NFT weitaus größer ist, als Sie sich vorstellen können“, und „wer auch immer kaufen möchte es muss würdig sein.“

Unglücklicherweise setzen viele Spieleverleger auf dieses einbeinige Pferd, und die Folgen könnten düster sein. Aus Quadratisches Enix zu Ubisoft zu Jetzt zu Mannschaft 17 zu Zombie-Atari zu Konami zu GameStopdiese Branche steckt tief in diesem Bullshit.

NFTs wären QAnon, wenn es Aktien wären, wenn der Glaube an eine flache Erde gekauft und verkauft werden könnte. Sie sind auf den Glauben an ihre eigene Existenz angewiesen und benötigen Glauben und religiöse Vorstellungen von „Würdigkeit“, um zu gedeihen. Da der Planet die finanziellen Folgen der letzten zwei Jahre zu spüren bekommt, scheint ein solcher Glaube nicht so leicht zu finden.

NFTs waren immer eine Blase, und zweifellos werden sie mit jeder neuen unsinnigen Wendung kleine Spitzen, Wiederaufleben des Interesses haben, die bei weitem nicht so hoch sein werden wie 2021, aber es den Wahren Gläubigen ermöglichen, sich selbst und andere für eine Weile zu täuschen Kommen Sie. Aber hoffen wir, dass diese Nachricht eines Markteinbruchs endlich ausreicht, um die Spieleindustrie von dieser aberwitzigen Geldgrube abzuschrecken. Wir haben uns an Square Enix gewandt, um zu fragen, ob die Neuigkeiten ihnen eine Pause gegeben haben.

Wenn nicht, nun, ich habe diese schönen JPEGs von einigen Brücken, die ich verkaufen könnte.

.

Leave a Comment