Omega-3-Fettsäuren können das Sehvermögen bei trockener AMD verbessern

Quelle:

Prokopiou E. et al. Eine prospektive, randomisierte, multizentrische, doppelblinde, placebokontrollierte Studie zur Bewertung der potenziellen Wirkungen einer Omega-3-Fettsäure-Supplementierung auf trockene altersbedingte Makuladegeneration und Stargardt-Krankheit. Präsentiert bei: Association for Research in Vision and Ophthalmology meeting; 1.-4. Mai 2022; Denver.

Offenlegung:
Prokopiou meldet keine relevanten Finanzangaben.

DENVER – Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren können laut einer Studie das Sehvermögen bei Patienten mit trockener altersbedingter Makuladegeneration und Stargardt-Krankheit verbessern.

Auf dem Treffen der Association for Research in Vision and Ophthalmology, Katharina ProkopiouPhD, besagte frühere präklinische Arbeiten zeigten, dass Omega-3-Fettsäuren Schutzpotenzial haben könnten, einschließlich bei Netzhautdegeneration.

Ekatherine Prokopiou

„Wir haben eine Omega-3-Formulierung verwendet, die reich an EPA war“, sagte Prokopiou gegenüber Healio / OSN. “Wir glauben, dass dies eine der wichtigsten Omega-3-Fettsäuren ist.”

Die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren wurde in einer randomisierten kontrollierten Studie an 21 Probanden untersucht, die 24 Wochen lang Placebo oder aktives Omega-3 erhielten. Der primäre Endpunkt der Studie war die Anzahl der Buchstaben, die bei bestkorrigierter Sehschärfe gegenüber dem Ausgangswert nach 12 Wochen und 24 Wochen hinzugewonnen wurden. Die Probanden füllten auch einen Fragebogen zum wahrgenommenen Sehvermögen nach 12 Wochen und 24 Wochen aus.

In der aktiven Gruppe stieg die mittlere BCVA von 40,93 Buchstaben beim Screening auf 46,93 Buchstaben in Woche 24 (P = 0,003), verglichen mit keinem signifikanten Anstieg in der Placebo-Gruppe. Beim Vergleich der beiden Gruppen bestand ein signifikanter Unterschied zwischen der aktiven und der Placebogruppe (P = 0,002). Ähnliche Ergebnisse wurden in Woche 12 gefunden.

Obwohl die mittlere Punktzahl des Fragebogens in Woche 12 zwischen den beiden Gruppen ähnlich war, war die Punktzahl in der aktiven Gruppe mit 9,38 höher als in der Placebogruppe mit 7,28 in Woche 24.

Prokopiou sagte, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren, die reich an EPA sind, das objektive und subjektive Sehvermögen bei Patienten mit AMD verbessern können.

„Das ist etwas, das ganz einfach ist, von den Patienten gut vertragen wird, sodass sie keine Nebenwirkungen haben, und es ist etwas, bei dem man die Auswirkungen auf beiden Augen sieht“, sagte Prokopiou. „Wir glauben, dass es etwas sein könnte, das als offizielle Ergänzung für diese Patienten verwendet werden könnte, um ihre Sehkraft zu verbessern und das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern.“

Leave a Comment