Paul Pogba nach Man City ist ein „Kinderspiel“, sagt Redknapp … aber Carragher „würde nicht in seine Nähe gehen“

Die Unterzeichnung von Paul Pogba ist ein „NO-BRAINER“ für Man City, betont Jamie Redknapp … aber Jamie Carragher argumentiert, dass sie nirgendwo in seine NÄHE gehen sollten, „weil er“ nicht hart genug arbeitet, „um in Pep Guardiolas Team zu passen

  • Paul Pogba wurde diesen Sommer mit einem ablösefreien Transfer zu Manchester City in Verbindung gebracht
  • Der französische Mittelfeldspieler, 29, hat beim Nachbarn Manchester United keinen Vertrag mehr
  • Jamie Redknapp ermutigte den Deal und sagte, Pogba würde City „so viel hinzufügen“.
  • Aber Jamie Carragher hat den Mittelfeldspieler verprügelt, weil er „nicht hart genug arbeitet“

Der Wechsel von Paul Pogba zu Manchester City ist laut Jamie Redknapp ein Kinderspiel, aber Jamie Carragher hat Pep Guardiola aufgefordert, dem Franzosen nicht „in die Nähe“ zu gehen.

Pogbas Vertrag bei Manchester United läuft am Ende der Saison aus und er wurde mit einem kostenlosen Transfer zum Lokalrivalen in Verbindung gebracht.

City ist auf der Suche nach Verstärkung im Mittelfeld, da der 37-jährige Fernandinho den Verein diesen Sommer verlassen wird.

Paul Pogba wurde kürzlich angepriesen, ablösefrei zu Manchester City zu wechseln

Paul Pogba wurde kürzlich angepriesen, ablösefrei zu Manchester City zu wechseln

„Es wäre ein unglaublicher Schritt“, sagte Redknapp bei Sky Sports. „Es wäre eine, die ich nicht kommen sehen würde. Das muss man abwägen. Bei einem kostenlosen Transfer hätte er einen Punkt zu beweisen, weil er sich bei United viel Mühe gegeben hat.

„Ich habe ein paar Mal Spiele zwischen United und City und ihm gesehen [Guardiola] geht immer hinüber, um ein bisschen Dialog zu führen. Offensichtlich respektiert er ihn als Spieler, es war vor einigen Jahren die Rede davon, dass er für ihn gegangen sein könnte.

„Egal, was Sie über Paul Pogba sagen, es ist ein kostenloser Transfer – natürlich hohe Löhne, aber das ist kein Problem für Man City – Sie würden ihn sofort nehmen. Er trägt viel zu diesem Team bei und ich denke, er wäre hungrig darauf, zu kommen und zu zeigen, was er kann.

„Er lebt in der Gegend, ich denke, es wäre ein unglaublicher Schritt. Es wäre ein mutiger Schritt, aber ich würde das gerne in der Premier League sehen. Ich denke, es würde rundum Sinn machen.

Jamie Redknapp sagte, er würde es lieben, wenn der Deal zustande kommt, da Pogba City „so viel hinzufügen“ würde

Jamie Redknapp sagte, er würde es lieben, wenn der Deal zustande kommt, da Pogba City „so viel hinzufügen“ würde

Jamie Redknapp sagte, er würde es lieben, wenn der Deal zustande kommt, da Pogba City „so viel hinzufügen“ würde

Aber Jamie Carragher forderte Manchester City auf, sich vom französischen Nationalspieler fernzuhalten

Aber Jamie Carragher forderte Manchester City auf, sich vom französischen Nationalspieler fernzuhalten

Aber Jamie Carragher forderte Manchester City auf, sich vom französischen Nationalspieler fernzuhalten

„Er müsste völlig anders sein als der Spieler, den wir bei United gesehen haben, das ist eine Tatsache. Er müsste viel mehr spielen, wie er es für Frankreich tut. Ich denke, es ist ein Kinderspiel. Er schießt Tore, er bereichert das Team so sehr.“

Carragher war jedoch anderer Meinung als sein Kollege, als er Pogba wegen mangelnder Anstrengung auf dem Platz zuschlug.

»Ich würde nicht in seine Nähe gehen«, sagte er. „Du gewinnst jedes Jahr die Liga, du bekommst jedes Jahr 95 bis 100 Punkte. Er arbeitet nicht hart genug wie die anderen Spieler. Wenn Pep es fantastisch aus ihm herausholen könnte, besteht kein Zweifel daran, dass es eine Fähigkeit gibt – niemand hat jemals daran gezweifelt.

„Aber wenn man die kreativen Spieler von City sieht, Foden, Bernardo Silva. Diese Art von Spielern, die brillante Spieler sind und nicht aufhören zu rennen, arbeiten von Minute eins an. Das macht Manchester City zu dem, was sie sind, sie sind eine großartige Mannschaft, ein brillanter Manager. Ich zweifle nicht an seiner Qualität, aber er arbeitet nicht hart genug.

Pogba wurde in den letzten sechs Jahren seit seiner Rückkehr zu Manchester United kritisiert

Pogba wurde in den letzten sechs Jahren seit seiner Rückkehr zu Manchester United kritisiert

Pogba wurde in den letzten sechs Jahren seit seiner Rückkehr zu Manchester United kritisiert

„Wenn Sie ihn in einem französischen Trikot oder manchmal für Manchester United sehen, unglaubliche Qualität. Macht besondere Dinge zu unterschiedlichen Zeiten. Aber wir sind immer noch sechs Jahre drin und wir reden immer noch über seine beste Position, wer kann das Beste aus ihm herausholen.

In der Zwischenzeit stellte sich Micah Richards auf die Seite von Redknapp und sagte, er könne Pogba als Teil von Citys Seite sehen.

»Er arbeitet hart«, argumentierte Richards. „Er ist in einem Team bei Man United, wo sie keine Struktur haben. Wenn man sich anschaut, wie ManCity spielt, gewinnen sie den Ball hoch oben. Wenn wir also über harte Arbeit sprechen, muss er mit dem Rest des Teams nur fünf oder zehn Meter sprinten. Alle gehen als Team. Er würde in dieses Team passen.“

Carragher sagte, dass der Mittelfeldspieler “nicht hart genug arbeitet”, um in einem Team von Pep Guardiola zu spielen

Nachdem Pogba United 2012 als Teenager verlassen hatte, unterschrieb er erneut für den Club, um im Sommer 2016 89,3 Millionen Pfund zu verbuchen.

Er hatte jedoch Mühe, dieser Ablösesumme gerecht zu werden, und wurde häufig von Fans und Experten gleichermaßen kritisiert.

Da United unter mehreren Managern Schwierigkeiten hatte, etwas zu liefern, ist der 29-Jährige zum Synonym für die Probleme des Vereins geworden.

In dieser Saison hatte Pogba mit Verletzungen zu kämpfen und startete nur in 16 Premier League-Spielen, wobei er nur einmal traf.

Anzeige



.

Leave a Comment