Rheumatologe bei Psoriasis-Arthritis: Wie sie helfen können

Ein Rheumatologe ist ein Arzt, der für die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen wie Psoriasis-Arthritis ausgebildet ist. Ein Rheumatologe kann Medikamente verschreiben und andere Behandlungen empfehlen.

Psoriasis-Arthritis (PsA) ist eine Autoimmunerkrankung, die häufig zusammen mit Psoriasis auftritt. PsA verursacht geschwollene, schmerzhafte, entzündete Gelenke und juckende Haut. Es kann auch beeinflussen die Organe. Unbehandelte PsA kann zu abnormen Gelenken und chronischen Schmerzen führen.

Rheumatologen sind spezialisiert auf die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Dieser Artikel erklärt, wie Rheumatologen Menschen mit PsA helfen können, und umreißt Diagnose und Behandlung. Es bietet auch Ratschläge für das Leben mit PsA.

Erfahren Sie hier mehr über die Symptome von PsA.

Ein Rheumatologe ist ein medizinisches Fachpersonal, das spezialisiert bei der Diagnose und Behandlung von Erkrankungen, die Muskeln, Gelenke, Bänder, Sehnen und Knochen betreffen. Diese Zustände können zu Schwellungen, Steifheit und langfristigen Anomalien des Gelenks führen.

Rheumatologen sind auf systemweite Autoimmunerkrankungen spezialisiert. Hier greift das körpereigene Immunsystem fälschlicherweise gesunde Zellen und Gewebe an. PsA ist eine Art von Autoimmunerkrankung.

Wenn eine Person Symptome von PsA hat, sollte sie so schnell wie möglich einen Rheumatologen kontaktieren. PS ist leicht zu verwechseln mit anderen Krankheiten. Als Experten für Muskel-Skelett-Erkrankungen sind Rheumatologen jedoch eher in der Lage, eine genaue Diagnose zu stellen.

Nach der Diagnose von PsA plant ein Rheumatologe die Behandlung einer Person und Ziele setzen damit sie beurteilen können, wie gut der Behandlungsplan funktioniert. Sie überwachen den Fortschritt einer Person und nehmen bei Bedarf Anpassungen an den Behandlungen vor.

Eine Person sollte sich so schnell wie möglich an einen Rheumatologen wenden, wenn sie Symptome von PsA entwickelt. Früherkennung und Behandlung kann vorbeugen helfen Gelenkschäden und langsamer Krankheitsverlauf.

Wenn eine Person Psoriasis vor PsA entwickelt, wird sie wahrscheinlich zuerst einen Dermatologen konsultieren. Wenn sie dann Symptome einer Arthritis entwickeln, kann der Dermatologe oder ein anderer Arzt sie zur weiteren Diagnose und Behandlung an einen Rheumatologen überweisen.

Laut a Fallstudie 2016, Dermatologen und Rheumatologen behandeln manchmal eine Person gemeinsam. Ein Rheumatologe konzentriert sich auf systemische Behandlungen, während ein Dermatologe sich auf die Behandlung der Haut konzentriert.

Ein Rheumatologe wird diagnostizieren PsA von:

  • Erhebung von Kranken- und Familiengeschichten
  • Überprüfung der Gelenke auf Empfindlichkeit oder Schwellung
  • Überprüfung der Nägel auf Lochfraß oder Ablösung vom Nagelbett
  • Anordnung von Bluttests zum Ausschluss von rheumatoider Arthritis, die ähnliche Symptome verursachen kann
  • Bestellung Röntgenstrahlen der Hände und Füße, um auf Anzeichen von PsA zu prüfen

Das Nationale Psoriasis-Stiftung (NPF) empfiehlt, dass eine Person ihre Symptome verfolgt, bevor sie sich an einen Rheumatologen wendet, insbesondere:

  • Ort der Schmerzen
  • Schmerzintensität, die sie von 1–10 einstufen können
  • Dauer der Schmerzen und ob sie intermittierend oder konstant sind

Eine Person kann die auch abschließen Psoriasis-Epidemiologie-Screening-Tool und ihre Ergebnisse mit ihrem Rheumatologen teilen. Der NPF gibt an, dass 41 % der Personen, die mit dem Screening-Tool positiv auf PsA gescreent wurden, keine frühere PsA-Diagnose hatten.

Ein Rheumatologe erstellt einen Behandlungsplan, der die Situation einer Person berücksichtigt.

Das Richtlinien 2018 Zur Behandlung von PsA empfehlen Rheumatologen, PsA aggressiv mit Medikamenten zu behandeln, damit es in Remission geht. Wenn eine Behandlung nicht wirkt, können sie eine andere verschreiben.

Die Behandlung von PsA kann enthalten:

Erfahren Sie hier mehr über Behandlungen für PsA.

PsA kann in ihrem Schweregrad variieren und Menschen unterschiedlich betreffen. Die Bedingung kann bestimmte Aktivitäten einschränken, und die Menschen benötigen möglicherweise Milderungen in ihrem Arbeits- und Alltagsleben. Mit dem richtigen Behandlungsplan kann eine Person jedoch eine gute Lebensqualität genießen.

Gut leben mit PsA, einer Person kann:

  • Aktiv bleiben: Bewegung ermöglicht es Gelenken und Sehnen, ihren Bewegungsbereich beizubehalten, und kann helfen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. Eine Person sollte darauf abzielen, sanfte aerobe Übungen zu machen, um ihr Herz gesund zu halten. Bewegung kann zu Beschwerden führen, und eine Person muss sich möglicherweise am nächsten Tag ausruhen. Wenn sich der Körper an das Training anpasst, kann eine Person die Intensität des Trainings allmählich erhöhen.
  • Schmerzen bewältigen: Eine Person sollte Medikamente einnehmen, die von einem Rheumatologen verschrieben wurden. Sie können auch ergänzende Behandlungen zur Schmerzlinderung wie Achtsamkeit und Akupunktur ausprobieren.
  • Arbeitsleben managen: Eine Person mit PsA benötigt möglicherweise Anpassungen an ihrem Arbeitsplatz oder Änderungen ihrer Arbeitsweise. Abhängig von der Arbeit einer Person können Anpassungen die Verwendung von Hilfsgeräten, das Einlegen zusätzlicher Pausen oder Hilfe beim Heben schwerer Lasten umfassen. Eine Person kann ihre Rechte recherchieren, bevor sie ihre Bedürfnisse mit einem Vorgesetzten bespricht.

Erfahren Sie hier mehr über Übungen für PsA.

Die Beziehung zwischen einer Person mit PsA und ihrem Rheumatologen sollte partnerschaftlich sein. Es ist wichtig, dass sich eine Person gehört fühlt und gerne Fragen stellt. Von einem Sicht des Rheumatologenist es wichtig, dass sich eine Person auf einen Behandlungsplan einlässt und sich bemüht, Änderungen vorzunehmen, die zur Verbesserung ihres Zustands beitragen können.

Obwohl PsA nicht heilbar ist, kann eine Person ihre Symptome reduzieren und Schübe minimieren, indem sie sich an ihren Behandlungsplan hält.

Ein Rheumatologe ist ein Arzt, der sich auf Erkrankungen des Bewegungsapparates spezialisiert hat. Obwohl PsA schwierig zu diagnostizieren sein kann, können Rheumatologen Tests anordnen und Fragen stellen, die ihnen helfen, den Zustand zu identifizieren.

Rheumatologen entwickeln Behandlungspläne, die auf den Zustand und die Situation einer Person zugeschnitten sind. Die Behandlung umfasst typischerweise Medikamente, physikalische Therapien und manchmal eine Operation.

Eine Person mit PsA sollte ihren Rheumatologen als Partner bei der Bewältigung ihrer Erkrankung betrachten. Durch die Zusammenarbeit bei der Ausarbeitung und Einhaltung eines Behandlungsplans kann eine Person mit PsA eine gute Lebensqualität genießen.

.

Leave a Comment