Rivalisierende Kopfhörer hier in Tagen, schlagen Berichte vor

Apples AirPods Pro-Fortsetzung, wahrscheinlich AirPods Pro der zweiten Generation genannt, also werden wir das auf AirPods Pro 2 abkürzen, wird voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Zwei neue Berichte deuten jedoch darauf hin, dass Google im Begriff sein könnte, neue Ohrhörer zu enthüllen, die Apples High-End-Modell herausfordern sollen. Gefeierter Leckerbissen Jon Proser hat getwittert, dass Google Pixel Buds Pro bald kommen werden.

MEHR VON FORBESApple enthüllt atemberaubendes Upgrade für AirPods Pro 2

Obwohl das nicht spezifisch ist, sei daran erinnert, dass Google nächste Woche am Mittwoch, den 11. Mai und Donnerstag, den 12. Mai eine große Veranstaltung, Google I / O, abhält. Das bedeutet, wenn Prosser Recht hat, dann ist es höchstwahrscheinlich nächste Woche wenn Google seine neuen In-Ears enthüllt, einige Monate bevor AirPods Pro 2 erwartet werden. Wenn Google Pixel Buds Pro dann nicht ankündigt, erwarten Sie eine Enthüllung zusammen mit dem nächsten Pixel-Telefon, Pixel Pro 7, später im Jahr.

Mehr sagt Prosser zu den Earbuds nicht, außer zu den Farben. Und hier gibt es einen unmittelbaren Unterschied zwischen AirPods und Pixel Buds Pro. Apples In-Ear-Kopfhörer gab es bisher nur in einer Farbe: Weiß. Nur die Over-Ear AirPods Max sind bunter geworden.

Aber Prosser behauptet, dass die Google Pixel Buds Pro in vier verschiedenen Farbtönen erhältlich sein werden, die jeweils perfekt zu den etwas ausgefallenen Namenskonventionen des Unternehmens passen: Real Red, Carbon, Limoncello und Fog. Nun, es gibt keinen Weißen unter dieser Menge, oder? Und, liegt es nur an mir, oder klingt Limoncello schmatzend gut?

Was können wir also noch über Google Pixel Buds Pro vermuten?

Vorausgesetzt, der Name stimmt, fügen Unternehmen den Namenszusatz Pro nicht leichtfertig hinzu. Ich kann mir schwer vorstellen, dass Pro-Ohrhörer keine Geräuschunterdrückung haben, also können wir davon ausgehen, dass diese Funktion sicherlich ein Hingucker ist.

Der aktuellen Google Pixel Buds A-Serie fehlt die Geräuschunterdrückung, aber sie haben einen scharfen Preis: 99 US-Dollar. Ich denke, wir können davon ausgehen, dass Pixel Buds Pro viel mehr kosten wird, da ein höherer Preis routinemäßig ein Teil des Subtexts dessen ist, was Pro bedeutet. Da die preisgünstigeren Kopfhörer der A-Serie Silikon-Ohrstöpsel enthalten, ist es wahrscheinlich, dass sie bei jedem Pro-Modell im Mix sind.

Und die Kompatibilität mit Google Assistant ist eine Renngewissheit.

Der zweite Bericht stammt aus Android-Polizeiin dem darauf hingewiesen wird, dass Google an Spatial Audio und Head Tracking für die nächste Version der Smartphone-Software Android 13 arbeitet, die mit Sicherheit auch ein großer Teil des Google-Events nächste Woche sein wird.

Autor und Podcaster Mishaal Rahman glaubt, dass diese Erwartung auch Beine hat.

Wenn also Google Pixel Buds Pro erscheint, ist es sehr wahrscheinlich, dass diese Funktionen auch enthalten sein werden. Apple bietet räumliches Audio und Head-Tracking auf den AirPods Pro und den neuesten AirPods der dritten Generation.

Wir werden in wenigen Tagen wissen, ob Pixel Buds Pro angekündigt werden, aber selbst wenn dies nicht der Fall ist, ist es möglicherweise nur eine Frage der Zeit.

MEHR VON FORBESApple iPhone leidet plötzlich unter einem überraschenden Fehler, bestätigt Apple

.

Leave a Comment