Shefflin überholt Cody, als Galway Kilkenny mit dem letzten Puck besiegt

Galway 1-24

Kilkenny 3-17

Ein dramatischer Nachmittag im Pearse Stadium.

Der mit Spannung erwartete erste Showdown zwischen Henry Shefflin und Brian Cody endete in einem Sturmtief, als der Ballyhale-Mann in einer spannenden Begegnung einen späten, späten Sieg über seinen alten Manager errang.

Das Paar teilte sich nach dem Schlusspfiff einen intensiven Händedruck, wobei Cody wütend über die Entscheidung von Colm Lyon war, Galway für ein Foul von Paddy Deegan an Tom Monaghan eine späte Freiheit zu gewähren.

Kilkenny schien ein Unentschieden gerettet zu haben, als John Donnelly in der dritten Minute der Nachspielzeit ein Tor erzielte, um sie zum Ausgleich zu bringen. Eanna Murphy war enttäuscht von seinem Versuch, Donnellys Schuss zu retten, aber der prallte schnell zurück und wählte sofort Monaghans Lauf im Mittelfeld aus.

Monaghan wurde von Deegan gefoult und nach einer Verzögerung landete Conor Cooney den spielentscheidenden Score aus der Freiheit.

Es war das letzte Spiel des Spiels und Cooney tat gut daran, die Nerven zu bewahren, wenn man bedenkt, was spät im Wexford-Spiel passiert ist. Bei dieser Gelegenheit wurde ihm seine Nachspielzeit genommen, weil er zu lange gedauert hatte, und es führte dazu, dass Wexford ein dramatisches Unentschieden erzwang.

Galways Jubel nach dem Schlusspfiff zeigte, wie wichtig es war, dass sie dieses Spiel gewannen, nachdem sie in der Eröffnungsrunde das Model County nicht schlagen konnten.

Monaghan war auf der Halbstürmerlinie herausragend, während Joseph Cooney, der zwischen dort und im Mittelfeld wechselte, seine hervorragende Form fortsetzte und sie zwischen sich 0-8 schossen.

Doch Kilkenny verbrachte noch einmal damit, dass sie nie ausgetreten sind. Sie gingen zur Halbzeit sechs in Rückstand und verloren TJ Reid, vermutlich verletzungsbedingt. Codys Mannschaft hatte Rückenwind und schleppte sich zurück ins Spiel, angeführt von dem hervorragenden Eoin Cody.

Das Ballyhale-Ass wurde spät im Spiel von Man-of-the-Match Padraic Mannion gefesselt, war aber im Laufe des Tages Kilkennys führender Stürmer.

Paddy Deegan foult Conor Cooney.

Quelle: Laszlo Geczo / INPHO

Sie zeigten ein bemerkenswertes Herz, um sich zu gleichen Bedingungen zu wehren. Sie gaben so viel Energie auf, um wieder ins Spiel zu kommen, und als Donnelly auf den Tod traf, sah es so aus, als hätten sie ein Unentschieden gerettet.

Shefflin wird mit Galways Leistung im dritten Quartal nicht zufrieden sein, die Kilkenny wieder ins Spiel brachte. Sie waren in der ersten Hälfte klinisch und erzielten 1-17 Tore, von denen 1-10 aus Turnovers kamen.

Unterstützt von einer starken Brise brüllten die Stammesangehörigen in einen Drei-Punkte-Vorsprung, bevor Kilkenny Luft holen konnte.

Galway hatte im Eröffnungsviertel Schwierigkeiten, mit offenem Land vor seiner Außenverteidigerlinie fertig zu werden. Kilkennys Halbstürmer fielen tief und ließen die Galway-Halbverteidiger unsicher, ob sie ihren Männern folgen oder Raum markieren sollten. TJ Reid spielte eine schwimmende Full-Forward-Rolle, als Kilkenny mit einer Zwei-Mann-Full-Forward-Linie von Eoin Cody und Billy Ryan ging.

Cody hatte einen verheerenden frühen Einfluss, als er in der 6. Minute ein Tor erzielte, nachdem er sich um Jack Grealish und Daithi Burke geschlängelt hatte. Dann nutzte Cody einen Grealish-Ausrutscher und holte Billy Ryan am Rand des Bereichs heraus. Der Scharfschütze von Graigue-Ballycallan machte aus kurzer Distanz keinen Fehler.

Das brachte Kilkenny mit 2: 5 zu 0: 9 klar, aber Galway würde sie im zweiten Quartal mit 1: 8 zu 0: 3 übertreffen. Shefflins Mannschaft begann, um Kilkennys sitzenden Innenverteidiger Paddy Deegan herumzuspielen, und die Stürmer begannen, einige schöne Tore zu erzielen.

Brian Concannon strich aus dem engsten Winkel über einen Wunderpunkt und zeigte dann eine großartige Vision, um Johnny Coen in der 24. Minute für das entscheidende Tor des Spiels vorzubereiten.

Galway machte vor der Pause weiter, als Tom Monaghan und Joseph Cooney sich jeweils einen Doppelpack holten, um sie sechs klar zu machen.

Kilkenny verlor Reid in der Pause verletzungsbedingt und versetzte Kilkennys Chancen einen Hammerschlag. Alan Murphy, der kurz vor der Pause für James Maher eingewechselt wurde, traf in seiner Abwesenheit die Frees und hatte bis zur 43. Minute drei Punkte, zwei aus dem Spiel, auf dem Brett .

mikey-butler-und-brian-concannon

Mikey Butler und Brian Concannon kamen ans Deck.

Quelle: Laszlo Geczo / INPHO

Conor Whelan kam für Galway von der Bank und kehrte von einer Oberschenkelverletzung zurück, die er sich gegen Wexford zugezogen hatte, und fast sofort war er an zwei Torchancen beteiligt

Ein langer Neustart von Eanna Murphy brach freundlich zu Tom Monaghan, der das Tor durchbrach. Sein Schuss zwang Eoin Murphy zu einer atemberaubenden Parade, und Whelans Nachschuss ging am Tor vorbei.

Augenblicke später wurde er von Concannon durchgeschickt, aber wegen Overcarrying gepfiffen, nachdem er von Huw Lawlor aufgehalten worden war. Die Cats fanden langsam aber sicher wieder Fuß ins Spiel. Sie spulten fünf in Folge ab, um den Rückstand bis zur 53. Minute auf einen Punkt zu reduzieren.

Einige herausragende Kilkenny-Verteidiger führten dazu, dass Cody das Spiel ausgleichte. Galway erzielte sein erstes Tor seit der 34. Minute durch Conor Cooney, und sein Namensvetter Joseph erzielte ein weiteres Tor, als die Gastgeber die Führung zurückeroberten.

David Burke und Conor Cooney (kostenlos) fügten einen auf beiden Seiten eines von Alan Murphy platzierten Balls hinzu. Cooney baute den Tribe-Vorsprung auf drei aus, bevor Donnelly das Netz traf und es Cooney überließ, ihn für Galway zu gewinnen.

Torschützen für Galway: Conor Cooney 0-6 (0-5f), Tom Monaghan und Joseph Cooney jeweils 0-4, Brian Concannon 0-3, Johnny Coen 1-0, Fintan Burke (0-2 Seitenlinie) und Cathal Mannion jeweils 0-2, Padraic Mannion, David Burke, Ciaran Fahy jeweils 0-1.

Torschützen für Kilkenny: Eoin Cody 1-2, Alan Murphy 0-5 (0-4f), TJ Reid (0-2f) und Walter Walsh jeweils 0-3, Billy Ryan und John Donnelly jeweils 1-0, Padraig Walsh 0-2, Adrian Mullen und Mikey Carey jeweils 0-1.

Galway

1 Anna Murphy (Tommy Larkins)

2 Jack Grealish (Gort), 3 Daithí Burke (Turloughmore, Kapitän), 4 Darren Morrissey (Sarsfields)

5 Pádraic Mannion (Ahascragh-Fohenagh), 6 Gearóid McInerney (Oranmore / Maree), 7 Fintan Burke (St. Thomas’)

10 David Burke (St. Thomas), Johnny Coen (Loughrea)

8. Joseph Cooney (Sarsfields), 11 Conor Cooney (St. Thomas), 9. Tom Monaghan (Craughwell),

14 Brian Concannon, 12. Cyan Fahy (Ardrahan), 15 Cathal Mannion (Ahascragh-Fohenagh)

SIEHE SPORT
ANDERS

Kommen Sie den wichtigen Geschichten mit exklusiven Analysen, Einblicken und Diskussionen in The42 Membership näher.

Mitglied werden

Subs

26. Conor Whelan (Kinvara) für Fahy (45)

23. Gavin Lee (Clarinbridge) für Grealish (52)

19. TJ Brennan (Clarinbridge) für Coen (72)

Kilkenny

1. Eoin Murphy (Glenmore)

2. Mikey Butler (O’Loughlin Gaels), 4. Tommy Walsh (Tullaroan), 3. Huw Lawlor (O’Loughlin Gaels)

5. Michael Carey (Young Irelands), 6. Paddy Deegan (O’Loughlin Gaels), 7. Conor Browne (James Stephens)

8. James Maher (St. Lachtain’s), 12. Adrian Mullen (Ballyhale Shamrocks)

10. Walter Walsh (Tullogher-Rosbercon), 11. Pádraig Walsh (Tullaroan), 9. Cillian Buckley (Dicksboro)

13. Billy Ryan (Graigue-Ballycallan), 14. TJ Reid (Ballyhale Shamrocks), 15. Eoin Cody (Ballyhale Shamrocks)

Subs

22. Alan Murphy (Glenmore) für Maher (31)

26. Tom Phelan (Conahy Shamrocks) für Reid (ht)

19. David Blanchfield (Bennettsbridge) für Browne (43)

23. John Donnelly (Thomastown) für Buckley (55)

24. Martin Keoghan (Tullaroan) für Ryan (66).

Schiedsrichter: Colm Lyons (Cork)

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,
‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);

(function () {

function consentYes() {
fbq(‘consent’, ‘grant’);
}

function consentNo() {
fbq(‘consent’, ‘revoke’);
}

function boot() {

var consent = CookieConsentRepository.fetch();
if (consent.targeting) {
consentYes();
} else {
consentNo();
}

fbq(‘init’, ‘417668522941443’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);

CookieConsentListener.onTargetingConsentChange(function(hasTargetingConsent) {
if (hasTargetingConsent) {
consentYes();
return;
}
consentNo();
});
}

boot();

})();

document.domain = “https://news.google.com/__i/rss/rd/articles/the42.ie”;

window.on_front = true;
window.authenticator=””;
window.login_expires = 1809208170;
window.users_token = ”;

window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({appId: “116141121768215”, status: true, cookie: true,
xfbml: true});
if(typeof sync_with_server != ‘undefined’)
{
sync_with_server();
}
};
(function(d){
var js, id = ‘facebook-jssdk’; if (d.getElementById(id)) {return;}
js = d.createElement(‘script’); js.id = id; js.async = true;
js.src = “https://connect.facebook.net/en_US/all.js”;
d.getElementsByTagName(‘head’)[0].appendChild(js);
}(document));
window.email_permission = false;
window.share_permission = false;
var jrnl_social_window = null;
function jrnl_social_login(service, submit_comment, callback) {
var link = ”;
if(service == ‘twitter’)
{
link = “https://www.thejournal.ie/utils/login/twitter/?state=https://www.the42.ie/utils/login/twitter/front/&”;
if(submit_comment)
{
link = link + “&comment=1”;
}
else if(callback
&& callback.length > 0
)
{
link = link + “?cb=” + callback;
}
}
else if(service == ‘facebook’)
{
// Facebook link is a bit messier – need to bounce through popup
link = “https://www.thejournal.ie/utils/login/facebook/?url=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fdialog%2Foauth%3Fstate%3Dhttps%3A%2F%2Fwww.the42.ie%2Futils%2Flogin%2Ffacebook%2Ffront%2F%26display%3Dpopup%26client_id%3D116141121768215%26scope%3D” + get_fb_perm_string() + “%26redirect_uri%3Dhttps%3A%2F%2Fwww.thejournal.ie%2Futils%2Flogin%2Ffacebook%2F”;
// Are we submitting after log-in?
if(submit_comment)
{
link = link + “?comment=1”;
}
else if(callback
&& callback.length > 0
)
{
link = link + “?cb=” + callback;
}
}

if ( jrnl_social_window != null && !jrnl_social_window.closed )
jrnl_social_window.close();

jrnl_social_window = window.open(
link,
‘jrnl_social_window’,
‘status,scrollbars,location,resizable,width=600,height=350’
)
jrnl_social_window.focus();

return false;
}
.

Leave a Comment