So löschen Sie den Google-Suchverlauf im Jahr 2022

Wenn Sie bei Google etwas schreiben oder suchen, speichert die Suchmaschine die durchgeführten Suchanfragen im Speicher des von uns verwendeten Browsers und auf seinen Servern und ordnet sie dem verwendeten Google-Konto zu. Gleichzeitig bietet Google dem Nutzer auch die Möglichkeit, den Suchverlauf zu löschen, wodurch wir nahezu die vollständige Kontrolle über die betreffenden Daten haben. In diesem Leitfaden werde ich Ihnen also beibringen, wie Sie den Google-Suchverlauf in ein paar einfachen Schritten unten löschen können.

Schritte zum Löschen des Google-Suchverlaufs im Jahr 2022

Manchmal kommt es aus Datenschutzgründen vor (z. B. wenn das Gerät von mehreren Personen verwendet wird), dass Sie die Aktivitäten bei Google ausblenden oder Ergebnisse anzeigen möchten, die nicht auf dem basieren, was zuvor getan wurde. An dieser Stelle stellt sich die Frage: Wie lösche ich den Suchverlauf bei Google? Die Antwort bzw. das Vorgehen ist glücklicherweise ganz einfach, egal ob Sie von einem Computer (Desktop oder Laptop) oder von einem Smartphone (Android oder iPhone) aus vorgehen, hier sind die folgenden Schritte dazu.

So löschen Sie den Google-Suchverlauf von Ihrem Computer

Wenn wir die Suchmaschine mit dem bevorzugten Browser verwenden, um im Internet zu surfen und gleichzeitig von einem „Desktop“- oder Laptop-Computer in unserem Google-Konto angemeldet sind, erfordert das Löschen des Suchverlaufs der Google-Suche einige Schritte:

  1. Rufen Sie die Website myaccount.google.com mit dem Browser Ihrer Wahl (Web und / oder Mobil) auf, melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an, falls dies noch nicht geschehen ist, und klicken Sie dann im Fenster auf der linken Seite auf das Element Bildschirm „Daten und Datenschutz“.
  2. Scrollen Sie nach unten zum rechten Teil des Bildschirms zu dem Feld mit dem Wort „Meine Aktivität“, dem ein Uhrensymbol vorangestellt ist, und klicken Sie darauf.
  3. Wählen Sie auf der sich öffnenden Seite immer links Aktivität löschen, indem Sie zwischen den Optionen „Letzte Stunde“, „Letzter Tag“, „Gesamte Zeit“ oder „Benutzerdefinierter Zeitraum“ wählen.
  4. Nachdem Sie die Zeitspanne der zu löschenden Google-Suchanfragen ausgewählt haben, erfolgen in den ersten beiden Fällen keine weiteren Schritte, während Sie in den zweiten beiden die zu löschenden Aktivitäten aus den verfügbaren auswählen können, indem Sie die Kästchen ankreuzen, damit sie blau werden, die Sie löschen möchten.
  5. Klicken Sie auf „Weiter“ und abschließend auf „Löschen“, um Ihre Aktivitäten bei Google dauerhaft oder nur bei den ausgewählten Diensten (z. B. Google Search, Chrome und Maps) zu löschen.

So löschen Sie den Google-Suchverlauf in Chrome von Android

Wenn Sie Chrome als mobilen Browser verwenden, können Sie Ihren Suchverlauf direkt daraus löschen. Drücken Sie auf Android-Geräten, sobald die Chrome-App geöffnet ist, einfach auf die drei horizontalen Punkte und dann auf „Verlauf“, wenn das Betriebssystem nicht aktualisiert wurde. Wenn es neu ist, scrollen Sie einfach durch die Adressleiste und tippen Sie dann auf „Verlauf“.

Wählen Sie an dieser Stelle die bevorzugte Zeitoption für den zu löschenden Teil des Verlaufs aus, markieren Sie dann – genau wie auf dem Computer – im Fenster “Basis” auch alle anderen Aktivitäten, die Sie löschen möchten, und klicken Sie schließlich auf „Daten löschen“ unten links, der Verlauf auf Google Chrome wird für immer gelöscht.

Das ist alles, was Sie wissen müssen, um den Google-Suchverlauf auf Ihrem PC und Android-Gerät zu löschen. Weitere Tipps und Tricks rund um Google finden Sie in unseren anderen Leitfäden auf So löschen Sie ein Google-Kontound So übertragen Sie Kontakte von einem Google-Konto auf ein anderes.

Leave a Comment