So reinigen Sie eine mechanische Tastatur ZDNet

Neben der überlegenen Qualität und dem Tippgefühl, die gute mechanische Tastaturen bieten, sind sie dank ihrer abnehmbaren Tastenkappen auch leichter zu reinigen. Das bedeutet, dass Sie nie Jahre damit verbringen müssen, auf eine ekelhafte, unzugängliche Unterwelt aus Hautschuppen und verirrten Haaren zu starren, die sich unter Ihren Schlüsseln verstecken.

Während der Reinigungsprozess ziemlich einfach ist, kann er ein wenig einschüchternd sein, wenn Sie neu darin sind. Es gibt auch ein paar Dinge, die es wert sind, während der Arbeit besonders vorsichtig zu sein, um die Funktionalität oder das Aussehen Ihrer teuren mechanischen Tastatur nicht zu beschädigen.

Dieser Leitfaden führt Sie durch die Tools, die Sie benötigen (von kostenlos über billig bis etwas teurer), die Prozesse, die Sie durchlaufen müssen, und worauf Sie dabei achten müssen, um dies sicherzustellen Ihre Tastatur sieht besser denn je aus, wenn Sie fertig sind.

Ebenfalls: Mechanische Tastaturen: Eine umfassende Anleitung

Videoanleitung

Werkzeug

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Werkzeugen, die beim Reinigen Ihrer Tastatur hilfreich sein werden. Nicht alle sind obligatorisch, aber Sie benötigen zumindest einen Tastenkappenabzieher und eine Art Staubtuch. Wir werden auch darauf hinweisen, wo günstigere oder sogar kostenlose DIY-Optionen zum Ersetzen eines Werkzeugs verfügbar sind.

Tastenkappen-Abzieher

Dies ist das wichtigste Werkzeug in Ihrem Arsenal. Es gibt sie in zwei Formen: ein kleiner Kunststoffring mit zwei Beinen, die dazu bestimmt sind, um die Kante eines Schlüssels geklemmt und angehoben zu werden, oder ein Griff mit zwei dünnen, flexiblen Drähten, die zwischen Schlüsseln und unter den Ecken ihrer Kappen gleiten, um sie anzuheben .

Wir empfehlen die letztere Sorte, die für zu haben ist ungefähr $ 5 bis $ 7. Diese kleinen Plastikkappen sind vielleicht billiger, aber sie sind rauer auf den Tastenkappen und können einige weichere Kappen zerkratzen. Die mit Draht ausgestatteten Abzieher haben auch den Vorteil, dass sie längere Tasten wie Shift, Enter und Space besser entfernen und besser in enge Lücken zwischen Kappen und Außengehäusen gleiten können.

Mehr: Die besten mechanischen Tastaturen: Von Mini bis Makro

Viele mechanische Tastaturen werden mit dem einen oder anderen Typ geliefert. Für eine günstige Option kannst du auch einen flexiblen, stabilen Draht nehmen und zwei Teile in die U-Form biegen, die du hier siehst. Befestigen Sie sie in der Mitte mit einem stabilen Klebeband, damit sie leichter zu halten sind.

Abzieher für Schlüsselschalter

Dieses Tool ist nur erforderlich, wenn Sie eine Tastatur mit Hot-Swap-Schalterbuchsen haben. Mit diesem Tool, das für nur 4 US-Dollar erhältlich ist, können Sie Ihre Schalter mit der gleichen Leichtigkeit herausnehmen, mit dem Sie mit dem obigen Tool Kappen entfernen können. Platzieren Sie einfach die beiden Zangen oben und unten am Schalter, drücken Sie hinein, um die eingebauten Clips herunterzudrücken, und der Schalter sollte sich leicht von der Montageplatte abheben lassen.

Dabei sollten Sie immer darauf achten, Ihre Montageplatte nicht zu zerkratzen, insbesondere wenn es sich um eine hochglanzpolierte Messing- oder Stahlplatte handelt. Wir empfehlen Benutzern mit zerkratzbaren Montageplatten, einen etwas teureren (7 bis 8 US-Dollar) Schalterabzieher in Betracht zu ziehen, der beschichtet oder lackiert ist, um Kratzer zu vermeiden, wie die unten stehende Option.

Mehr: Die besten Gaming-Tastaturen: Alle Hits und Klicks

Stellen Sie abschließend sicher, dass die Kontaktstifte Ihres Schalters korrekt ausgerichtet sind, bevor Sie versuchen, ihn einzudrücken. Selbst die teuersten Schalter haben sehr zerbrechliche Stifte, die schwer zu begradigen sind, wenn sie verbogen werden, wenn sie in der falschen Position in ihre Platine gesteckt werden. Es ist zwar möglich, sie wieder an ihren Platz zu biegen, aber es besteht immer die Möglichkeit, dass sie brechen. Ein zusätzlicher Moment, um die richtige Ausrichtung zu bestätigen, kann Ihnen später große Kopfschmerzen ersparen.

Luftgebläse oder Staubsauger

Die Möglichkeiten sind hier sehr unterschiedlich in Kosten und Form. Am untersten Ende haben Sie die bewährte alte Druckluftdose. Es ist preiswert (5 bis 15 US-Dollar, je nach Größe), leistet normalerweise gute Arbeit und ist leicht verfügbar, aber es kann zu ungünstigen Zeiten ausgehen, und die Dosen können bei großen Arbeiten unangenehm kalt werden oder vollständig einfrieren.

Deshalb produzieren viele Unternehmen jetzt elektrische Gebläse. Diese reichen von relativ günstigen Einheiten, etwa 25 bis 60 US-Dollar, bis hin zu Modellen für 100 US-Dollar und mehr, die stark genug sind, um ein ganzes Board in Sekundenschnelle abzustauben. Auf der gegenüberliegenden Seite der Münze befinden sich Tischstaubsauger. Sie liegen in der Regel in der gleichen Preisspanne von 25 bis 60 US-Dollar, die oben erwähnt wurde, aber sie sind normalerweise nicht sehr leistungsstark und können mehr Schmutz hinterlassen, als sie entfernen. Aus diesem Grund würden wir sie meiden.

Ein Pinsel

Dies ist eine einfache, billige und leicht verfügbare Option, die viele von Ihnen wahrscheinlich bereits zu Hause haben. Oft kann es genauso gut wie jedes Gebläse sein und hält im Grunde ewig. Achten Sie nur darauf, dass der verwendete Pinsel sauber ist (Sie wollen nicht, dass eingetrocknete Farbflocken in Ihre empfindlichen Strähnen gelangen) und weder zu grob noch zu weich. Ist er zu grob, riskieren Sie, Hochglanzoberflächen zu zerkratzen, ist er zu weich, wird er nur wirkungslos.

Ein wichtiger Hinweis zu dieser Option: Ich würde nicht empfehlen, sie in direktem Kontakt mit der Elektronik Ihrer Tastatur zu verwenden. Bürsten können eine statische Aufladung aufbauen, die zu einem Funken führen kann, der die integrierten Schaltkreise beschädigt. Es ist ein unwahrscheinliches Ergebnis, aber wie Ihnen jeder sagen kann, der versucht hat, einen PC ohne ordnungsgemäße Erdung zu bauen, wird Ihnen der Anblick dieses Funkensprungs von Ihrer Fingerspitze zu einer teuren Komponente trotzdem das Herz aussetzen.

Der Reinigungsprozess

Im Folgenden listen wir die Schritte auf, um Ihrer mechanischen Tastatur von Anfang bis Ende eine gute, gründliche Reinigung zu geben.

  1. Entfernen Sie Ihre Tastenkappen – Die Möglichkeit, dies zu tun, macht mechanische Tastaturen viel einfacher zu reinigen als Modelle mit Tastenkappen, die nie dafür entwickelt wurden, vom Endbenutzer entfernt zu werden.

    Greifen Sie dazu zunächst zu einem Kappenabzieher Ihrer Wahl. Die Plastikform muss auf die Tasten geschoben werden, bis ihre Beine unter den Seiten der Kappe einrasten. Die Variante mit zwei Drähten kann entweder über die Oberseite der Kappe gedrückt werden, bis die Drähte einrasten, oder mit der anderen Hand vorsichtig um die Kappe geführt werden. Der letztere Ansatz eignet sich am besten für längere Tasten wie Enter, Shift oder Space. Die ideale Position für die Drähte ist an gegenüberliegenden Ecken, so weit wie möglich in Richtung der Mitte der Kappe geschoben.

    Mehr: So reinigen und desinfizieren Sie Ihre AirPods

    Sobald Sie Ihre Kunststoffbeine oder -drähte positioniert haben, heben Sie sie einfach vorsichtig an, um die Kappe zu entfernen. Je nach Toleranzen der Kappen oder Taster kann dies mehr oder weniger Kraftaufwand erfordern. Niemals die Kappe mit Gewalt abnehmen. Dies könnte ihn, den Schalter oder sogar die Platine selbst beschädigen. Stattdessen können hartnäckige Kappen beim Anheben sanft hin und her bewegt werden. Das löst in der Regel mit etwas Geduld auch die festsitzendsten Kappen.

  2. Entfernen Sie Ihren Schalter – Dies ist nur möglich, wenn Ihr Board über Hot-Swap-Buchsen für seine Schalter verfügt, und nur erforderlich, wenn Sie einen bestimmten Grund zu der Annahme haben, dass Staub oder Schmutz tatsächlich in das Gehäuse der Tastatur eingedrungen ist.

    Die meisten Schalter sitzen so fest, dass es sehr schwer für Schmutz ist, in die Platine selbst einzudringen, also tun Sie dies am besten nur, wenn Sie die Platine sehr lange benutzt haben oder wissen, dass Staub hineingequetscht wurde.

    Stecken Sie dazu die Spitzen Ihres Schalterabziehers in die Vertiefungen an der Vorder- und Rückseite Ihres Schalters und drücken Sie ihn zusammen. Die dort befindlichen Clips, die den Schalter in der Montageplatte verriegeln, sollten sich lösen und ein leichtes Anheben des Schalters ermöglichen.

  3. Abstauben – Wenn Sie ein Gebläse verwenden, wie Druckluft oder einen elektronischen Staubwedel, ist dies der richtige Zeitpunkt, um Staub, Haare und andere kleine Ablagerungen aus allen Ritzen Ihres Boards zu blasen. Ich fange gerne an einer Kante an und staube zur anderen, ähnlich wie Sie einen Laubbläser verwenden würden, um allmählich in eine einzige Richtung zu fegen.

    Die gleiche Strategie funktioniert genauso gut mit einem Pinsel. Vermeiden Sie einfach, dass die Borsten Ihrer Bürste in das geschlossene Gehäuse der Tastatur eindringen, um zu verhindern, dass statische Elektrizität die empfindliche interne Elektronik erreicht.

    Sobald Sie zufrieden sind, dass Sie Staub oder Schmutz weggeblasen / gesaugt / abgestaubt haben, können Sie mit dem Zusammenbau beginnen.

  4. Wiederzusammenbau – Wenn Sie Ihre Schalter entfernt haben, ist es jetzt an der Zeit, sie wieder einzusetzen. Stellen Sie erneut sicher, dass die Stifte korrekt mit den Schlitzen der Hot-Swap-Buchsen ausgerichtet sind, bevor Sie sie einschieben. Bei richtiger Ausführung sollten die Stifte in die Buchsen einrasten und die Kunststoffclips am Gehäuse des Schalters in die Montageplatte einrasten und den Schalter einrasten lassen.

    Wenn Ihr Board keine Hot-Swap-Buchsen hat oder Sie nicht das Bedürfnis verspürten, Ihre Schalter zu entfernen, können Sie direkt mit dem erneuten Anbringen Ihrer Kappen fortfahren. Dies kann durch korrektes Ausrichten erfolgen +-förmigen Stiel mit dem Loch auf der Unterseite der Kappe und fest nach unten drücken.

    Stellen Sie sicher, dass die Taste vollständig aufliegt, und halten Sie sie für ein oder zwei Momente gedrückt. Wenn Sie dies nicht tun, könnten einige festere Kappen nicht vollständig heruntergedrückt werden, wodurch Sie eine unebene Oberfläche zum Tippen erhalten. Werfen Sie zur letzten Kontrolle einen Blick von einer Seite über Ihr Brett und visieren Sie die Oberseiten aller Kappen an. Wenn einer so aussieht, als ob er über den anderen herausragt, ist diese Kappe wahrscheinlich nicht ganz nach unten gedrückt.

    Längere Tasten können diesbezüglich besonders pingelig sein und erfordern oft ein oder zwei zusätzliche Betätigungen, um sicherzustellen, dass der Schalter und alle Stabilisatoren links und rechts vollständig sitzen. Nimm dir einfach Zeit und sei sanft. Es ist besser, die Kappe zu entfernen und neu auszurichten, als zu versuchen, sie mit Gewalt aufzusetzen und am Ende Ihre Tastenkappe zu zerbrechen.

Sobald Sie dies getan haben, sollten Sie startklar sein. Schließen Sie Ihr Board einfach wieder an oder schalten Sie es wieder ein, wenn es sich um ein drahtloses Modell handelt, und tippen Sie los. Wenn Sie immer noch verwirrt sind oder einfach nur eine zusätzliche Anleitung wünschen, sehen Sie sich unbedingt unser mitgeliefertes Video an, in dem wir alle diese Tools und jeden enthaltenen Schritt demonstrieren.

Bleiben Sie mit uns auf der Social-Media-Plattform in Verbindung, um sofort auf dem Laufenden zu bleiben. Klicken Sie hier, um unserer beizutreten TTwitter& Facebook

Leave a Comment