Aktualisierte AHA / ASA-Leitlinie ändert Pflege bei spontaner ICH

Viele Strategien werden weithin als „Standardversorgung“ für das Spontanmanagement angesehen Hirnblutung (ICH) sind nicht so wirksam wie bisher angenommen und werden in aktualisierten Richtlinien der American Heart Association (AHA) / American nicht mehr empfohlen Schlaganfall Verband (ASA). Kompressionsstrümpfe, Medikamente gegen Krampfanfälleund Steroidbehandlung gehören zu den Behandlungen mit ungewisser Wirksamkeit, sagt die Autorengruppe. Das 2022 Leitlinie … Read more

NAFLD bei schlanken Patienten im Zusammenhang mit CVD-Risiko

Menschen mit alkoholfreien Fettleber Krankheit (NAFLD) und ein schlanker oder gesunder Body-Mass-Index (BMI) sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt periphere Gefäßerkrankung, Schlaganfallund Herz-Kreislauf-Erkrankungen, enthüllt ein überraschendes Ergebnis einer neuen Studie. „Unser Team hatte erwartet zu sehen, dass Menschen mit einem normalen BMI eine geringere Prävalenz von Stoffwechsel- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufweisen würden“, sagte der leitende Forscher Karn … Read more

Darmbakterien im Zusammenhang mit Schlaganfallschwere, Risiko

Zwei neue Studien, die Stämme der Darmmikrobiota identifizieren, die mit schwereren Schlaganfällen und einer schlechteren Genesung nach einem Schlaganfall assoziiert sind, weisen auf eine mögliche Rolle des Darmmikrobioms bei der Prävention von Schlaganfällen und der Verbesserung der Ergebnisse hin. Die Forscher identifizierten Darmmikrobiota, die sich bei Schlaganfallpatienten im Vergleich zu Kontrollpersonen unterschieden, darunter mehr als … Read more

„Brain Age“ Gap prognostiziert Post-Stroke Outcomes

Der Unterschied zwischen dem Gehirnalter und dem chronologischen Alter eines Schlaganfallpatienten kann Ärzten helfen, vorherzusagen, welche Patienten wahrscheinlich schlechtere Ergebnisse haben werden, so eine neue Studie. Schlaganfallpatienten mit einem höheren relativen Hirnalter (RBA), gemessen mittels MRT, hatten signifikant schlechtere funktionelle Ergebnisse nach einer ischämischer Schlaganfall als Patienten mit einem niedrigeren RBA. Obwohl noch mehr Arbeit … Read more

„Brain Age“ Gap prognostiziert Post-Stroke Outcomes

Der Unterschied zwischen dem Gehirnalter und dem chronologischen Alter eines Schlaganfallpatienten kann Ärzten helfen, vorherzusagen, welche Patienten wahrscheinlich schlechtere Ergebnisse haben werden, so eine neue Studie. Schlaganfallpatienten mit einem höheren relativen Hirnalter (RBA), gemessen mittels MRT, hatten signifikant schlechtere funktionelle Ergebnisse nach einer ischämischer Schlaganfall als Patienten mit einem niedrigeren RBA. Obwohl noch mehr Arbeit … Read more

SHT im Zusammenhang mit „auffälligem“ Risiko für kardiovaskuläre, endokrine und Gehirnerkrankungen

Leichtes Schädel-Hirn-Trauma (TBI) ist mit einem deutlich erhöhten Risiko für eine Vielzahl nachfolgender kardiovaskulärer, endokriner, neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen verbunden, wie neue Forschungsergebnisse zeigen. Häufigkeit von Hypertoniekoronare Herzkrankheit, Diabetes, Schlaganfall, Depressionund Demenz begannen kurz nach der Hirnverletzung zuzunehmen und hielten über ein Jahrzehnt sowohl bei leichtem als auch bei mittelschwerem bis schwerem SHT an. Die … Read more