Tuberkulose: Fälle in Washington nehmen zu, Beamte in „erhöhter Alarmbereitschaft“

NewsDesk @ Bactiman63

Gesundheitsbehörden des Bundesstaates Washington sind in erhöhter Alarmbereitschaft, da Fälle von Tuberkulose (TB) auf dem Vormarsch sind.

Die TB-Meldungen gingen im Jahr 2020 im ersten Jahr der Pandemie zurück. Obwohl die Bemühungen zur Prävention von COVID-19 auch die Ausbreitung von TB verringern könnten, könnte der Rückgang auch auf verzögerte oder verpasste TB-Diagnosen aufgrund von Belastungen im Gesundheitssystem zurückzuführen sein. Bei einigen Menschen mit TB wurde möglicherweise auch fälschlicherweise COVID-19 diagnostiziert.

Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Mycobacterium tuberculosis, den Bakterien, die Tuberkulose verursachen. NIAID

Die Fälle nahmen dann ab 2021 deutlich zu, als 199 Fälle von TB-Erkrankungen gemeldet wurden, ein Anstieg von 22 % gegenüber 2020. Bislang wurden im Jahr 2022 70 Fälle gemeldet, und die Beamten beobachten die Situation weiterhin genau. Siebzehn neue Fälle von TB-Krankheit haben alle Verbindungen untereinander und zu mehreren Gefängnissen des Staates Washington, was es zum größten Ausbruch des Staates in den letzten 20 Jahren macht.

„Es ist 20 Jahre her, dass wir eine Anhäufung von TB-Fällen wie diesen gesehen haben“, sagt Tao Sheng Kwan-Gett, MD, MPH, Chief Science Officer des US-Bundesstaates Washington. „Die Pandemie hat wahrscheinlich zum Anstieg der Fälle und zum Ausbruch in mindestens einer Justizvollzugsanstalt beigetragen“, fügte Kwan-Gett hinzu. “Ein besserer Zugang zu TB-Tests und -Behandlungen in der Gemeinde wird der Schlüssel sein, um TB unter Kontrolle zu bekommen.”

Das Washington State Department of Corrections (DOC) stellte einen Anstieg der Fälle in einer unserer Einrichtungen fest und begann sofort eng mit dem Gesundheitsministerium und den Centers for Disease Control bei Tests sowie Möglichkeiten zur Verringerung der Ausbreitung in der Einrichtung zusammenzuarbeiten und draußen in der Gemeinde “, sagte MaryAnn Curl, MD, Chief Medical Officer von DOC. „Die Tests des Personals und unserer inhaftierten Bevölkerung im Stafford Creek Correction Center werden fortgesetzt, und so wurden diese Fälle gefunden. Wir werden weiterhin mit den Mitarbeitern, ihren Inhaftierten und ihren Familien in angemessener Weise kommunizieren.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) wird Tuberkulose durch ein Bakterium namens verursacht Mycobacterium tuberculosis. Die Bakterien greifen normalerweise die Lunge an, aber TB-Bakterien können jeden Teil des Körpers wie Niere, Wirbelsäule und Gehirn angreifen. Wenn sie nicht richtig behandelt wird, kann die TB-Krankheit tödlich sein.

TB wird durch die Luft von einer Person zur anderen übertragen. Die TB-Bakterien werden in die Luft abgegeben, wenn eine Person mit einer TB-Erkrankung der Lunge oder des Rachens hustet, niest, spricht oder singt. Menschen in der Nähe können diese Bakterien einatmen und sich infizieren.

Abonnieren Sie Outbreak News TV auf YouTube

Zu den Symptomen einer TB-Erkrankung können Husten mit oder ohne Blut und Brustschmerzen gehören. Allgemeine Symptome sind auch Fieber, Nachtschweiß, Gewichtsverlust und Müdigkeit.

Wenn eine Infektion auftritt, entwickelt die exponierte Person höchstwahrscheinlich eine inaktive TB oder (auch latente TB-Infektion genannt), die keine Symptome hat und nicht ansteckend ist. Aber wenn Menschen mit inaktiver TB nicht rechtzeitig diagnostiziert und behandelt werden, könnte sich die Infektion zu einer aktiven TB-Erkrankung entwickeln, die dann Symptome verursachen und auf andere übertragen werden kann. Schätzungsweise 200.000 Menschen in Washington haben inaktive TB.

Die Behandlung einer TB-Erkrankung dauert mindestens sechs Monate. Wenn die Behandlung nicht sorgfältig befolgt wird, werden die Symptome wahrscheinlich schwerwiegender und die Patienten riskieren, weiterhin ansteckend zu sein, was die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Ausbreitung von TB innerhalb der Gemeinschaft erhöht. Eine unvollständige Behandlung kann auch zur Verbreitung antibiotikaresistenter TB-Stämme beitragen.

Leave a Comment