Twitch-Streamer Asmongold enthüllt, warum er glaubt, dass WoW Dragonflight weniger Aufmerksamkeit erhält als andere Erweiterungen

Blizzard hat offiziell die nächste Erweiterung für angekündigt World of Warcraft wird sein Drachenschwarm, und der Empfang in der MMO-Community war geteilt. Während das Ankündigungsereignis für Drachenschwarm ging gut, World of Warcraft Spieler haben Fragen zu Storytelling und Design, die sich aus früheren Erweiterungen ergeben. Der Twitch-Streamer Asmongold äußerte kürzlich diese Kritik und antwortete, warum er daran glaubte Drachenschwarm hat Mühe, in ähnlicher Weise wie zuvor an Schwung zu gewinnen World of Warcraft Erweiterungen nicht.

GAMERANT-VIDEO DES TAGES

Das Thema, das die Aufmerksamkeit von Asmongold während eines kürzlichen Streams erregte, war mit YouTube-Aufrufen für verbunden World of WarcraftDie letzten drei Erweiterungsankündigungstrailer. Kampf um Azeroth‘s Kinotrailer soll nach sieben Tagen 6,5 Millionen Aufrufe gehabt haben, Schattenlande hatte 4,7 Millionen, und jetzt Drachenschwarm knapp unter 2 Mio. Die Implikation ist das DrachenschwarmDie Ankündigung von hat deutlich weniger Hype um ihre Enthüllung als sogar World of Warcraft‘s vergangenen zwei heftig kritisierten Erweiterungen.

VERBUNDEN: Asmongold erklärt Probleme mit der aktuellen World of Warcraft-Raid-Erfahrung


Asmongold erklärt seinen Zuschauern, dass die “Wahrheit” ist World of Warcraft Spieler sind “es leid, sich täuschen zu lassen”. Er sagt, dass die Spieler das Gefühl haben, zweimal hereingelegt worden zu sein Kampf um Azeroth und Schattenlande sinnvolle Änderungen und Verbesserungen versprechen, aber ansonsten die gleiche Art von Erfahrung liefern World of Warcraft Spieler sind frustriert. Als solche diese World of Warcraft Die Spieler gehen abwartend vor Drachenschwarm.

Drachenschwarmist in Asmongolds Augen eine Erweiterung, die sich „zurückverdienen“ muss [World of Warcraft‘s] Publikum.“ Er glaubt, dass dies ein Jahr dauern könnte Drachenschwarm wird nicht der anfängliche Erfolg sein, der frühere Erweiterungen waren, und es wird einige Zeit dauern, ihn zu überzeugen World of Warcraft Spieler zurückkehren. In dieser Hinsicht vergleicht Asmongold Drachenschwarm zum Legion Erweiterungvon dem er sagt, dass er Zeit gebraucht hat, um die Spieler nach ihrer Enttäuschung zurückzubringen Kriegsherren von Draenor.


Auch dafür nennt Asmongold ein „Best-Case-Szenario“. Drachenschwarm. Es ist nur eine Möglichkeit, die passieren könnte und was Blizzard nach Ansicht von Asmongold versuchen sollte. Das unausgesprochene Worst-Case-Szenario wäre, dass Blizzard nichts zurückerhält World of Warcraft‘s Publikum und Drachenschwarm setzt einen Abwärtstrend für das MMO fort.

Asmongold hat zuvor gesagt, dass er aufgeregt ist Drachenschwarm nach dem Ankündigungsereignis der Erweiterung, sondern auch, dass er abwarten wird, bevor er irgendwelche festen Aussagen macht. Um fair zu sein, Asmongold zuvor gesagt, dass er “fertig” mit war World of Warcraft vor Drachenschwarm‘s Enthüllung, also ist seine derzeitige Einstellung gegenüber dem MMO eine dramatische Verbesserung. Blizzard hat jedoch eindeutig seine Arbeit erledigt.


World of Warcraft‘s Drachenschwarm Erweiterung ist derzeit für PC in Entwicklung.

MEER: Warum kein MMO jemals World of Warcraft anführen kann



Probleme mit dem Call of Duty Warzone-Server

Call of Duty Warzone-Spieler haben nach dem Update von Saison 3 schwerwiegende Serverprobleme

Lesen Sie weiter


Über den Autor

Leave a Comment