Vergleich von COVID-19-Impfschemata

In einer kürzlich veröffentlichten Studie medRxiv* Preprint-Server, Forscher bewerteten das schwere akute respiratorische Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) neutralisierende Antikörper in Chile.

Studien: SARS-CoV-2 neutralisierende Antikörper in Chile nach einer Impfkampagne mit fünf verschiedenen Schemata. Bildnachweis: Corona Borealis Studio / Shutterstock

Der schwindende Schutz vor der natürlichen und durch die Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) impfstoffinduzierten Immunität hat die durch die Pandemie verursachte Morbidität und Mortalität verschlimmert. Dies hat zu einer erhöhten Krankheitsanfälligkeit und öffentlichen Ausbrüchen geführt.

Über das Studium

In der vorliegenden Studie verglichen die Forscher die verschiedenen COVID-19-Impfschemata in Chile anhand der Konzentrationen von SARS-CoV-2-neutralisierenden Antikörpern (nAbs).

Das Team maß die Neutralisationskapazität in menschlichen serologischen Proben, indem es pseudotypisiertes vesikuläres Stomatitis-Virus (VSV) mit einer Sequenz einsetzte, die für das verstärkte grün fluoreszierende Protein (GFP) kodierte, das als Reportergen diente, das den VSV-GFP-Spike SARS-CoV-2 bildet Wuhan-Stamm. Die in der Studie analysierten Proben wurden von Personen gesammelt, die an einer SARS-CoV-2-Seroprävalenzstudie teilgenommen hatten.

Im November 2021 wurden insgesamt 2.198 Serumproben von Personen ab sieben Jahren entnommen. Basierend auf der gemeldeten Geschichte der natürlichen Infektion wurden sechs verschiedene Kohorten von SARS-CoV-2-positiven Proben gebildet, wobei fünf Impfschemata verwendet wurden, die am häufigsten verwendet wurden. Dazu gehörten zwei CoronaVac (CC), zwei Pfizer (PP), CC, gefolgt von einem Oxford AstraZeneca (CCO), CC, gefolgt von einem Pfizer (CCP) und drei Pfizer (PPP)-Impfstoffen. Das Team wählte zufällig 20 Personen aus jeder der sechs Gruppen aus.

Das Ausmaß der nAb-Reaktion wurde gemäß der Hemmkonzentration bewertet, bei der 50 % des Viruseintritts gehemmt wurden (IC50). Dieser IC50 wurde für jede Serumprobe abgeschätzt, indem die beobachtete GFP-Fluoreszenz abgeschätzt wurde, die die Menge des VSV-GFP-Spike-SARS-CoV-2-Pseudotyp-Viruseingangs zeigte.

Ergebnisse

Die Studienergebnisse zeigten, dass 97,3 % aller analysierten Serumproben seropositiv waren. Ungefähr 82,5 % der Proben zeigten eine nAb-Reaktion, während keine signifikanten Unterschiede basierend auf Geschlecht und Alter beobachtet wurden. Bemerkenswerterweise waren die nAb-Spiegel bei Nichtrauchern und bei Personen, die ihre COVID-19-Auffrischimpfungsdosen erhalten hatten, wesentlich höher. Die nAb-Spiegel zeigten je nach verwendetem Impfschema beträchtliche Schwankungen.

Das Team beobachtete auch, dass in Bezug auf die nAb-Spiegel die Kohorte, die nur ein Grundimmunisierungsschema zeigte, nAb-Spiegel aufwies, die mit denen von natürlich infizierten Patienten vergleichbar waren. Personen, die ihren COVID-19-Auffrischimpfstoff erhalten hatten, zeigten jedoch nAb-Spiegel, die signifikant höher waren als bei den primär geimpften und natürlich infizierten Personen.

Darüber hinaus beobachtete das Team, dass die PPP-Verabreichung die höchste mediane Reaktion auf nAb zeigte, während nach der Verabreichung des CCP-Schemas keine wesentlichen Unterschiede festgestellt wurden. Darüber hinaus war die nAb-Reaktion deutlich höher als bei den CCO-Empfängern. Das Team fand auch heraus, dass die drei Auffrischungsimpfungsschemata zu nAb-Konzentrationen führten, die bemerkenswert höher waren als die in den natürlich infizierten und den CC- und PP-verabreichten Gruppen.

Unter den Grundimpfschemata wie CC- und PP-Verabreichungen wurden wesentlich höhere nAb-Spiegel für das PP-Schema als für das CC-Schema beobachtet. Das Team fand auch einen Rückgang der Antikörpertiter bei Gruppen, die mit den Basalschemata geimpft wurden, nicht jedoch bei den Gruppen mit Auffrischimpfung.

Insgesamt ergab die Studie, dass die Dosis des COVID-19-Auffrischimpfstoffs die Anti-SARS-CoV-2-nAb-Spiegel erheblich erhöhte, unabhängig vom Impfschema oder den durch eine natürliche Infektion induzierten nAb-Spiegeln.

* Wichtiger Hinweis

medRxiv veröffentlicht vorläufige wissenschaftliche Berichte, die nicht von Experten begutachtet wurden und daher nicht als schlüssig angesehen werden sollten, die klinische Praxis / gesundheitsbezogenes Verhalten leiten oder als etablierte Informationen behandelt werden sollten.

.

Leave a Comment